Kit Harington über seine große Schlussszene und was als nächstes kommt

Wir treffen uns in East London auf einem Dach, das fast so windgepeitscht ist wie ein Westeros-Moor. Kit Harington trägt eine Jacke aus Indigo-Leinen und ein Hemd aus einem stabilen Oxford-Stoff. Er sieht ein bisschen aus wie ein Bauernjunge, der für einen Tag in der Stadt verkleidet ist. Die Kaskade von Locken, die seine Unterschrift war Game of Thrones Charakter Jon Snow ist gezähmt. Für Harington ist die Show vorbei. Für uns hat die Heimstrecke der epischsten Serie in der Geschichte des Fernsehens kaum begonnen.



Ich erinnere mich an Juli 2011 und ein Dolce & Gabbana-Event im Londoner Einkaufszentrum Westfield. Es war ein Monat danach Habe hatte auf HBO debütiert. Die Paparazzi schwärmten um die Designer, Naomi Campbell, lokale It-Girls - und Alfie Allen, den Bruder von Lily und eine weitere zukünftige Throne Star. Niemand bemerkte den kleinen, hübschen, lockigen jungen Mann, der ganz allein stand. Ich ging zu ihm, um zu sagen, wie sehr ich seine Show liebte. Er sagte mir, er sei enttäuscht, dass ihn niemand erkannt habe.

VIDEO: Kit Harington: Das Wichtigste zuerst



'Diese unschuldigen Zeiten', erinnert sich der 32-jährige Harington mit einem Lachen. „Diese Zeiten, als ich erkannt werden wollte. Ich war völlig naiv. Ich glaube nicht, dass ich auf so etwas vorbereitet war. ' Er erinnert sich nicht an die Nacht. Er war ein Kind. Aber so hatte er die Rolle überhaupt bekommen. Jon Snow wurde entsprechend jung geschrieben Habe Die Figuren des Autors George R. R. Martin, von denen die meisten zu Beginn der Saga noch im frühen Teenageralter waren. 'Ich hatte damals noch keinen Bart und ich habe ein kleines Babygesicht unter diesem Kratzer, also denke ich, dass das geholfen hat', erinnert sich Harington. „Dann haben sie eine ganz andere Einstellung gewählt. 'Sich einen Bart wachsen lassen. Sieh rauer aus. Das wollen wir. “Ich schob dieses ungepflegte Ding heraus, auf das sie zurückgreifen und es ausfüllen mussten, aber seltsamerweise erinnere ich mich daran als Übergangsritus. Ich hatte es noch nie zuvor versucht und ich habe dieses Ding angebaut und es hat mich verändert. Ich fühlte mich wie ein Mann ... a jung Mann.'



Außergewöhnlich, wie es jetzt scheint, Game of Thrones - die achte und letzte Staffel wird am 14. April wieder aufgenommen - war zu Beginn kaum ein Erfolg garantiert. 'Ich habe ehrlich gesagt überhaupt nicht darüber nachgedacht', sagt Harington. „In einer HBO-Show zu sein, war für mich Erfolg genug. Bis zur fünften oder sechsten Staffel dachte ich buchstäblich so weit weg: 'Werde ich in der nächsten Staffel bezahlt?' So habe ich es behandelt. Als wir zum ersten Mal für einen Emmy nominiert wurden, wusste ich nicht, was das war. Als ich zur Comic-Con ging, wurde mir klar, dass es nach dem Entstehen einen Kult gab. Und bald war es mehr als eine Kultfolge. Im Fernsehen ist es eine größere Sache geworden ... Ja, ich muss das jetzt wohl ein wenig zugeben - es ist eine Art der größten Shows je . '

Isabella-Kreuzfahrt
Kit Harington Bildzoom Kit Harington in einem Hermès-Shirt, einem Boss-Tanktop und einer Tom Ford-Hose. Fotografiert von Joachim Müller-Ruchholtz.

Wie fühlt sich Harington jetzt, wo die Dreharbeiten abgeschlossen sind? 'Du fühlst nichts; du fühlst dich hundert “, sagt er. 'Traurigkeit. Begeisterung. Aufregung. Auf jeden Fall Angst. Vor allem aber gibt es nur dieses flackernde Licht am Ende des Tunnels. Sobald es ausgestrahlt und fertig ist, denke ich, dass ich nur das großartige Gefühl habe, dass etwas von meinen Schultern genommen wurde. Ich habe unterschätzt, wie viel Druck die Show seit 10 Jahren hat. '

Und niemals mehr als bei der letzten Serie: Neun Monate, um sechs Folgen zu drehen, wenn es sechs Monate für zehn waren. 'Sie würden eine Woche lang reinkommen und zwei Wochen frei haben. Aber ich war dieses Jahr die ganze Zeit dort. Ich habe Belfast kaum verlassen. In den letzten paar Saisons habe ich aufgrund der Natur meines Charakters mehr Tage als jeder andere verbracht. Es gibt nur viele Schlachten und Action-Sequenzen. “

Kit Harington Bildzoom Kit Harington in einer Tom Ford-Jacke, einem Dolce & Gabbana-Pullover und einer Hose sowie Pierre Hardy-Stiefeln. Fotografiert von Joachim Müller-Ruchholtz.



