Style Influencer Mit freundlichen Grüßen Jules über den größten Splurge-Gegenstand in ihrem Schrank

Style Influencer Mit freundlichen Grüßen Jules - auch bekannt als Julie Sariñana - begann 2009 mit dem Aufbau ihrer Marke, als der Influencer- und Blogging-Wahn gerade erst begann. Ihr Erfolg erwuchs aus ihrer Liebe zur Mode und ihrem kreativen Ausdruck.

kobe ​​frau



'Es macht mir so viel Freude zu wissen, dass dies seit 10 Jahren der Fall ist', sagte der Social-Media-Mogul InStyle bei der Feier zum Start ihrer Sincerely Jules x Billabong-Kollektion am 19. März bei Festoon in Los Angeles. „Vor 10 Jahren gab es sie noch nicht. Es war einfach reine Leidenschaft, was wir taten, und es gab nur eine Handvoll Mitarbeiter. Ich denke, das Timing war alles. Ich glaube, ich bin zur richtigen Zeit gekommen und habe versucht, es einfach zu tun, weil ich es wirklich genossen habe und es liebte, zu stylen und Fotos zu machen, kreativ zu sein und süße kleine Klappentexte zu schreiben. “

Am Anfang war Sariñana nicht ganz davon überzeugt, dass aus ihrem Blog etwas werden würde. Erst als ihre jetzige Agentin Jennifer Powell sich anderthalb Jahre lang an sie wandte, um zu bloggen, begann sie, ihr Potenzial zu verstehen. 'Das war mein Moment der Erkenntnis, dass jemand außerhalb meiner Familie und Freunde etwas sieht und an mich glaubt', sagt Sariñana. 'Das war wirklich die Kraft, die mich am Laufen hielt und an mich selbst glaubte, weil ich nicht glaubte, dass daraus etwas (gemacht) werden könnte.'



Seitdem hat Sariñana auf Instagram eine Fangemeinde von über 5,1 Millionen angehäuft und Kooperationen mit Revolve, Scunci, SK-II und anderen gewonnen. Jetzt hat sie sich mit Billabong für eine Kapselkollektion im Frühlingsstil zusammengetan. Inspiriert von ihrem typischen Strandstil und ihrem Heimatland Mexiko, ist die Kollektion die erste von Billabongs weltweitem Vertrieb. Sariñana sagt, dass die Sammlung ihr Mantra „Träumen, glauben und erreichen“ verkörpert.



Was das Mantra betrifft, das Sariñana ihrem Erfolg zuschreibt: „Ich bleibe mir selbst treu“, sagte sie. „Ich weiß, dass es sehr einfach ist, von diesem Weg abzuweichen, weil Sie so viele Menschen treffen und zu Orten und dem Geld und diesem und jenem eingeladen werden. Aber solange Sie konzentriert und geerdet bleiben und sich mit geerdeten Menschen, Familienmitgliedern und Freunden umgeben, denke ich, dass Sie Ihr Ziel erreichen können. “

Wir haben mit Sariñana über alles gesprochen, was mit Geld zu tun hat, wie sie als Influencer verhandelt, worauf sie sich einlässt, das luxuriöseste Objekt in ihrem Schrank und vieles mehr.

Was ist die beste Lektion, die deine Eltern dir über Geld beigebracht haben?



Wir sind nicht mit viel aufgewachsen, aber wir sind definitiv mit viel Liebe und Unterstützung aufgewachsen, und ich denke, das ist wirklich alles, was Sie brauchen, um erfolgreich zu sein und sich selbst voranzutreiben. Wenn ich nicht alles aufwachsen ließ, lernte ich wirklich, wie man Geld respektiert und wertschätzt und wie man es verwaltet und wirklich spart.

Was war Ihr erster Gehaltsscheck und wie haben Sie ihn ausgegeben?

