Kylie Jenner und Jordyn Woods sind angeblich nicht mehr in Kontakt

Es ist ein ganzes Jahr her, seit das Tristan Thompson / Jordyn Woods-Drama den Kardashian-Jenner-Kreis in die Luft gejagt hat, und vielleicht nicht überraschend, sind Kylie Jenner und Woods, ihre ehemalige beste Freundin, angeblich nicht mehr in Kontakt.



Ein Freund der Familie Woods erzählte Menschen dass Jordyn ihr Bestes getan hat, um weiterzumachen, und dass sie und Jenner nicht miteinander sprechen.

'Jordyns Position ist jetzt, dass sie es einfach so lassen wird, wie es ist', sagte die Freundin. 'Sie hat gesagt, was sie zu sagen hatte.'



Im vergangenen Februar brach ein Skandal aus, als bekannt wurde, dass Tristan Thompson Khloé Kardashian mit Woods betrogen hatte. Woods ging anschließend auf Jada Pinkett Smiths Show, Red Table Talk , und behauptete, Thompson habe sie nach einer durchzechten Nacht bei einer Afterparty in seinem Haus geküsst, bestritt jedoch, jemals Sex mit ihm gehabt zu haben.

Jordyn Woods Kylie JennerJordyn Woods Kylie Jenner Bildnachweis: Emma McIntyre/Getty Images



Als sie im August gefragt wurde, ob sie dachte, sie und Jenner würden jemals wieder Freunde sein, war Woods vage und sagte dem Interviewer: 'Was ist die Definition einer Trennung?' bevor sie die offizielle Definition auf ihrem Handy nachschaut. „„Die Trennung oder das Aufbrechen von etwas in mehrere Teile oder Abschnitte. Das Ende einer Beziehung.' Das sind die beiden Dinge. Was ich fragen würde, ist: „Endet etwas wirklich? Oder ist es ein Kreislauf?'

Rihanna nackt

Seit dem Skandal hat sich Woods mit einem Schauspielkredit einen eigenen Namen gemacht Ausgewachsen , und hat in dem Musikvideo zu Baby Birkin von Rapper Gunna mitgespielt. Jenner hat sich natürlich auf ihre Make-up-Linie konzentriert und ist Mutter von Tochter Stormi.

Auf die Frage, ob sie Woods während einer Episode von vermisst habe Mit den Kardashians Schritt halten , sagte Jenner einfach: 'Ich denke, dass diese ganze Jordyn-Situation aus einem bestimmten Grund passieren musste... Sie war meine Sicherheitsdecke. Sie lebte bei mir. Wir haben alles zusammen gemacht, ich dachte nur: „Oh, ich habe Jordyn. Mehr brauche ich nicht. Und ich habe das Gefühl, dass ein Teil von mir ohne sie wachsen muss. Manchmal sind Menschen zu bestimmten Zeiten in Ihrem Leben aus bestimmten Gründen da und dann nicht für andere.'