US-Innenministerin Deb Haaland über das Sein der Erste – und die Zukunft

In der Kultur der amerikanischen Ureinwohner sind Adler das ultimative Symbol für Weisheit, Mut und Macht. Verzeihen Sie also bitte die Unterbrechung, als die US-Innenministerin Deb Haaland, die gerade für dieses Interview aus ihrem Büro in Washington DC auf Zoom gesprungen war, plötzlich mitten im Satz von ihrem besorgten Kommunikationsdirektor gestoppt wurde, der eine Nachricht gehört hatte Zwitschern aus ihrem Computer. „Allie, kann ich dich eine Sekunde unterbrechen? Die Sekretärin hat eine Kamera, die Adler beobachtet, und sie machen Geräusche.' Darauf antwortet Haaland: 'Die neuen Adler machen sich bereit, flügge zu werden, also beobachte ich jeden Tag, wie sie ihren ersten Flug machen.' Sie nisten auf dem Campus des National Conservation Training Center des U.S. Fish and Wildlife Service in Shepherdstown, West Virginia. „Das wird ein aufregender Tag“, sagt sie.



Nicht viele Führungskräfte sitzen in ihren politisch ernannten Büros und leben für ihre Eagle Cam, aber andererseits ist Haaland ein kleiner Ausreißer, zumindest was die Kabinettsmitglieder betrifft. Der ehemalige Vertreter aus New Mexico wurde am 18. März der erste Kabinettsekretär der amerikanischen Ureinwohner in der Geschichte der USA, einem Tag, an dem man praktisch den Klang von zersplitterndem Glas hören konnte, begleitet von einer wunderschönen Komposition aus Lilien und Trommelschlägen im ganzen indischen Land. Gemeinschaften der Ureinwohner Amerikas, Umweltschützer und Verbündete jubelten und jubelten über die Ernennung eines Führers, der ihre Bedürfnisse versteht und geschworen hat, sie zu beschützen. Haaland gehört dem Pueblo von Laguna an, und ihre Zuständigkeit, die zuvor von einer nicht-indianischen Führung beaufsichtigt wurde, ist bedeutend. Es erstreckt sich auf das Bureau of Indian Affairs und das Bureau of Indian Education und enthält wichtige Entscheidungen in Bezug auf das öffentliche Land und die Gewässer unserer Nation. Als jemand, der schon in jungen Jahren mit der Idee der Fürsorge für Mutter Erde im Einklang war, gab es nie eine Person, die besser für diesen Job geeignet ist.

Deb HaalandDeb Haaland Von ganz links: Haalands Familie (als ihr Vater seinen Silver Star erhielt), Vater (in Uniform) und Großvater mütterlicherseits und Großmutter. | Bildnachweis: Camila Falquez/Thompson

„Als Pueblo-Frau habe ich meinem Großvater in seinem Maisfeld geholfen und meiner Großmutter dabei zugesehen, wie sie all das Essen verarbeitet“, sagt Haaland, 60. „Sie sehen, die Erde gibt uns einfach weiter. Das Wasser kommt durch, Sie bewässern Ihr Feld, Nahrung wächst, Sie ernähren sich, Sie haben Nahrung, die Sie mit anderen Menschen teilen können. Und in Bezug auf all unsere Zeremonien oder zeremoniellen Aktivitäten usw. sprechen viele unserer Lieder über Regen und Landwirtschaft und solche Dinge. Es ist etwas, das uns seit Jahrtausenden begleitet, und es ist einfach sehr tief in mir verwurzelt.'



