Wer wird Meghan Markle zum Altar führen?

Es ist offiziell: Meghan Markles Vater wird nicht – wiederholen , nicht- führe sie den Gang entlang.

Glaube herman



Am Donnerstag bestätigte die Braut die traurige Nachricht, dass ihr Vater Thomas Markle nicht anwesend sein wird, wenn sie offizielles Mitglied der königlichen Familie wird, da er sich von einer Herzoperation erholt.

Leider wird mein Vater nicht an unserer Hochzeit teilnehmen. Ich habe mich immer um meinen Vater gekümmert und hoffe, dass ihm der Raum gegeben wird, den er braucht, um sich auf seine Gesundheit zu konzentrieren.



Prinz Harry und Frau Meghan Markle nehmen an Invictus Games-Empfang teilPrinz Harry und Frau Meghan Markle besuchen den Invictus Games-Empfang Credit: Max Mumby/Indigo/Getty Images

Ich möchte allen danken, die großzügige Botschaften der Unterstützung angeboten haben. Bitte wissen Sie, wie sehr Harry und ich uns darauf freuen, unseren besonderen Tag am Samstag mit Ihnen zu teilen, schrieb sie in einer Erklärung.



Wer wird also an seiner Stelle die Ehre erweisen? Königliche Beobachter haben einige Theorien, obwohl der Spitzenreiter Harrys eigener Vater, Prinz Charles, ist.

Wenn ein Mitglied der königlichen Familie helfen und Meghan zum Altar führen sollte, wäre es der Prinz von Wales, sagte die königliche Expertin Ingrid Seward gegenüber Großbritannien Der Express .

Die königliche Historikerin Carolyn Harris wiederholte dies gegenüber E! und sagte, es habe sicherlich Spekulationen gegeben, dass Charles eingreifen wird und dies wahrscheinlich tun würde, wenn die Braut und der Bräutigam ihn darum baten. Offensichtlich haben Harry und seine zukünftige Braut eine gute Beziehung zu Harrys Vater – sie verschieben ihre Flitterwochen, um nächste Woche an seiner Geburtstagsfeier teilzunehmen.



Prinz Charles hat auch eine Geschichte davon, Bräute durch den Altar zu führen, obwohl er keine eigenen Töchter hat. 2016 begleitete er Alexandra Knatchbull zum Altar, als sie Thomas Hooper heiratete. Alexandra ist die Tochter von Prinz Charles' gutem Freund Norton Knatchbull, dem dritten Earl Mountbatten of Burma. Alexandras Vater sah von den Bänken aus zu, wie Charles seine eigene Tochter zum Altar führte.

Markles Mutter Doria Raglan ist auch eine Kandidatin dafür, während der Zeremonie am Samstag den Platz ihres Ex-Mannes Thomas Markle einzunehmen. Sie wird mit ihrer Tochter in Windsor Castle ankommen und ist damit perfekt positioniert, um sie den Gang entlang zu führen. Die beiden sind sich besonders nahe, da Doria auch die Nacht vor der Hochzeit mit der Braut in einer Hotelsuite verbringen wird.

UN-Frauen20. Jahrestag der Vierten Weltfrauenkonferenz der UN-Frauen in Peking Bildnachweis: Sylvain Gaboury/Getty Images

Markle wäre auch nicht die erste königliche Braut, die ihre Mutter verschenken würde. Königin Victoria führte 1866 und 1885 zwei ihrer Töchter, Prinzessin Helena und Prinzessin Beatrice, zum Altar. Die Königin sprang ein, als ihr Ehemann Prinz Albert vor einer der Hochzeiten verstorben war.



Dies sind jedoch nicht die einzigen beiden Optionen für Markle bei der königlichen Hochzeit am Samstag. Die ehemalige US-Schauspielerin könnte sich noch einmal der Tradition widersetzen und alleine den Gang entlang gehen, besonders wenn sie sich an ihre gute Freundin Serena Williams orientiert. Nur eine Stunde vor ihrer Hochzeit im letzten Jahr schrieb Williams 'Vater und langjähriger Tennistrainer Richard Serena eine SMS, dass er sich nicht wohl fühle, sie zum Altar zu führen, und sagte, er sei zu nervös. Serena tröstete ihren Vater und ging selbstbewusst allein den Gang entlang.

Andere königliche Fans haben vorgeschlagen, dass Prinz Philip oder Prinz William Markle an ihrem großen Tag begleiten werden, obwohl beides ziemlich unwahrscheinlich ist. Der 96-jährige Philip erholt sich noch von einer Hüftoperation, und seine Teilnahme an der Hochzeit steht in Frage, während Prinz William mit Harry als Trauzeuge seines Bruders am Altar wartet.