Was ist das Schrecklichste, was Jennifer Aniston jemals getan hat?

Nach Jahren der Schauspielerei kann es Sie überraschen, was Jennifer Aniston als das gruseligste bezeichnet, was sie jemals getan hat, und es geht darum, sich auszuziehen. Als Stripperin wurde Faux Mutter Rose in der Komödie 2013 Wir sind die Millers Selbst der erfahrene Filmtierarzt war nicht immun gegen Lampenfieber am Set - besonders während der Striptease-Szene.

Dylan Minnette Filme



'Ich denke, es ist das Schrecklichste, was ich jemals in meinem ganzen Leben getan habe', teilte Aniston auf dem Santa Barbara International Film Festival mit. 'Die Leute sagten tatsächlich:' Was ist das Schrecklichste, was Sie jemals getan haben? ' Und ich kann ehrlich sagen, es ist der Striptease. Es war wirklich beängstigend. '

Abgesehen von der Schwierigkeit, die Bewegungen zu lernen, zeigte der Star, dass das, was sie wirklich erschreckte, die Anzahl der Leute war, die sie bei der Aufführung der Szene beobachteten. 'Nur zwei Monate mit diesem außergewöhnlichen Choreografen zu trainieren, war schwierig', sagt sie. 'Aber nichts ändert etwas an der Tatsache, dass Sie gerade mit 150 Besatzungsmitgliedern und drei Kameras auf einer Klangbühne unterwegs sind, während Sie tanzen, Mutterjeans und Mutterschuhe tragen und versuchen, das alles zum Laufen zu bringen und die Choreografie zu machen.' Es waren ziemlich drei Tage. '



FOTOS: Jennifer Anistons 32 besten kleinen schwarzen Kleider

Kristen Bell Sex



Und die Schauspielerin enthüllte, dass es ihr nur darum geht, es selbst zu tun: „Was diese Art von Szenen angeht, muss ich es sein! Aber natürlich war ich nie ganz nackt, nie voll drauf «, sagte Aniston. „Ich hatte am Ende des Striptease einen Body Double, als ich auf die Straße rennen und in den Bus steigen musste. In der Nähe des Sets befand sich eine ganze Wand aus Paparazzis, und ich wollte nicht, dass sie diese Fotos machen. '

Alexis Bledel Milo Ventimiglia

- Mit Berichterstattung von Carita Rizzo