Deb HaalandKleid von Deb Haaland Emme Studio. Hollis Chitto-Tasche. Huckleberrywoman Designs Ohrringe. Four Winds Gallery Pittsburgh Armbänder. Keri Ataumbi x Jamie Okuma-Ring. Zeremonieller Schal und Schuhe, ihre eigenen. | Bildnachweis: Camila Falquez/Thompson

Haaland nennt die generationsübergreifende Arbeitsmoral ihrer Familie als den Grund, warum sie heute hier ist. „Ich bin nicht immer die klügste Person im Raum. Ich konnte viel erreichen, indem ich nur hart gearbeitet habe“, sagt sie aus ihrem hauptsächlich aus Holz bestehenden Büro. (Ich kann die Eiche fast durch den Bildschirm riechen.) „Es geht darum, sich auf die Möglichkeiten und die positiven Dinge in Ihrem Leben zu konzentrieren. Ich weiß, dass es manchmal schwierig ist, wenn man jeden Tag mit einer Million Herausforderungen konfrontiert ist, aber meine Oma hat mir beigebracht, morgens nach draußen zu gehen, die Sonne zu begrüßen und ein Gebet zu sprechen, um diesen Geist in deinem Leben willkommen zu heißen.'

Deb HaalandJacke von Deb Haaland Curtis Oland. Rainy Dawn Ortiz Armband (im Haar getragen). Four Winds Gallery Pittsburgh Ohrringe. Catherine Blackburn Schmuck-Halskette. Hollis Chitto-Armband. | Bildnachweis: Camila Falquez/Thompson



Dies ist in vielen Stämmen eine gängige kulturelle Praxis, die mich als Diné anspricht, weil meine Mutter und Großmutter die gleichen Lektionen vermittelt haben. Wie viele einheimische Frauen kommen auch die Matriarchinnen von Haaland und ihre Lehren durch ihre Stimme, die sicherlich eine tiefgreifende Veränderung darstellt. Das Erbe widerstandsfähiger Vorfahren, die die Kraft des von Frauen geführten Fortschritts kannten, hat sie die ganze Zeit geleitet. „Es stand außer Frage, dass meine Großmutter von meiner Kindheit bis zu ihrem Tod die Chefin war“, sagt Haaland. 'Ich habe das Gefühl, dass sie diese Führungsidee mit sich trug, selbst durch all die schrecklichen Jahre der Assimilation, die sie erlebte, als sie auf ein Internat [einer amerikanischen Ureinwohner] ging, durch all die Jahrhunderte vor ihr, der [europäischen] Kolonisation - sie wusste, was' es bedeutete, ein Führer zu sein.'

goldie hawn instagram
Deb HaalandDeb Haaland Foto einer Ureinwohnerin von Shane Balkowitsch. | Bildnachweis: Camila Falquez / Thompson

Diese fürsorglichen Kräfte waren praktisch, als Haaland drei Tage nach ihrem College-Abschluss im Jahr 1994 im Alter von 34 Jahren alleinerziehende Mutter von Somáh, ihrem einzigen Kind, wurde. „Wir sind irgendwie zusammen aufgewachsen“, sagt Haaland und fügt hinzu, dass sie gelegentlich von Essensmarken lebten, um über die Runden zu kommen. Als Somáh jung war, beschloss Haaland, Jura an der University of New Mexico zu besuchen, und brachte ihrem Kind bei, wie man mit dem Stadtbus zur und von der Schule fährt. Sie versorgte Somáh auch mit einem Handy, obwohl Haaland erst mit 42 Jahren eines hatte. Während dieser Zeit bekam Haaland ihre ersten Erfahrungen mit Aktivismus. Indem sie sich mit anderen Schülern zusammenschloss, die ebenfalls Schule und Elternschaft in Einklang brachten, überzeugte sie den Dekan, eine halbe Stunde später mit dem Vormittagsunterricht zu beginnen. „Damit die Eltern ihre Kinder in der Schule absetzen oder in den Bus oder was auch immer bringen konnten, bevor wir mit unserer ersten Klasse angefangen haben“, sagt sie. 'Es macht einen Unterschied, wenn man solidarisch mit anderen Menschen ist, die vor den gleichen Herausforderungen stehen, weil man sozusagen gemeinsam dazu beitragen kann, die notwendigen Veränderungen zu bewirken.'

