Sigourney Weaver ist bereit, all ihre Geheimnisse zu erzählen

Letztes Jahr, als Sigourney Weaver ein Angebot für einen Gaststar in der Netflix-Serie bekam Rufen Sie meinen Agenten an! , versuchte sie etwas, was sie noch nie zuvor getan hatte: Ja zu sagen, ohne das Drehbuch zu lesen. Die französische Erfolgskomödie handelt vom Innenleben einer Pariser Talentagentur, und Weaver, der gut Französisch spricht und die ersten drei Staffeln der Serie gesehen hatte, war aufgeregt, früheren Stars wie Juliette Binoche und Isabelle Huppert zu folgen. In der neuen Episode, die diesen Monat erscheint, spielt Weaver die erste amerikanische Berühmtheit der Show, eine übertriebene Version ihrer selbst.



Der Haken: Als Weaver das Drehbuch endlich las, war sie der Meinung, dass wesentliche Änderungen erforderlich waren. In Paris setzte sie sich mit den Machern und Darstellern der Show zusammen und überarbeitete nicht nur ihren Charakter, sondern ihre gesamte Handlung. Obwohl Sie es aufgrund des köstlich komischen Ergebnisses vielleicht nicht erraten können – Weaver ist eine Dior-gekleidete Diva, die mit jungen Kellnern flirtet und irgendwann in eine Tanznummer im Broadway-Stil einbricht – hat sie jede Dialogzeile sorgfältig geprüft.

Taylor Swift Taylor Swift
Sigourney WeaverSigourney Weaver Dolce und Gabbana Blazer und Hose; Sportmax-Oberteil; Tie-Bar-Krawatte. | Bildnachweis: Sebastian Faena/IMG Objektiv

Ich habe oft … Input, sagt Weaver mit einem schiefen Lächeln. Das ist sowohl der Vor- als auch der Nachteil der Zusammenarbeit mit mir. Trotz ihrer natürlichen Affinität zur Komödie muss sich die in Yale ausgebildete Schauspielerin manchmal daran erinnern, nicht zu viel nachzudenken. Am Set von Geisterjäger , erinnert sie sich, Bill Murray schlich sich immer hinter sie und kitzelte sie, wenn sie sich nerdig auf eine Szene vorbereitete. Aber für Weaver besteht der Hauptpunkt der Vorbereitung darin, sich darauf vorzubereiten, loszulassen. Sie müssen Ihre Arbeit im Voraus erledigen, sagt sie. Dann geh einfach drauf los. Du springst von der Klippe.



Mit nicht weniger als sieben neuen Projekten in der Dose hat Weaver, 71, immer wieder bewiesen, dass sie den Sprung gekonnt wagt. Sie hat einen rauflustigen Weltraumkrieger gespielt (in den ersten vier Außerirdischer Filme), einem kreuzenden Primatologen ( Gorillas im Nebel ), eine hinterhältige Exekutive ( Arbeitendes Mädchen ) und eine peitschenschwingende Hausfrau aus Connecticut ( Der Eissturm ). Ihre Rolle in der kommenden Avatar 2 wird geheim gehalten, obwohl bekannt ist, dass sie mehrere ihrer Szenen in einem riesigen Wassertank gedreht hat.

Sigourney WeaverSigourney Weaver Fendi-Mantel. | Bildnachweis: Sebastian Faena/IMG Objektiv



Weavers etwas schicker New Yorker Hintergrund hat sie möglicherweise auf eine gewisse Art von Erfolg vorbereitet (Mutter war eine klassisch ausgebildete englische Schauspielerin; Vater war der TV-Honcho, der die Heute Show), aber sie hat ihre beste Arbeit geleistet, wenn sie sich weit vom herkömmlichen Weg entfernt hat. Auf dem Weg gab es Straßensperren zu navigieren. Weaver hat diesen Tag Mitte der 1970er Jahre immer noch nicht vergessen, als die beiden Leiter ihres Yale School of Drama-Programms sie zusammensetzten und ihr sagten, dass sie es als Schauspielerin nie schaffen würde.

