Little Voice Star Brittany O’Grady wird gleich in deinem Kopf stecken bleiben

Es gibt nur wenige Leute, die mir, einem Unterhaltungsjournalisten, während eines Interviews sagen könnten, dass sie sich 'sehr um das Glück der Menschen kümmern' und dass es eher nach einer echten Aufnahme als nach einem PR-gestalteten Allheilmittel klingt. Brittany O’Grady ist eine dieser Personen.



Als Star der neuesten Originalserie von Apple TV + Kleine Stimme O’Grady spielt Bess King, einen aufstrebenden Singer-Songwriter, der in N.Y.C. Die Show basiert lose auf den Anfängen der Karriere von Executive Producerin Sara Bareilles und verfügt über ein Kreativteam, zu dem auch Bareilles gehört Kellnerin Mitverschwörerin Jessie Nelson und ausführender Produzent J.J. Abrams (Mitschöpfer des wegweisenden Dramas „Young-in-N.Y.C.“) Glückseligkeit ).

Es gibt einen Deskriptor, der in fast jeder Rezension von zu finden ist Kleine Stimme : 'Ernst.' Aber halten Sie die Augenrolle - Ernst kann schön sein, besonders wenn es volkstümliche Originallieder und den Kampf um die Bezahlung Ihrer Rechnungen begleitet, während Sie in einer der teuersten Städte der Welt leben. Angesichts des Offensichtlichen Glückseligkeit Einflüsse, das großzügig verwendete Adjektiv sollte niemanden überraschen, aber das Sprechen mit O’Grady unterstreicht nur die Neigung der Show zum Aufrichtigen.



Wie ihr Gegenstück auf dem Bildschirm navigiert die 24-jährige O’Grady durch eine Branche, die sie nicht immer herzlich aufgenommen hat. 'Die Leute werden auf eine Weise brutal ehrlich sein, die meiner Meinung nach unnötig oder unentwickelt ist', sagt sie mir am Telefon, 'aber es ist wie:' verdammt, Das ist es, was du wirklich über mein Aussehen oder meinen Körper denkst. ' O’Grady ist im Geschäft aufgewachsen und darauf vorbereitet, mit der Negativität umzugehen: 'Ich denke, es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass eine Person nicht in fünf Minuten über Ihren Wert entscheiden kann.'

Brittany O. Bild Zoom Teuta Matoshi Kleid. Foto von Xang Mimi Ho.



Die gebürtige Arlington, Virginia, hat es sich zur Aufgabe gemacht, mit ihrer eigenen (nicht so kleinen) Stimme für Veränderungen zu kämpfen. 'Ich habe Erfahrungen gemacht, bei denen ich aufgrund meines Hintergrunds oder meiner ethnischen Zugehörigkeit nicht respektiert oder fair behandelt wurde', sagt O’Grady, dessen Mutter schwarz und Vater weiß ist. 'Und das kann wirklich schmerzhaft sein.' Für O’Grady ist es jedoch mehr als nur persönlich. 'Ich möchte nie, dass jemand verletzt wird, und ich kann nicht einfach nur zusehen, wie Leute wie Mist behandelt werden', erzählt sie mir. Obwohl dieses Gefühl wie ein Kinderspiel erscheint, wird es in einem Zustand der Proklamationen „Alles Leben ist wichtig“ und der weit verbreiteten Weigerung, Masken zu tragen, immer offensichtlicher, dass nicht jeder so fühlt - oder zumindest nicht jeder kann es sichern.

O’Grady leistet ihren Beitrag, auch wenn es nur etwas Hoffnungsvolles und Unterhaltsames schafft, das die Welt widerspiegelt, in der wir leben (ein NY, das aus mehr als nur weißen Frauen mit Louboutin-gefüllten Schränken und stehenden Brunch-Dates besteht? * Keuchen *). Kleine Stimme ist ein beruhigender Balsam für ein Jahr, der sich wie der demoralisierendste praktische Witz angefühlt hat (und immer noch anfühlt). Und O’Grady, der in Lee Daniels eine treue Fangemeinde aufgebaut hat Star, ist der talentierte und (OK, ich werde beißen) Ernst Heldin, die wir jetzt gebrauchen könnten.

