Keke Palmer sagt, sie sei als Kinderstar „missverstanden“ worden

Keke Palmer ist selbstbewusst und fühlt sich wohl darin, sie selbst zu sein – und allein zu sein. Aber das war nicht immer so.

Löwe Nicole Kidman



Palmer wurde als Kind auf dem Disney Channel und Nickelodeon um 2008 berühmt. Aber ein Kinderstar zu sein und das Cover von zu zieren Tiger Beat ist nicht immer das, was es ist.

'In jungen Jahren, als Kind [in der] Entertainer-Welt, sind deine Emotionen immer das Letzte, was die Leute interessiert', sagt sie InStyle's Chefredakteurin Laura Brown über die dieswöchige Folge von Ladies First mit Laura Brown . „Ich denke, du wirst sehr schnell ein Menschenfreund und versuchst, alles zu sein, was jeder von dir haben möchte. Und so denke ich, dass Sie in vielem davon missverstanden werden.'

Seitdem Palmer aus ihrem Kinderstar herausgewachsen ist und zu ihrer Erwachsenenkarriere übergegangen ist, hat sie gelernt, sich nicht mehr so ​​sehr darum zu kümmern, was die Öffentlichkeit über sie denkt. Aber sie sagt, dass es etwas ist, an dem sie immer noch jeden Tag arbeitet.



„Ich habe die meiste Zeit meines Erwachsenenlebens damit gekämpft, und ich bin noch neu in meinem Erwachsenenleben“, sagte sie. 'Und ich denke, dass ich jeden Tag darauf hinarbeite, sich keine Sorgen zu machen, dass die Leute mich nicht verstehen, weil ich mich selbst verstehe.'

Keke Palmer über Sein ein Boss: Episode 18: 6. April 2021

InStyle Ladies First mit Laura BrownInStyle Ladies First mit Laura Brown

Dauer: 31:31 Minuten

Dieser Podcast kann Flüche enthalten, die für Hörer unter 14 nicht geeignet wären. Diskretion wird empfohlen .



Heutzutage genießt Palmer ihre eigene Gesellschaft am meisten, jetzt wo sie sich wohl fühlt mit dem, was sie ist. Manchmal zieht sie es sogar vor, allein zu sein – eine Vorstellung, die ernsthaft zuordenbar ist.

„Manchmal ist es viel einfacher, weil ich niemandem außer mir selbst gefallen muss“, sagte sie. „Das Alleinsein fällt mir so leicht, weil ich mich eigentlich mag. Das ist das Verrückte, weil die Leute annehmen, wenn du den Leuten immer gefallen oder nett sein willst, dann liegt es daran, dass du ein Problem oder ein Wertschätzungsproblem mit dir selbst hast. Aber eigentlich nein. Es ist so, dass ihr alle nicht weißt, was ihr alle wollt und das auf mich projiziert, das macht mir Stress. Ich, allein, in meinem eigenen Zimmer, ich bin höllisch glücklich.'

Schon bevor sie sich mit dem zufrieden fühlte, was sie war, glaubte sie immer an sich. Sie glaubte, sie könne alles sein und alles erreichen. Sie nennt es „Naivität“, wir nennen es Tapferkeit und Zuversicht.



VERBINDUNG: 'Financial Pop Star' Mrs. Dow Jones sagt, Budgetierung mache ihr übel

„Ich glaube wirklich, dass Träume möglich sind“, sagt sie. „Mir wurde klar, dass ich in vielerlei Hinsicht naiv bin, aber ich habe es irgendwie beschützt, weißt du, und mich auf meinen Glauben und meinen bloßen Glauben an die Manifestation verlassen. Auch wenn mein Verständnis davon etwas bewusster ist, bin ich immer noch derselbe, und ich entscheide mich immer noch, in diesem furchtlosen und selbstbewussten Raum zu leben.'

Und jetzt ist sie eine absolute Chefin (ihr Name auf Instagram ist sogar 'BIG BOSS'), egal ob sie neben Jennifer Lopez in der Hauptrolle spielt Hustler , töten es (buchstäblich) in Schreiköniginnen , tötet als Marty Maraschino in der Fett Live! Fernsehveranstaltung oder anderen zu helfen, indem sie ihre Reise mit PCOS und Akne teilt. Was ein weiterer Aspekt von ihr war, den sie erst nach einiger Zeit akzeptierte.

'Als ich etwa 13, 14, 15 Jahre alt war, war es so, als ob man mich nie ohne Make-up sehen konnte', sagt sie. „Ich habe nicht herumgespielt. Aber als ich älter wurde, glaube ich, dass ich wirklich müde wurde. Es war anstrengend für mich, meine Haut zu verstecken und das Ganze weiter zu machen.'

Palmers Selbstliebe und Akzeptanz ist etwas, worüber wir uns alle Notizen machen können. Und sie hat einen kleinen Rat:

„Die Leute werden dich immer noch nicht verstehen, aber es ist nicht wirklich die Schuld dieser Leute, dich nicht zu verstehen, es ist deine Schuld, dass du dich sorgst“, sagt sie.

Die ganze Folge anhören und abonnieren Apfel , PlayerFM, Spotify , Hefter , oder wo immer Sie Ihre Lieblings-Podcasts finden. Und schalte wöchentlich ein, um Ladies First mit Laura Brown moderiert von InStyle-Chefredakteurin Laura Brown, die mit Gästen wie Michelle Pfeiffer spricht, Emily Ratajkowski , Cynthia erivo , Naomi Watts, La La Anthony, Ellen Pompeo, Rep. Katie Porter und mehr, um über aktuelle Ereignisse, Politik, Mode und vor allem die wichtigsten Neuerungen in ihrem Leben zu diskutieren.