„Es war für mich völlig herzzerreißend“, sagt sie. „Sie sagten, dass ich nicht das Talent habe, im Geschäft zu sein, dass sie nicht denken, dass ich an der Schule sein sollte. Ich habe viele Jahre gebraucht, um darüber hinwegzukommen.' Damals wusste Weaver noch nicht, dass Professoren keine Gottheiten sind, sondern fehlerhafte Menschen mit ihren eigenen Themen und Absichten. „Wenn das jemand liest, der Schauspielstudent ist, dann tu nicht, was ich getan habe – nimm es nicht so ernst und glaube ihnen wirklich. Gehen Sie einfach auf ein paar Drinks aus und sagen Sie: „Fick sie!“ '

Sigourney WeaverMantel von Sigourney Weaver Dolce und Gabbana. Cartier-Armbänder. | Bildnachweis: Sebastian Faena/IMG Objektiv

Weaver war Ende 20, als sie anfing zu vermuten, dass ihre Hasser sich geirrt haben könnten. Nachdem sie vier Jahre lang im Off-Broadway-Theater gearbeitet hatte, um ihr Verlangen zu erfüllen, 'in lustigen Sachen zu sein und seltsame Leute zu spielen', wurde sie 1978 von dem jungen Ridley Scott für einen etwas seltsamen Science-Fiction-Thriller engagiert. Außerirdischer (Ihr Honorar: 30.000 US-Dollar). Der Film war ein Überraschungshit, und Weavers Figur Ellen Ripley – ursprünglich als Mann geschrieben – war so überzeugend, dass Regisseur James Cameron beschloss, die Fortsetzung des Films zu bauen. Außerirdische , ganz um die flammenwerfende Amazone. Weaver wurde Hollywoods erste echte Action-Heldin, eine feministische Ikone, die es 'ernsthaften' Schauspielerinnen wie Charlize Theron, Natalie Portman und Angelina Jolie ermöglichte, kommerzielle Blockbuster zu schultern.



Aber für Weaver gibt es viele Formen von Badassery, einschließlich der Verpflichtung, Rollen zu wählen, deren Bedeutung über die Filme selbst hinausgeht. In Tod und die Jungfrau (1994) machte sie auf die Frauen aufmerksam, die in Chile während der rechten Diktatur vergewaltigt und gefoltert worden waren. Sogar die Außerirdischer Franchise, stellt sie fest, bietet eine Kritik an der Gier von Unternehmen und der Ausbeutung von Arbeitern, Themen, die heute noch relevanter sind als zu der Zeit, als die Filme gedreht wurden.

Sigourney WeaverMantel von Sigourney Weaver Dolce und Gabbana. Cartier-Armbänder. | Bildnachweis: Sebastian Faena/IMG Objektiv

Dennoch gibt es nichts Schöneres, als einen schurkischen Yuppie-Boss à la Katharine Parker zu spielen, der in Mike Nichols' 1988 gegen die aufstrebende Sekretärin Melanie Griffith kämpft Arbeitendes Mädchen . („Tess, du kommst nirgendwo auf dieser Welt an, indem du darauf wartest, was du willst“, rät Katharine Griffiths Charakter zu Beginn. „Du machst es möglich. Pass auf, Tess. Lerne von mir. ') Weavers Leistung brachte ihr eine Oscar-Nominierung ein, und sie wird immer noch gelegentlich auf Flughäfen von Frauen angesprochen, die Katharine anfeuern, während sie Tess dafür beschimpfen, mit Harrison Ford (der Jack, Katharines Freund spielt) weggelaufen zu sein. Weaver findet es amüsant, dass immer mehr Frauen in Katharine ein Vorbild finden, die im ersten Entwurf des Drehbuchs auch als Mann geschrieben wurde. 'Sie entpuppt sich als Ratte, aber sie ist sehr selbstbewusst, und der erste Eindruck von ihr ist etwas positiv', sagt Weaver und scherzt, dass einige Fans von Katharine den Film vielleicht nicht bis zum Ende gesehen haben. als Tess sie zerquetscht.

