Mein Freund schaut sich Gross Porn an. Sollte ich besorgt sein?

SEHR GEEHRTER DOKTOR. JENN,



Ich habe auf dem Computer meines Freundes einen Vorrat an Pornos gefunden, der nur als erniedrigend, grob und seltsam beschrieben werden kann. Sollte ich besorgt sein? - Ummm

Angelina Jolie Parfüm

LIEBE UMMM,
Sie sind nicht die erste Frau, die vom Porno ihres Mannes überrascht wird - dass er ihn hat oder den gewählten Inhalt. Männer schauen sich Pornos an. Und ja, viele Frauen schauen sich auch Pornos an. Vor einigen Jahren versuchten Forscher, eine Studie durchzuführen, in der Männer, die Pornos schauen, mit Männern verglichen wurden, die dies nicht tun. Die Studie wurde abgesagt, weil Forscher buchstäblich keine Männer finden konnten, die keinen Porno gesehen hatten. Mit kostenlosem Online-Zugang wird es Ihnen schwer fallen, einen Mann zu finden, der nicht teilgenommen hat.



Das Anschauen von Pornos, auch in einer festen Beziehung, ist normal. Dieselben Forscher passten ihre Studie an, um den Pornokonsum von Männern zu analysieren: Sie stellten fest, dass alleinstehende Männer dreimal pro Woche durchschnittlich 40 Minuten lang Pornografie sahen, während diejenigen in Beziehungen 1,7-mal pro Woche etwa 20 Minuten lang Pornografie sahen. Machen Sie sich keine Gedanken darüber, dass die Sehgewohnheiten Ihres BF ein Warnsignal sind.



Wahrscheinlich schaust du dir auch selbst Pornos an, oder? Und wenn Sie es nicht tun, weil Sie sich dadurch schuldig fühlen - oder wenn Sie sich Sorgen machen, dass das Anschauen von Pornos eine Form des Betrugs ist -, lassen Sie mich Sie genau dort aufhalten. Masturbation ist ein gesunder Bestandteil der geschlechtsspezifischen Beziehungen zwischen Erwachsenen. Und wenn das Anschauen von Pornos jemandem hilft, seine Steine ​​loszuwerden, wen interessiert das dann? Sie denken vielleicht an Channing Tatum, während Sie Ihre Frauenteile reiben, aber das macht Sie nicht zu seiner nächsten Frau. Nur weil jemand in einer Beziehung ist, heißt das nicht, dass er nicht visuell stimuliert wird, wenn er eine attraktive Person nackt sieht. Ich sage immer: Es spielt keine Rolle, woher Sie Ihren Appetit bekommen, solange Sie zu Hause essen.

Aber warum sollte jemand einen Videoclip sehen wollen, wenn er mit einem echten, lebenden Menschen aussteigen kann? Denn nicht bei jedem Höhepunkt geht es um die emotionale, physische und intime 360-Grad-Erfahrung von Sex. Ihr Mann kann masturbieren, weil er eingeschaltet ist und Sie nicht in der Nähe sind. Er kann aber auch masturbieren, weil er eine schnelle körperliche oder geistige Befreiung wünscht (was ohnehin nicht zu einer großartigen intimen Interaktion führt). Außerdem ist es schnell. Er mag die romantischen Abendessen bei Kerzenschein lieben, die er mit Ihnen teilt. bedeutet nicht, dass Sie Ihr Gesicht mit einer Tüte Cheetos füllen müssen, ist nicht köstlich.

In Bezug auf den Inhalt der Auswahl Ihres Partners wären Sie schockiert zu wissen, dass er weit davon entfernt ist, allein von den 'Groben' und 'Verrückten' angemacht zu werden. Wichtig ist, sich daran zu erinnern: Was die Leute sehen, ist nicht immer das, was sie tun wollen - und es ist selten politisch korrekt. Ich hatte einmal eine Frau, die meine vor Scham geplagte Radiosendung anrief, weil sie gerne Pornos mit Tierfiguren sah. Ich würde zwar niemals eine Art Bestialität dulden, aber sie tat es auch nicht. Ich kann nicht beurteilen, was Menschen über einen Bildschirm anmacht (solange der Inhalt nur Teilnehmer enthält, die ihre Zustimmung geben können und tun).

