Die teuerste Handtasche der Welt, die gerade in Hongkong verkauft wurde

Jeder Handtaschenliebhaber weiß, dass die Birkin der heilige Gral ist, wenn es um hochwertige Geldbörsen geht.



Von Victoria Beckhams Kollektion bis hin zu Kris Jenners maßgefertigtem Schrank, der dem Accessoire gewidmet ist, hat die Hermés Handtasche eine bewegte Geschichte berühmter Fans und weltweiter Anhänger. Aber Birkins sind nicht gleich Birkins: Eine hat gerade einen neuen Auktionsrekord aufgestellt, der sie zur teuersten Handtasche der Welt gemacht hat. Am Mittwoch verkaufte Christie’s Hong Kong Wednesday ein weißes Krokodil Birkin für den atemberaubenden Preis von 379.261 US-Dollar.

Vom Auktionshaus als 'ein außergewöhnlicher, mattweißer Himalaya Niloticus Krokodildiamant Birkin' beschrieben, verfügt die Tasche über 18 Karat Weißgold und Diamantbeschläge und wurde 2014 gefertigt.



TKTK Credit: Christie's

Der Kauf von fast 400.000 US-Dollar umfasst Folgendes: eine Clochette, ein Schloss, Schlüssel, einen kleinen Staubbeutel, einen Staubbeutel, einen Lederbeutel, ein Band, eine kleine Schachtel und eine [wahrscheinlich normale] Schachtel.

Hayden Panettiere Strand



VERBINDUNG: Drei Möglichkeiten, eine Umhängetasche zu tragen

Das Bild oben zeigt einen Birkin bei einer Christie's Hong Kong Preview im Jahr 2016 und ähnliche Stücke wurden zu verschiedenen sechsstelligen Preisen versteigert. Der bisherige Rekord für die teuerste Handtasche wurde von einer mattweißen Croc Birkin aus dem Jahr 2008 aufgestellt, die für 300.000 US-Dollar verkauft wurde.