Pelotons Verbündeter Liebe über den größten Fehler, den Radsportanfänger machen

Vielleicht liegt es nur an mir, aber die Zeit – und Motivation – zu finden, um im Sommer tatsächlich zu trainieren, fühlt sich normalerweise wie eine unmögliche Aufgabe an. (Und das ist in einem normalen Prä-Covid-Sommer, wenn ich mich nicht unter Druck gesetzt fühle, zu jeder einzelnen Getränke- und Abendesseneinladung, die mir in den Weg kommt, Ja zu sagen.) Ich bin auch einer von jene Leute, die während der Quarantäne ein Peloton gekauft haben, was bedeutet, dass ich die Schuldgefühle habe, wenn ich gezwungen bin, den ganzen Tag in meiner Wohnung darauf zu schauen, wenn ich es nicht besuche.



Während meiner letzten Gespräche mit Peloton-Trainerin Ally Love – die, zu Ihrer Information, zufällig auch Gesundheitscoach, Model, Tänzerin und Gründerin der Fitness-Lifestyle-Marke Love Squad ist – fragte ich natürlich nach Ratschlägen, wie ich mich selbst motivieren kann um mein teures Stück Wohnkultur wieder zu verwenden.

Ihr Tipp war etwas, das ich schon einmal gehört habe, aber zugegebenermaßen verwaschen war, was die Umsetzung angeht: Einfach schon in Ihren Terminplan schreiben! 'Überlassen Sie es nicht dem Zufall und sagen Sie: 'Ich werde es schaffen.' Wenn Sie es in Ihrem Kalender haben, bedeutet das, dass es eine Verpflichtung gibt, über die Sie nachgedacht haben“, sagt Love.



Aber ihr zweiter Rat überraschte mich: „Immer wenn du das Gefühl hast, dass du vielleicht nicht trainieren möchtest, sage ich, steig auf die Peloton-App und lege den Kurs an. Wählen Sie einen Ihrer Lieblingslehrer oder Ihren Lieblingsmusiktyp, hören Sie es sich einfach an und sehen Sie, wohin es Sie führt“, sagt sie. Im Idealfall wird es Sie motivieren, auf Ihr Fahrrad zu steigen und am Training teilzunehmen, fügt Love hinzu. (Ich habe es kürzlich selbst an einem zu heißen Tag ausprobiert, um sogar nach draußen zu gehen, und war schockiert, wie gut es funktionierte.)



Love, ein Therabody-Athlet, hatte auch viele andere Ratschläge, wenn es darum ging, als Radanfänger Verletzungen vorzubeugen, sich zu regenerieren und sich selbst zu pflegen und während Ihrer Fitnessreise Selbstmitgefühl zu üben.

Hier einige Weisheiten des Peloton-Trainers.

Was ist der größte Fehler, den Sie bei Peloton-Anfängern machen – und was ist Ihr größter Ratschlag für Neulinge im Radsport, um sicherzustellen, dass sie sich nicht verletzen?



„Das Wichtigste, was ich sagen werde, ist, dass Peloton Inhalte für Anfänger bietet und es wirklich wichtig ist, dass wir alle mit Anfängerinhalten beginnen, wenn Sie noch nie zuvor Rad gefahren sind. Und es ist wichtig, das Intro, das mit dem Fahrrad und der App geliefert wird, mitzuverfolgen. In Bezug auf den Klassenverlauf, beginnend mit Anfängerklassen, dann fortgeschrittenen Anfängerklassen und dann in Ihre Lieblingsgenres – vielleicht beginnend mit kürzeren Dauern und dann längeren Dauern – wäre die beste Flugbahn.

„Ich denke, der größte Fehler, den Anfänger machen, ist das falsche Abschneiden. Am Ende vieler meiner Kurse zeige ich den Mitgliedern, wie man richtig ausklinkt – sicherstellen, dass Sie aus dem Sattel steigen, die Hände am Lenker. Dein Ausclippen ist sehr wichtig!'

Wie sieht es mit der Erholung nach dem Training aus? Wie sieht die wöchentliche Genesung für Sie aus, um sicherzustellen, dass Sie Ihre Höchstleistungen erbringen, aber auch nicht übertreiben und sich verletzen?

die marsbesetzung



„Für mich sind Therabody-Produkte wichtig – ich ziehe RecoveryAir-Stiefel an und mache eine Infrarotsauna, um meinen Körper und meinen Geist zu entspannen. Ich benutze mein Theragun auch vor dem Training und dann nach dem Training mit einer anderen, niedrigeren Einstellung. Den kleinen Theragun mini behalte ich in meiner Tasche und den habe ich immer dabei. Ich habe einen Theragun PRO im Studio, den ich auch benutze; es ist wirklich wichtig. Weil ich Fahrrad fahre und über das Fahrrad gebeugt bin und wie viele von uns, die in einer Großstadt leben, ständig Taschen trage – ich benutze es oft für meine Fallen. Ich benutze es auf meinem Supraspinatus, auf meinen Schultern. Ich liebe es, die Anhänge ändern zu können. Eines meiner Lieblingsdinge an Theragun ist, zwischen den verschiedenen Aufsätzen wechseln zu können, damit ich bestimmte Teile meines Körpers ein bisschen besser anzapfen kann.