b12-Injektionen



VIDEO: Die nacktesten Kleider aller Zeiten

Im Buch Eine Milliarde böser Gedanken: Was das größte Experiment der Welt über menschliches Verlangen enthüllt Die Computational Neuroscientists Ogi Ogas und Sai Gaddam analysierten die Ergebnisse von 400 Millionen Online-Pornografiesuchen, um den Gebrauch von Pornos und das, was uns anmacht, besser zu verstehen. Die Ergebnisse sind ziemlich schockierend. Es gibt 20 beliebte Suchanfragen, die 80 Prozent aller Pornos ausmachen, für die Menschen Geld und Zeit suchen und ausgeben. Die Top 5 waren 'Jugendliche', 'Schwule', 'MILFs', 'Brüste' und 'betrügerische Frauen'. 'Betrügerische Frauen' wurde häufiger gesucht (# 5) als 'Cheerleader' (# 79)! Für jede Suche nach 'Skinny Girl' gibt es drei weitere für 'Fat Girl'. Außerordentlich beliebt ist auch „Oma-Porno“, wie Pornos mit Frauen in den Vierzigern, Fünfzigern oder Sechzigern (Oma? Bitte.) Bezeichnet werden.

Die Dinge, die uns anmachen, haben oft mehr mit Macht, Kontrolle und Dominanz zu tun als mit den Wünschen der realen Welt. Menschen schämen sich oft sehr, wenn sie von einer pornografischen Szene angemacht werden, in der Schauspieler eine Vergewaltigung ausspielen. Aber die Wahrheit ist, dass das nicht bedeutet, dass sie angreifen oder angegriffen werden wollen. Es geht mehr darum, in einer sicheren Situation mit der Leistungsdynamik zu spielen - meistens weil Sie wissen, dass es eine Fantasie ist und niemals passieren wird.



Frauen schauen sich auch ihren Anteil an Pornos an. Laut einem Nielsen-Bericht von 2007 schauen monatlich 13 Millionen Frauen Pornos. Vergessen Sie also für einen Moment die Pornosammlung Ihres Freundes - sollten Sie es Ihrem S.O. über deine eigenen? Während Sie ein Recht auf Privatsphäre haben, öffnet das Sprechen über Ihre Porno-Vorlieben die Tür für eine gute sexuelle Kommunikation und bringt Ihr Sexualleben möglicherweise gemeinsam auf die nächste Ebene. Vielleicht ist es sogar der richtige Weg, zusammen zuzuschauen. Einer Umfrage zufolge schauen sich 12 Prozent der Frauen mit ihren Partnern Pornos an. Für einige Paare kann dies eine aufregende Möglichkeit sein, neue visuelle Reize hinzuzufügen, ohne dass Dritte (oder mehr) in den eigentlichen Raum gebracht werden. Es kann den Sex verbessern, Diskussionen über sexuelle Fantasien eröffnen und die Verbindung fördern. Für andere ist es das jedoch nicht eine gute Idee. Für die sehr Eifersüchtigen oder diejenigen, die dazu neigen, ihren Körper mit anderen zu vergleichen, kann Pornografie diese Unsicherheiten hervorheben und Probleme verursachen. Um herauszufinden, in welches Lager Sie als Paar fallen, müssen Sie wissen, wer Sie beide als Individuen sind.

Aber selbst wenn Sie sich nicht zusammen vor den Bildschirm setzen, kann die Verwendung von Pornos als Zugang zu Gesprächen darüber, was Sie mögen und was nicht, großartige Diskussionen über sexuelle Kuriositäten, Wünsche und Fantasien eröffnen, die Ihre Fähigkeiten verbessern können Sexualleben. Finden Sie heraus, dass Ihr S.O. liebt es, Frauen beim Spielen mit Vibratoren zuzusehen. Das bedeutet nicht, dass Sie mit ihm zuschauen müssen, sondern dass Sie die Tür öffnen können, wenn Sie mit Ihren spielen, während er zuschaut. Auch hier macht uns nicht alles, was uns online anmacht, persönlich an. Der Schlüssel ist also, diesen Redtube-Link als Einladung zu verwenden, um das Gespräch über Sex zu erweitern. Beginnen Sie nicht mit Ihren Blaupausen für Folterkammern, nur weil einer in seinem Browserverlauf auftaucht. Aber vielleicht macht es Sie beide auf neue Weise an, diese Fantasien nur auszusprechen.

Kurz gesagt, machen Sie sich keine Sorgen um Ihre Entdeckung. Nutzen Sie diese Gelegenheit, um die sexy Dinge zu erweitern, die Sie als Paar besprochen haben. Das Kennenlernen der Fantasien der anderen und das Lernen, sie nicht als Kritik an Ihrem IRL-Sexualleben zu verstehen, kann Ihre Intimität verbessern - sogar Ihre Beziehung.