Lesen Sie weiter, während die Schauspielerin und Sängerin über ihre neue Show, ihre Erfahrungen in Hollywood und ihre entschuldigenden Zwillinge berichtet.



InStyle: Wie war die Quarantäne für Sie?

Ich bin normalerweise in Atlanta, Georgia, und bin (nach Virginia) gekommen, um meine Familie zu besuchen. Wir wohnen bei meinen Eltern, meiner älteren Schwester und meiner Familie und verbringen nur viel Zeit mit ihnen, weil ich normalerweise nicht wirklich dazu komme, wenn ich arbeite. Es war also wirklich nett.

Ich wollte dich danach fragen. Sind Sie jemand, der in ständiger Bewegung und Geschäftigkeit gedeiht, oder fühlt sich dies wie eine notwendige, erzwungene Pause an?



Ich bin definitiv jemand, der gerne das Gefühl hat, etwas Produktives zu tun, aber ich bin auch ein großer Fan davon, Pausen einlegen und sich selbst wiederherstellen zu können. Und ich denke, das ist etwas, das sehr wichtig ist, dass ich lerne, wenn ich älter werde, wie ich mir das erlauben kann. Weil das Leben als Schauspielerin Sie ohne Unterbrechung arbeiten wird, und dann wird es plötzlich aufhören, und dann kann es schwierig sein, sich darauf einzustellen. Als also alle auf der Welt im selben Boot saßen, fühlte ich mich ein bisschen weniger allein und fühlte mich (als ob ich) die Realität und die Zeit mit Sicherheit ein bisschen besser angenommen hätte.

Brittany O. Bildzoom ASOS Hut; Cecilie Bahnsen Kleid; AGL Schuhe. Foto von Xang Mimi Ho.

Sie haben Ihre Plattform genutzt, um sich gegen rassistische Ungerechtigkeiten auszusprechen, noch bevor George Floyds Tod die Proteste und alles in unserem gegenwärtigen Moment motivierte. Was hat Sie dazu inspiriert, Ihre Stimme zu benutzen?

zahara jolie-pitt

Ich denke, seit ich ein junges Mädchen war, habe ich immer das Gefühl gehabt und gelernt, dass es wichtig ist, Gleichaltrige mit Respekt und Liebe zu behandeln. Alle meine Freunde haben unterschiedliche Religionen, unterschiedliche ethnische Hintergründe und kommen aus unterschiedlichen Kulturen, sprechen unterschiedliche Sprachen und sind ein biraciales Mädchen - der Afroamerikaner meiner Mutter und der Weiße meines Vaters - ich denke, ich als Minderheit, Ich denke auch, dass es wichtig ist.

Ich habe manchmal das Gefühl, dass ich aufgrund meines Aussehens anders behandelt werde als meine (schwarzen) Kollegen. Und dann werde ich manchmal anders behandelt als meine weißen Kollegen. Ich denke nur, dass es wichtig ist, gemeinsamen Respekt für alle zu haben. Und jeder verdient es, sich geliebt und befähigt zu fühlen, wer er ist. Meine Mutter ist jemand, der immer etwas unternommen hat. Sie mischte sich ein und wusste immer, was los war. Sie war Fernsehreporterin. Mein Großvater war der erste Schwarze, der in der SBA, der Small Business Administration im Süden, in New Orleans war.