Deb HaalandRock und Stiefel von Deb Haaland Jamie Okuma (Peep, 2021, antike Glasperlen, gehirngegerbtes Hirschleder und Vintage-Korbperlen auf Casadei-Stiefeln. Mit freundlicher Genehmigung des Hood Museum of Art, Dartmouth, N.H.). | Bildnachweis: Camila Falquez/Thompson

Nach dem Abschluss und mit dem angeborenen Wunsch, ihrem Volk zu helfen, kandidierte Haaland für ein Amt. „Ich kandidierte 2014 für das Amt des Vizegouverneurs [von New Mexico]; Ich kandidierte 2018 für den Kongress. Ich fühlte mich einfach verpflichtet. Ich wollte eine Führungspersönlichkeit sein, und ich hatte das Gefühl, dass ich es sein könnte.' Und sie war es: Sie war eine der ersten indianischen Frauen, die in ihrer 232-jährigen Geschichte zusammen mit der Vertreterin von Kansas, Sharice Davids (von den Ho-Chunk-Leuten), in das Repräsentantenhaus gewählt wurde. Während ihrer Amtszeit überwand sie die starke Polarisierung im Kongress und verabschiedete vier Gesetzentwürfe mit parteiübergreifender und zweikammeriger Unterstützung, darunter den Not Invisible Act und den Justice for Native Survivors of Sexual Violence Act, die beide die Krise der vermissten und ermordeten Indigenen ansprechen Frauen und Mädchen. Sie war auch maßgeblich daran beteiligt, 8 Milliarden US-Dollar für Stammesnationen aus dem Coronavirus Relief Fund des CARES Act zu sichern.

Deb HaalandDeb Haaland Jamie Okuma Ohrringe. Top, eigene Stylistin. | Bildnachweis: Camila Falquez/Thompson



Historisch gesehen waren indigene Frauen die Entscheidungsträger in ihren Stämmen, aber seit Beginn der Kolonisation sind sie gewissermaßen unsichtbar geworden. Sie sind die am stärksten unterrepräsentierte Gruppe in einer bereits marginalisierten Gemeinschaft, was die Position von Minister Haaland umso bemerkenswerter macht. „Ich habe nie wirklich verstanden, was [Repräsentation] bedeutet, bis ich eine der ersten indigenen Frauen im Kongress wurde“, sagt sie. »Und Repräsentation ist wirklich wichtig. Letztlich geht es darum, dass die Leute ihre Perspektiven einbringen. Perspektiven, die andere Leute nicht unbedingt haben oder an die sie nicht gedacht haben.'

Deb HaalandDeb Haaland Credit: Illustration von Ernesto Yerena Montejano.

Dies ist einer der Gründe, warum Haaland ein viel vielfältigeres Team im Innenministerium begrüßt. Diese Direktive ist nicht nur für sie wichtig, sondern auch für ihren Chef, Präsident Joe Biden, dessen Verwaltung angewiesen hat, dass sich in seinem Weißen Haus eine Reihe von Menschen und Hintergründen widerspiegeln. Haaland sagt stolz, dass mehr als 50 Prozent ihrer politischen Ernennungen People of Color und 70 Prozent Frauen sind. „Ich denke, es sagt viel aus, dass wir daran arbeiten, Menschen, die sie in der Vergangenheit noch nicht hatten, Chancen zu geben“, sagt sie. Und mit einem Büro, das sich stark von dem historisch von weißen Männern geführten DOI unterscheidet, haben sie begonnen, Probleme der nationalen Unterrepräsentation anzugehen. „Damit sich unser Land um [marginalisierte Gemeinschaften] kümmert, müssen wir sicherstellen, dass wir ihre Probleme an die Öffentlichkeit bringen“, erklärt sie. 'Wir bringen diese Leute an einen Tisch, um eine Stimme zu haben, wie sie ihre Zukunft sehen.'