Ich habe bei Rampage gearbeitet. Das war mein erster Job im Einzelhandel und ich war ungefähr 16 oder 17 Jahre alt. Ich habe mit meinem ersten Gehaltsscheck eine Handtasche von Marc by Marc Jacobs gekauft und dachte, ich wäre das coolste überhaupt. Zu dieser Zeit war die Tasche meiner Meinung nach 368 Dollar, und für mich war das eine Menge. Wieder zurück in meine Kindheit, weil wir so wenig hatten, über 300 Dollar auszugeben, war einfach so viel für mich. Das war mein erster Kauf für Erwachsene. Ich erinnere mich noch gut daran. Es ist grün, was seltsam ist, weil das nicht meine Lieblingsfarbe ist, aber es war eine grüne Marc by Marc Jacobs-Tasche.



Wofür gibst du jetzt aus?

Ich bin so ein schlechter Mensch mit Schuhen, und ich mag das immer. Ich denke, wenn ich älter werde, gebe ich mein Geld für schönere Restaurants aus und habe gute Mahlzeiten und sehr schöne Ferien, weil das, was ich mache, wirklich viel Zeit erfordert und ich oft nicht in der Lage bin den Moment genießen. In der Lage zu sein, einen Urlaub nur für mich mit (meinem Verlobten) zu verbringen, um das wirklich zu genießen und sich nicht um die Arbeit kümmern zu müssen, ist wirklich das, was ich in letzter Zeit tue. Ich weiß nicht, ob es daran liegt, dass ich älter werde, aber es war schön, sich mit weniger materialistischen Dingen und mehr Zeit und Momenten zu beschäftigen.

Verhandeln Sie jetzt, da Sie sich an einem Höhepunkt Ihrer Karriere befinden? Wie?

Ich denke, dass Sie auf dem Weg viel lernen, wenn Sie das tun, was ich jetzt tue. Ich denke, es ist wirklich eine 50/50-Zusammenarbeit zwischen meinen Bedürfnissen und Wünschen und auch den Bedürfnissen und Wünschen der Marke. Ich bin mir immer sehr bewusst, dass wir beide die gleichen Ziele und Wünsche und Bedürfnisse haben, weil ich sicherstellen möchte, dass wir beide mit dem vorliegenden Vorschlag zufrieden sind. Von Anfang an ganz vorne mit dabei zu sein, ist sicherlich ein Unterschied, denn ich möchte sicherstellen, dass das Gespräch so ehrlich und real wie möglich ist.

Was ist das Beste, was Geld bringt?

Es kann in beide Richtungen gehen. Es kann Ihnen viele Probleme und Stress bringen und all das, weil mehr Geld, mehr Probleme. Aber zur gleichen Zeit ist es schön, sich wirklich wohl zu fühlen und anderen zu helfen, die in Not sind, weil ich nicht mit ziemlich viel aufgewachsen bin. Daher denke ich, dass es wahrscheinlich das schönste Gefühl ist, Geld in diesem Sinne zu haben, entweder der Familie in Mexiko zu helfen, die es möglicherweise braucht, oder Familienmitgliedern, die sich einer Operation unterziehen, aber sie können es sich nicht leisten (dafür zu bezahlen) ). Ich neige dazu, meiner Familie zu helfen, Geld an sie zurückzusenden, also ist das für mich eine solche Leistung.

Was ist der größte Luxusartikel in Ihrem Schrank?

Ich glaube, ich würde diese Vintage-Chanel-Tasche sagen, die ich gerade in Tokio bekommen habe. Es ist wie eine Jumbo-Größe, und tatsächlich denke ich, dass es ein erstaunlicher Preis für die Größe war. Denn wenn ich das aufwachsen sehen würde, würde ich sagen: 'Okay, das könnte ich mir niemals leisten' oder 'Oh mein Gott, das ist für mich nicht erreichbar.' Es ist bemerkenswert, sich das jetzt leisten zu können und eines zu besitzen.