Ich denke, es ist eine Art Blutlinie, in der wir immer offen waren und versucht haben, die Dinge für die Gemeinschaft oder eine Gruppe von Menschen besser zu machen. Ich habe gesehen, wie Menschen, die ich liebe, diskriminiert werden. Ich habe Erfahrungen gemacht, bei denen ich aufgrund meines Hintergrunds oder meiner ethnischen Zugehörigkeit nicht respektiert oder fair behandelt wurde. Und das kann wirklich schmerzhaft sein. Und ich denke nicht, dass die Leute das durchmachen müssen. Ich möchte nie, dass jemand verletzt wird, und ich kann nicht einfach nur zusehen, wie Leute wie Mist behandelt werden. Das ist etwas, das mir wirklich wichtig ist.

Ich habe dein Interview mit gesehen Wo ist der Buzz? Vor kurzem wurde über Ihr „Privileg der hellen Haut“ gesprochen. Wie ist das Ihrer Meinung nach ein wichtiger Teil des Aktivismus von Black Lives Matter, aber auch in Bezug auf Hollywood und Repräsentation?

Ich denke, normalerweise kann Hollywood verschiedene Leute in Kisten stecken. Ich denke, dass ethnische Gruppen ständig in Kisten gesteckt wurden. (Hollywood hat) eine Geschichte, in der weiße Schauspieler verwendet wurden, um schwarze Menschen zu spielen.

Und ich denke, dass jetzt, während wir Fortschritte machen, Menschen, die nach Rollen suchen, normalerweise eine afroamerikanische oder eine schwarze Person wählen (die europäische Merkmale aufweist, die sie für attraktiver halten). Und ich denke, dass sich viele dunkelhäutige Frauen in unserer Branche ignoriert, übersehen gefühlt haben, dass ihre Schönheit nicht geschätzt oder gut dargestellt wurde und normalerweise nur von hellhäutigen Frauen vertreten wird.

Lupita Nyongo, Viola Davis, Regina King oder eine meiner engen Freundinnen, Ryan Destiny ... Es gibt so viele Schauspielerinnen, die den Weg für so viele junge dunkelhäutige Frauen ebnen, nicht nur in der Branche, sondern auch für junge dunkelhäutige Frauen, die mehr Repräsentation brauchen. Und Hollywood ist für viele Repräsentationen auf der ganzen Welt verantwortlich. Daher denke ich, dass es wichtig ist anzuerkennen, dass Menschen in einer rassistischen Geschichte leider immer von Menschen angezogen wurden, die europäischer aussahen. Und ich denke, dass sich das hoffentlich ändern wird. Und das ist etwas, das anerkannt und angegangen werden muss.

Schalten, wie hat das alles angefangen? Wie bist du zu diesem Geschäft gekommen und wusstest du immer, dass du Sängerin und Schauspielerin werden willst?

Als ich klein war, haben meine Eltern mich in Druckarbeiten und Werbespots im DC-Bereich eingesetzt. Und ich habe als Kind angefangen, professionelles Theater zu spielen und am Broadway vorzuspielen. Und ich denke, es dauerte nicht lange, bis ich ein Teenager war und anfing, unabhängiger zu denken und wirklich die Wurzel meines Selbst und meiner Individualität zu finden, als ich mich wirklich entschied: OK, ich denke, das ist etwas, was ich bin eigentlich wollen. Nicht nur etwas, das ich in sehr jungen Jahren kennengelernt habe.

Brittany O. Bild Zoom ASOS Kleid. Foto von Xang Mimi Ho.

Sind Sie ein Kellnerin Ventilator?

Ich bin ein Kellnerin Ventilator. Ich habe das Gefühl, zu spät zum Zug zu kommen, weil ich lange brauche, um mich auf Dinge einzulassen. Also habe ich davon gehört Kellnerin und es dauerte nicht lange, bis ich letztes Jahr anfing, den Soundtrack zu hören, und (ich dachte) 'Wow, diese Musik ist so schön.' Und dann drei Monate später bekam ich ein Vorsprechen für ( Kleine Stimme ). Ich sagte: 'Oh, das ist lustig.' Das ist dort irgendwie zufällig. Ich fand das echt cool.