Sigourney WeaverSigourney Weaver Burberry Kleid von Saks Fifth Avenue; ihren eigenen Ring. | Bildnachweis: Sebastian Faena/IMG Objektiv

In zwei Filmen, die dieses Jahr erscheinen, porträtiert Weaver komplizierte Frauen, deren vielschichtige Vergangenheit sie mit vielen Kanten, harten und weichen, hinterlassen hat. In der Seriokomik Das gute Haus , sie ist eine Immobilienmaklerin in Neuengland und streitet ihr Alkoholproblem ab. (Eine Romanze mit dem Handwerker Kevin Kline bietet eine ergreifende Abwechslung.) Für Recherchen besuchte Weaver ein paar Reha-Einrichtungen, aber sie hatte auch viel Material in ihrer Großfamilie, wo es 'ziemlich viel Alkoholismus' gab, sagt sie. 'Ich musste mich nur daran erinnern, wie meine Ferien waren.' In Mein Salinger-Jahr , spielt sie im New York der 1990er Jahre eine beeindruckende Literaturagentin, die eine junge Assistentin (Margaret Qualley) auf Herz und Nieren prüft. Während die gruselige Geschichte des Bosses einfache Vergleiche hervorruft Der Teufel trägt Prada , war es für Weaver eine Chance, das Thema der weiblichen Mentorenschaft zu erforschen und eine der faszinierenden „Karrierefrauen“ zu spielen, die sie während ihrer Kindheit in New York bewunderte. „Diese Frauen waren in die Verlagsbranche oder in die Politik eingebrochen, wo sie viel härter arbeiten mussten, um voranzukommen“, sagt Weaver. „Sie hatten so viel Flair und Glamour – sie waren immer wunderschön gekleidet, auf ihre eigene exzentrische Art und Weise. Und sie waren so sicher oder schienen es zu sein.'

Sigourney WeaverMantel von Sigourney Weaver Bottega Veneta; Gianvito Rossi-Schuhe. | Bildnachweis: Sebastian Faena/IMG Objektiv



Für unser Zoom-Interview hat Weaver einen cognacfarbenen Kaschmir-Rollkragenpullover angezogen, den sie beim Dreh in Paris mitgenommen hat, und einige neue goldene Ohrringe aus Mailand. (Nach Quarantäne-Standards sagt sie: 'Dies sind einige meiner schönsten Klamotten – für dich, Christopher.') 'Zurückbrüllen', sobald die Sperren vorbei sind. „Vielleicht wird das Verkleiden persönlicher, individueller – und bequemer, was ich für eine großartige Sache halte“, sagt sie. Aber egal, welches Outfit sie trägt, Weavers sachliche Seite bleibt nie wirklich verborgen. Nach all diesen Monaten der Videoanrufe ist sie sich immer noch nicht des verschönernden Filters „mein Aussehen auffrischen“ von Zoom bewusst; Wenn ich sie anmelde, versucht sie, es in der App zu finden, kann es aber nicht finden, also lacht sie und schwört, dass ihr Assistent es so schnell wie möglich aktivieren soll. (Sie braucht es wirklich, wirklich nicht.)

Weavers anhaltend jugendlicher Glanz wird wahrscheinlich durch all die Zeit verstärkt, die sie mit ihrem ebenso Outdoor-Ehemann, dem Regisseur Jim Simpson, beim Kanufahren und Wandern verbringt. Ein Schlüssel zum Erfolg ihrer 36-jährigen Ehe, sagt Weaver, ist, dass sie gut zusammenpassen, aber nicht auch gut abgestimmt (d. h. er ist kein Schauspieler). Außerdem fügt sie hinzu: „Ich habe immer geglaubt, was in den Psychologiemagazinen steht – was auch immer mit Ihrer aktuellen Beziehung nicht stimmt, Sie werden es in der nächsten wieder erleben. Warum also nicht bei diesem großartigen Kerl bleiben, den Sie gefunden haben, und die Dinge mit ihm klären?' Das Paar hat seine Tochter Charlotte vor 30 Jahren per IVF gezeugt, als die Technologie noch sehr neu war. „Es fordert deinen Körper,“ sagt Weaver, „und auch die Ehe, weil man anfängt, auf Uhren und all das Zeug zu schauen. Aber ich bin so froh, dass wir durchgehalten haben.'