Ally Love-InterviewAlly Love Interview Credit: Andre L Perry

„Auch wenn es um Erholung und Ruhe geht, sind es zwei verschiedene Tage. Sie sollten einen Erholungstag und einen Ruhetag haben. Ihr Erholungstag ist ein Tag, an dem Sie sich bewegen, der nicht Teil Ihrer Hauptbewegung ist. Da ich in erster Linie Radfahrer bin, unterrichte ich an diesen Tagen entweder Barre-Kurse oder nehme Barre-Kurse oder mache einen Yoga-Kurs oder einen Stretch-Kurs – etwas, das nicht auf der Sagittalebene, sondern auf der Querebene liegt, die Ich benutze verschiedene Teile meiner Muskeln, verschiedene Teile meines Körpers, das ist eine geringe Intensität. An meinem Ruhetag mache ich nichts. Ich chille buchstäblich einfach, entspanne mich, kümmere mich um meine Familienangelegenheiten und habe gerne Zeit mit meinen Freunden.'

Wie priorisierst du als jemand mit so vielen Jobs und vermutlich nicht viel zusätzlicher Zeit am Tag Selbstpflege – und was sind deine liebsten Selbstpflegerituale?

„Ich werde sagen, dass ich eine Art Badmensch bin, aber ich fühle mich nervös oder fühle mich ein wenig unwohl, so viel Wasser zu verwenden – und das Wasser, das ein Bad verschwendet –, aber ich nehme ab und zu ein Bad. Ich werde sagen, dass es für mich sehr wichtig ist, für mich selbst zu sorgen, nicht nur für mein physisches Selbst, sondern auch für meinen Geist, meinen Körper und meinen Geist. Mental stelle ich sicher, dass ich Denkspiele mache, ich liebe es, auf Pinterest zu schauen, Räume zu organisieren und meinen Geist wirklich loszulassen. Und für das spirituelle Selbst bete und meditiere ich immer und nehme mir fünf Minuten Zeit, um Atemübungen zu machen.'

Apropos Geist und Seele, hat Ihre Vorstellung davon, was es bedeutet, ein Peloton-Instruktor zu sein, oder welchen Einfluss Sie im letzten Jahr verändert haben? Fühlen Sie eine neue Verantwortung, wenn Leute sagen, dass sie Peloton als Therapieform betrachten?

„Ich habe meine soziale Verantwortung immer ernst genommen. Was ich damit meine ist, als Peloton 500.000 Mitglieder hatte und wir jetzt 5,5 Millionen Mitglieder haben, denke ich, dass meine Verantwortung gegenüber meiner Gemeinschaft dieselbe ist. Es ist, dass ich auftauche – ich schütze meine Privatsphäre und ich schütze meinen Frieden – aber ich bin auch sehr transparent, wenn ich auftauche und zuordenbar bin und weiterhin in meiner Unterrichtsplanung innovativ bin, egal ob es sich um Sundays with Love oder a . handelt Feel Good Fahrt oder eine Tabata Fahrt. Die einzige Veränderung, die mir in den letzten Jahren aufgefallen ist, ist, wie ich für unsere Gemeinschaft auftrete, um sicherzustellen, dass ich Vielfalt und Inklusion einlade – dass die Trainingsprogramme gerecht sind und die Musikauswahl und die Einladung zum Erscheinen ist für alle, so viele wie möglich. Wenn die Leute sagen, dass es eine neu entdeckte Art der Therapie ist, ist mir jede Art und Weise wichtig, wie ich weiterhin dienen kann.'

Was ist Ihr Rat, um Körperakzeptanz und Selbstmitgefühl bei so viel Druck zu üben, „die Pandemie zu verlieren 15“? ist das gerade da draußen?

„Ich sage das oft in meinen Barre-Kursen, jeder Körper ist willkommen. Genauso wie sich unsere Persönlichkeit und die Jahreszeiten ändern, werden sich auch unsere Körper ändern und das ist in Ordnung. Ich mag dich so, wie du bist. Und es wird Zeiten geben, in denen wir uns nicht von unserer besten Seite fühlen und wir nicht das Gefühl haben, unser bestes Selbst zu sein, und es ist in Ordnung, nicht in Ordnung zu sein. Aber nur zu wissen, wo Sie sind und wer Sie sind, ist mehr als genug. Wenn es darum geht, mich selbst zu erinnern und Selbstmitgefühl zu üben, schreibe ich oft Haftnotizen und hänge sie an mein Fenster, damit ich sie morgens beim Aufstehen lesen kann, um mich daran zu erinnern. Das ist es, was ich versuche zu tun und mit mir auf die Plattformen zu bringen, an denen ich Teil bin. Wie kann ich auftauchen und meine Mitmenschen daran erinnern, dass sie genug sind, dass sie bereits mehr als genug sind?'