Wie war es, mit Sara Bareilles zu arbeiten?

Ich war so aufgeregt, mit Sara Bareilles und (Regisseur und ausführender Produzent) Jessie Nelson zusammenzuarbeiten. Ich habe Jessie Nelson zuerst persönlich getroffen, und wir sind uns einfach so ähnlich. Wir lieben beide die gleichen Dinge, wir fühlen beide die gleiche Art und Weise, wir beide kümmern uns tief um die Dinge. Und ich denke, das findet bei Menschen auf einer sehr tiefen Ebene Resonanz. Und wir haben beide den gleichen Geburtstag. Wir beschäftigen uns beide mit Astrologie. Das hat uns sehr viel bedeutet. Das war wirklich cool. Und dann Sara, ich hatte Sara gleich getroffen, nachdem ich Jessie getroffen hatte, und sie war einfach so nett, so bodenständig. Ich würde sagen, sie ist unglaublich konzentriert und brillant in dem, was sie tut, und es ist so bewundernswert. Ich fühlte mich einfach sehr, sehr gesegnet und lernte so viel von ihr.

Warst du überhaupt nervös, Sara dabei zuzusehen, wie du ihre Erfahrungen darstellst?

Ich fühlte mich dort tatsächlich wohler mit ihr, denn wenn sie mir mehr Ratschläge geben oder mir mehr Perspektive geben könnte, könnte ich das für sie tun und es richtig darstellen. Ich hatte das Gefühl, immer in guten Händen zu sein, wenn sie da war, und ich konnte es gut machen.

Was ich an der Show wirklich interessant fand, ist, dass wenn man Filme und Fernsehen über Leute sieht, die im Showbusiness sein wollen, sie normalerweise auf diesem schnellen Weg zur A-Liste sind - Kleine Stimme macht das nicht. Fühlt sich die Darstellung der Show als Schauspieler und Sänger genauer und wahrer an, wie das Geschäft tatsächlich ist?

Ja ich glaube schon. Ich denke, dass (die Show) dies wirklich auf eine sehr rohe, schmerzhafte, lustige, liebenswerte Weise darstellt. Und ich denke, das ist etwas, das super aufregend ist, weil es wirklich so ist. Sie werden Momente haben, in denen Sie sich nur in Verlegenheit bringen. Ich habe mich vor Casting-Direktoren blamiert. Ich habe mich am Set in Verlegenheit gebracht. Die Leute werden auf eine Weise brutal ehrlich sein, die meiner Meinung nach unnötig oder unentwickelt ist, aber es ist wie: verdammt, Das ist es, was du wirklich über mein Aussehen oder meinen Körper denkst. Ich denke, es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass eine Person nicht in fünf Minuten über Ihren Wert entscheiden kann.

Brittany O. Bildzoom San Diego Hat Company Hut; Teuta Matoshi Kleid. Foto von Xang Mimi Ho.

Sie haben gesagt, dass Ihr Charakter Ihnen ähnlicher ist als alle Charaktere, die Sie zuvor gespielt haben. Was haben Sie mit Bess gemeinsam?

Ich denke, Bess ist wirklich umständlich. Ich bin eine super unangenehme Person. Und ich denke, dass Bess nicht wirklich jemand ist, der sich für andere Menschen ändern möchte. Sie will es sich selbst treu machen. Und ich denke, dass ich jemand bin, der wirklich versucht, mir selbst treu zu bleiben. Und ich denke, Bess fühlt sich für viele Menschen verantwortlich und kümmert sich sehr um andere Menschen. Und ich denke, dass das auch etwas ist, das mir durch die Adern läuft. Ich bin jemand, der sich wirklich interessiert und sicherstellen möchte, dass ich die Dinge so gut wie möglich mache und dass sich die Leute dabei gut fühlen. Ich denke also, dass Bess so ist. Und sie ist eine harte Arbeiterin. Ich bin auch ein sehr harter Arbeiter.