Deb HaalandKleid von Deb Haaland Emme Studio. Huckleberrywoman Designs Ohrringe. Four Winds Gallery Pittsburgh Armbänder. Keri Ataumbi x Jamie Okuma-Ring. Hollis Chitto-Tasche. Zeremonieller Schal, ihr eigener. | Bildnachweis: Camila Falquez/Thompson

Eine ihrer ersten Amtshandlungen als Sekretärin war die Einrichtung einer Einheit für Vermisste und Ermordete, um Gerechtigkeit für die von diesen Tragödien betroffenen indigenen Völker zu erreichen. 'Eine einheimische Frau könnte ermordet werden, und es würde eine Woche lang nicht einmal in der Zeitung auftauchen', sagt Haaland. 'Niemand hat sich darum gekümmert.' Für die Stammesvertreter, die ihr Büro besucht haben, ist die Erleichterung spürbar. ''Wir sind so glücklich'' Sie erinnert sich an einen Anführer, der gesagt hat. „Wir müssen nicht mit der Definition der Stammessouveränität beginnen. Wir können einfach direkt in unsere Probleme einsteigen.''

lili reinhart twitter



Es gab vielleicht kein größeres öffentliches Zeugnis von Haalands kulturellem Stolz als die Outfits, die sie für ihre Vereidigungszeremonien wählte. Ein Video, in dem sie ihre traditionellen Laguna-Mokassins anzog, ging sogar in den sozialen Medien viral. „Bei meiner Vereidigung im Kongress trug ich meinen Manta und meine traditionelle Pueblo-Kleidung“, erklärt sie. „Und als ich als Sekretärin vereidigt wurde, trug ich einen Schleifenrock, weil er universeller ist. Es spricht für alle einheimischen Frauen. Der Rock hatte das Mais-Design, denn das machen die Pueblo-Leute: Wir bauen Mais an. Das war mir also wichtig.' Einige Tage nach Haalands Amtsantritt postete die Designerin des Rocks, Agnes Woodward von ReeCreeations, ein Foto des historischen Moments auf Instagram mit einer langen, emotionalen Bildunterschrift. 'Heute nicht nur als Schleifenrock-Herstellerin, sondern als indigene Frau ... geht es mir so gesehen . '

Deb HaalandDeb Haaland Teton Trade Tuchschal (als Oberteil getragen). Lauren Good Day Schal (über den Schultern getragen). Rock von Jamie Okuma. Warren Steven Scott Ohrringe. Four Winds Gallery Pittsburgh Armband. Navajo-Anhänger und -Ring, ihr eigener. | Bildnachweis: Camila Falquez/Thompson

Haaland blickt mit voller Klarheit und Zielstrebigkeit in die Zukunft. Als einheimische Frau weiß sie, wie wichtig Verbundenheit und gegenseitige Abhängigkeit sind, insbesondere wenn wir uns bemühen, unsere Nation und Mutter Erde zu heilen. Bevor wir uns abmelden, hält Haaland ein Foto von einem Paar tausend Jahre alter Yuccafaser-Schuhe hoch, von denen sie im April auf ihrer ersten offiziellen Reise als Sekretärin zum Bears Ears National Monument in Utah erfahren hat. Sie ist immer noch sichtlich angetan von ihrer Existenz. „Als ich diese Schuhe sah, musste ich nur weinen, weil wir immer so viel Liebe, Nachdenken und Sorgfalt in die Dinge gesteckt haben, die wir getragen haben“, sagt sie. „Das ist etwas Grundlegendes bei nativen Designern. Sie wollen ihre Vorfahren ehren und die Dinge, die sie gemacht haben oder die Designs, die sie hatten. Und das kommt für mich unglaublich stark rüber. Das sagt alles.'

Hauptbild: Jamie Okuma Rock, Ohrringe und Stiefel. Four Winds Gallery Pittsburgh Armband. Top, eigene Stylistin. Pueblo-Gürtel und -Ring, ihr eigener.

Fotografie von Camila Falquez/Thompson. Styling von Lotte Elisa. Haare und Make-up von Alexis Arenas/The Artist Agency. Produktion von Mike Schön.

Weitere Geschichten wie diese finden Sie in der August-Ausgabe 2021 von InStyle , erhältlich am Kiosk, bei Amazon und für digitaler Download 16. Juli.