Sigourney WeaverSigourney Weaver Credit: Sebastian Faena/IMG Lens

Karrieretechnisch scheint die aktuelle Strategie von Weaver eine ähnliche Mischung aus Beharrlichkeit und Vertrauen in das Schicksal zu beinhalten. In ihrem Alter sagt Weaver: „Du musst daran glauben, dass das Universum dir helfen wird, dass ein Regisseur mitten in der Nacht aufwacht und sagt: ‚Oh, ich weiß, wer das spielen kann – Sigourney Weber. Cameron ist eine Filmemacherin, die immer wieder zu ihr zurückkehrt: Er ist ausführender Produzent Geheimnisse der Wale , die neue National Geographic-Serie, die Weaver erzählt. Es erscheint im April auf Disney+ und ist eine intime Studie über Wale. komplexen sozialen Strukturen und wie der Klimawandel ihr Leben beeinflusst. 'Es ist umwerfend', sagt Weaver, ein langjähriger Verfechter von Meeresproblemen. 'Jede Spezies ist so unterschiedlich, mit ihren eigenen Sprachen und Musik.' Und während Cameron's Avatar 2 erscheint nächstes Jahr und Avatar 3 wartet auf die Veröffentlichung im Jahr 2024, Weaver hat diesen Sommer eine weitere Mega-Fortsetzung. Ghostbusters: Leben nach dem Tod . Die Details zu diesem Film sind ebenfalls streng geheim, obwohl sie sagt, dass Ivan Reitman, der das Original von 1984 inszeniert hat, neben seinem Sohn Jason, der bei diesem Film Regie führte, am Set war.

Gigi Hadid Gewichtsverlust

Weaver erzählt mir, dass sie sich manchmal wünscht, dass sie, anstatt nach Yale zu gehen, in der Second City trainiert hätte, wo der improvisierte Auftrittsansatz Schauspieler-Comedians mit einer bemerkenswerten Spontaneität und Lebendigkeit hervorgebracht hat, die ihrer Meinung nach heutzutage von unschätzbarem Wert ist, da mehr Regisseure verlassen sich darauf, dass Schauspieler improvisieren. Aber sie sagt, dass sie nicht viel Zeit damit verbringt, ihre früheren Entscheidungen zu hinterfragen, außer wenn sie während Interviews wie diesem gebeten wird, auf sie zurückzublicken. Wenn ich sie über die Herkunft ihres Vornamens bedränge, entfacht das eine weitere Runde des Nachdenkens. Als Susan Weaver geboren, war sie erst 14 Jahre alt, als sie in einer Kopie von auf den seltsamen, aber eleganten Namen Sigourney stieß Der große Gatsby und informierte ihre Freunde und Lehrer, dass es ihr neuer Spitzname sein würde. Es war kein Künstlername, denn Weaver war noch kein Schauspieler. Aber sie war schon fast 1,80 Meter groß und fand, dass süße kleine Spitznamen wie Sue und Susie es einfach nicht schafften.

Sigourney WeaverSigourney Weaver Brunello Cucinelli Rollkragenpullover; Gucci-Handschuhe; Cartier-Armband. Beauty Beat: Locken Sie Locken mit Virtue Volumizing Mousse ($ 36, virtuelabs.com) auf für zusätzlichen Glanz und flexiblen Halt. | Bildnachweis: Sebastian Faena/IMG Objektiv

Damals, sagt Weaver, war mir nicht klar, was für ein großer Schritt es war, meinen Namen zu ändern, oder was es wohl darüber aussagte, dass ich meinen eigenen Weg gehen wollte. Ich habe es in diesem Zusammenhang nicht gesehen. Ich mochte es einfach nicht, Susie genannt zu werden. Sie lacht. Und schau, jetzt nennen mich manche Leute Siggy, das ist genau wie Susie. Du kannst deinem Schicksal nicht entkommen.

Photographed by Sebastian Faena/IMG Lens; Styling: Julia von Boehm; Hair:
DJ Quintero/The Wall-Gruppe; Make-up: Brigitte Reiss-Andersen/A-Frame Agency;
Maniküre: Megumi Yamamoto/Susan Price; Bühnenbild; Todd Wiggins/Ilth House Agentur.

Weitere Geschichten wie diese finden Sie in der Februar-Ausgabe 2021 von InStyle , erhältlich am Kiosk, bei Amazon und für digitaler Download 15. Januar.

    • Von Christopher Bagley