So viel von der Show dreht sich um Bess 'Beziehung zu ihrer Familie und insbesondere zu ihrem Bruder. Hat Ihre eigene Beziehung zu Ihrer Familie Ihre Leistung überhaupt beeinflusst?

Meine Familiendynamik unterscheidet sich von der Familiendynamik von Bess, aber ich denke, dass ein Teil einer Familie und eine Beziehung zu ihnen inspirieren oder Ihnen einen Einblick geben können, wie Sie möglicherweise auf Familiensituationen reagieren.

Brittany O. Bildzoom mit freundlicher Genehmigung

Hat jemand in Hollywood - auf Star , oder Kleine Stimme oder ein anderes Projekt, an dem Sie beteiligt waren - als eine Art Mentor in der Branche?

Ja. Ich hatte eine gute Anzahl von Menschen als Mentor. Weißt du, jemand, der für mich ein wirklich großer Mentor ist, ist Michael Michele. Sie war in IS und sie taucht in der zweiten Staffel von auf Star und wir trainieren zusammen, wir gehen zusammen essen, und sie ist auch eine biracial Schauspielerin. Ihre Mutter ist Afroamerikanerin und ihr Vater ist weiß. Und so verbinden wir uns auch mit unserer Identität als biracial Frauen. Ich denke, Queen Latifa ist definitiv jemand, der super nett war, und jemand, der sich wirklich um uns alle gekümmert hat ( Star ). Sie war auch eine unglaubliche Mentorin und so nett.

Warum denkst du, dass Kleine Stimme ist wichtig für den aktuellen Moment?

Ist Michelle Obama ein Mann?

Ich denke, dass Bess, der Charakter in der Show und die gesamte Besetzung eine wahre Repräsentation der Welt um uns herum ist. Und ich denke, es ist eine sehr erhebende Show. Ich denke, es ist eine sehr reale Show, und ich denke, so viele Leute können sich damit verbinden. Hoffentlich fühlen sich die Menschen weniger allein oder inspiriert, das zu verfolgen, was ihnen am Herzen liegt.

Brittany O. Bild Zoom Oyemwen Kleid. Foto von Xang Mimi Ho.

SMALLTALK

Wer war dein erster Promi-Schwarm?

Oh wow. John Stamos.

Astrologie, ja oder nein?

Ja absolut. Ich mache Leute verrückt mit meinen astrologischen Sachen, besonders am Set.

Du bist ein Zwilling, oder?

Ja. Es tut mir leid.

Ich kenne viele tolle Zwillinge!

Oh cool. Ich mag das, denn als ich tatsächlich filmte Kleine Stimme Ich würde meine Wäsche abgeben und mich immer mit dem Mädchen an der Vorderseite unterhalten. Wir sprachen hauptsächlich über Astrologie und ich sagte ihr, ich sei ein Zwilling und sie hatte wirklich Angst vor mir.

Sie sagte: 'Oh Gott, Zwillinge.' Ich sagte: 'Es tut mir leid.' Und dann würde ich wieder zurückgehen und sie sagt: 'Was bist du wieder? Ein Skorpion, ein Zwilling? ' Ich bin wie 'Ich bin ein Zwilling'.

Was ist deine Liebessprache?

Worte der Bestätigung. Das ist eine große Sache für mich.

Was war deine letzte Binge Watch?

Es war entweder Unorthodox oder Selbstgemacht . Ich kann mich nicht erinnern, welches. Ich glaube ich habe zugesehen Selbstgemacht letzte. Und das ist die über Frau C. J. Walker. Ich liebe historische Stücke und ich liebe es, dass es einen modernen Touch hatte. Ich liebe Octavia Spencer und ich habe es geliebt, über die erste Millionärin in den USA Bescheid zu wissen.