Dann war es endlich vorbei. 'Ich glaube, ich habe meinen letzten Tag ungefähr 18 Mal geändert, bis zu dem Punkt, an dem ich nicht wusste, wann es war. Ich sagte: 'Sag es mir einfach nicht.' Dann kam es und ich hatte diese letzte Szene, die sehr durchschnittlich war. Ich war gerade irgendwo mit Liam (Cunningham, der Davos Seaworth spielt) und Jacob (Anderson, der Grey Worm spielt) unterwegs. Es hätte nicht nasser sein können. Aber ich bin danach völlig zusammengebrochen. Ich hatte Peter Dinklage früher am Tag seine letzte Szene machen sehen und er war zusammengebrochen. Ich war bei anderen Leuten wie Sophie Turner. Du hast sie gerade zusammenbrechen sehen. Und es ist mir passiert. Es war ein wunderschön gewichtetes Ende. Dann war es wie: 'OK, ich bin tatsächlich mit dieser Show fertig.' Ich liebe es. Es ist mein Stolz und meine Freude, und es war mir eine Freude, ein Teil davon zu sein, aber ich bin fertig. '

Wenn wir von 'letzter Szene' sprechen, sprechen wir natürlich nicht letzte Szene . 'Ich vertraue immer noch nicht darauf, dass das Ende, das aufgeschrieben wurde, das eigentliche Ende ist', sagt Harington trocken. „Ich denke, sie haben es uns allen vorenthalten. Die Geheimhaltung in diesem Jahr war einfach riesig. “ Gleichzeitig neckt er: 'Niemand, mit dem ich gesprochen habe, hat das tatsächliche Ende erraten. Noch hat es niemand richtig gemacht. “

ikea x virgil abloh
Kit Harington Bildzoom Kit Harington in einem Louis Vuitton Herrenhemd und Saint Laurent von Anthony Vaccarello Jeans. Fotografiert von Joachim Müller-Ruchholtz.

Einer der anderen enormen Vorteile der Show ist, dass Jon Schnees Beziehung zu Ygritte auf dem Bildschirm zu einer echten Liebesbeziehung wurde: Harington und seine Co-Star Rose Leslie heirateten im Juni 2018. Das Paar hat ein Märchenhaus in der Englische Landschaft mit einem Hauch von Außen, einem Strohdach, zweiflügeligen Fenstern und der Andeutung eines Wassergrabens, aber diese Geschichte von der alten wahren Liebe hat einen Haken. 'Ich denke, fast das Schlimmste daran, sich in Rose zu verlieben und sie zu heiraten, ist, dass es sehr schwer sein wird, wieder mit ihr zu arbeiten', sagt Harington reumütig. „Ihr gegenüber zu arbeiten war einer der Höhepunkte meines Lebens und meiner Karriere. Ich weiß nicht, wann, wenn überhaupt, ich das wieder tun werde, weil wir jetzt verheiratet sind und es schwierig ist, gegenüber Ihrer Frau zu arbeiten. '



Man hat den Eindruck, dass Harington sich gerne mit solchen Vorstellungen quält. Es ist definitiv etwas, das er mit Jon Snow gemeinsam hatte. 'Ich bin ein ziemlich besorgter Mensch. Tief im Inneren überdenke ich Dinge. Hier trennen sich Jon und ich. Wir verbinden uns damit, dass wir uns selbst verprügeln. “ Fünf Jahre später Game of Thrones Harington war gezwungen, eine Therapie zu suchen. Es war ungefähr zu der Zeit, als sein Charakter starb und auferstanden war. (Metapher Alarm!)

Kit Harington Bildzoom Kit Harington in einer Givenchy-Jacke und einem Saint Laurent von Anthony Vaccarello T-Shirt. Fotografiert von Joachim Müller-Ruchholtz.

Jetzt scheint er den Selbstmissbrauch auf seine Arbeit zu beschränken. Haringtons jüngster Auftritt war in London als Austin in Sam Shepards klassischem Zweihander auf der Bühne Wahrer Westen . 'Ich liebe Charaktere, die sich selbst zerstören', sagt er begeistert. Er freut sich darauf, mehr davon zu spielen. 'Ich bin im Moment nicht daran interessiert, einen Helden zu spielen. Nachdem ich 10 Jahre lang einen gestörten Kerl gespielt habe, der ein guter Mensch ist, möchte ich jemanden spielen, der nicht gut ist. '

Er gibt zu, dass er eine Weile mit Jon Snow frustriert war. 'Er schien immer ziemlich dick', sagt er. 'Er ist jemand, der von Wahrheit und Ehre getrieben wird. Je weiter er geht, desto stärker werden seine Prinzipien. Er ist viel besser als ich. ' Aber wie Harington herausfand, ist es nicht einfach, einen Helden zu spielen. 'Da ist natürlich weniger Charakter. Sie sind schwerer zu spielen als Bösewichte. Das, womit ich lange Zeit mit Jon zu kämpfen hatte, war, diesen Charakter zu entwickeln. Erst jetzt schaue ich zurück und bin stolz auf das, was ich getan habe. '

Es ist das Klischee eines Schauspielers, dass seine bestimmende Rolle sowohl ein Segen als auch ein Fluch sein sollte. Harington ist pragmatisch. 'Ich werde immer' dieser Typ 'sein. Trotz all seiner wunderbaren Dinge bringt es auch schwierige Dinge mit sich.' Aber das ist eine andere, privatere Art von Bedauern als die, die er gerade empfindet. 'Der wichtigste Job, den ich jemals haben werde, ist kurz vor dem Abschluss ...' Er fängt sich. „Nun, nicht die meisten. Hoffentlich werde ich Vater. '

Und das ist etwas anderes, was Kit Harington schulden wird Game of Thrones .

Fotografiert von Joachim Müller-Ruchholtz. Styling: Emil Rebek. Pflege: Samantha Cooper. Bühnenbild: Jon Bausor. Produktion: C.S.Tiagi LTD.

Weitere Geschichten wie diese finden Sie in der Mai-Ausgabe von InStyle , erhältlich an Kiosken, bei Amazon und für digitaler Download April. 19.