Was ist dein Lieblingskleidungsstück, das du besitzt?

nars flüssiges Rouge

Ich denke, eines meiner Lieblingskleidungsstücke, das ich besitze, ist wahrscheinlich ein Paar Lacausa-Overalls aus Stoff. Sie sind bräunlich und geben mir das Gefühl, dass ich ein Wandbild oder etwas anderes machen werde, aber ich male nicht wirklich gut. Es ist also nur eine Ästhetik.

Wenn Sie für den Rest Ihres Lebens nur eine Mahlzeit essen könnten, welche wäre das?

Ich habe gehört, dass ein Mann dabei erblindet ist, aber ich würde wahrscheinlich den Rest meines Lebens Kartoffeln essen, weil man es dann als Pommes Frites haben könnte. Ich liebe Kartoffeln einfach so sehr.

Oder ich weiß, dass das wirklich langweilig ist, aber ich mag auch Grünkohl. Ich mag Grünkohl sehr, weil ich das Gefühl habe, dass ich ihn knusprig machen kann. Wenn du es in den Ofen legst und daraus einen knusprigen Chip machst oder so, aber Kartoffeln sind definitiv mein Favorit. Ich entschuldige mich für mein Hin und Her. Das ist meine Dualität als Zwilling ( lacht ).

Brittany O. Bild Zoom Teuta Matoshi Kleid; AGL Schuhe. Foto von Xang Mimi Ho

Haben Sie eine schlechteste Vorspielgeschichte, die Sie gerne teilen möchten?

Absolut. Es gab einen, bei dem ich 17 Jahre alt war und ein Vorsprechen bekam, um ein Mädchen in einem Musikvideo zu sein. Wie ein Mann, der singt und sie brauchen das Mädchen darin. Und ich denke, der Typ war wahrscheinlich 15 Jahre alt. Ich weiß nicht, wo er ist oder wer er war, aber sein gesamtes Team war da und sie sagten: 'Tanze einfach herum, wie du auf einem Feld oder in einem Garten bist.' Und ich tanze einfach in diesem leeren großen Raum herum, wie in einem Vorspielraum, und tue so, als würde ich Blumen pflücken und über nichts lachen. Und ich bin mir ziemlich sicher, dass dieser 15-Jährige mich verärgert hat.

Es war mir so peinlich, dass es wirklich demütigend war. Ich habe das Gefühl, dass dies ein Moment ist, in dem Sie zusammenzucken würden, wenn Sie es sehen würden. Es war wirklich kribbelig und es war super umständlich, und der Junge hat mich verrückt gemacht. Ich denke, dass man für das schlechteste Vorsprechen gewinnt, das ich je hatte.

Was möchten Sie, dass die Leute über Sie Bescheid wissen?

Das einzige, was ich mir wünsche, dass die Leute über mich Bescheid wissen, ist, dass mir das Glück der Menschen sehr am Herzen liegt. Ich möchte, dass die Menschen in dieser Zeit glücklich sind und sich geliebt und emporgehoben fühlen. Und das ist etwas, was ich stark fühle. Ich weiß, dass das ziemlich tief und viel ist, aber ich denke, das ist der Typ von Person, der ich bin. Ich will nur das Beste für viele Leute. Ich denke, hier bin ich gerade, besonders wenn alles vor sich geht.

Ich bin eine wirklich einfühlsame Person und fühle Dinge auf einer tiefen Ebene. Und das ist etwas, das ich zu verstehen versucht habe, als ich älter geworden bin. Und ich denke, es gibt viele Leute da draußen, die einfühlsam sind, und ich denke, dass es auch eine Supermacht ist, sensibel zu sein. Es kann gleichzeitig ein Geschenk und ein Fluch sein.

Dieses Interview wurde aus Gründen der Übersichtlichkeit bearbeitet und komprimiert.

Fotografien von Xang Mimi Ho. Styling von Samantha Sutton. Beauty Regie von Kayla Greaves. Produktion von Kelly Chiello.

Kleine Stimme wird derzeit auf Apple TV + gestreamt.