Richter genehmigt den Antrag von Britney Spears, einen neuen Anwalt einzustellen

Es sieht so aus, als ob sich die #FreeBritney-Bewegung in die richtige Richtung bewegt. Laut New York Times , sagte Richterin Brenda Penny, dass Britney Spears ihren eigenen Anwalt einstellen dürfte, um Samuel D. Ingham III zu ersetzen, der seit 2008 als ihr Rechtsbeistand fungiert. Die Entscheidung fällt drei Wochen nach Spears' Aussage, die die Fans schockierte, die davon erfuhren dass Spears nicht erlaubt wurde, ihr IUP zu entfernen und mehr Kinder zu bekommen oder Menschen zu besuchen, die sie bei den Anonymen Alkoholikern getroffen hatte.



Im Jahr 2008 entschied ein Richter, dass Spears nicht in der Lage sei, ihren eigenen Anwalt zu beauftragen, aber die jüngsten Nachrichten haben gezeigt, dass Spears mehr Kontrolle über ihr Leben zu haben scheint als zuvor berichtet. Das Mal stellt fest, dass 'Ms. Spears sagte, sie wisse nicht, dass es ihr möglich sei, einen Antrag auf Beendigung des Konservatoriums zu stellen.'

Nach ihrem Erscheinen vor Gericht beantragte Ingham, von dem Fall zurückzutreten, und Spears verlangte, dass Mathew S. Rosengart, ein prominenter Hollywood-Anwalt und ehemaliger Bundesanwalt, der sowohl Steven Spielberg als auch Sean Penn vertreten hat, ihn ersetzt.



Britney SpearsBritney Spears Credit: Foto von Steve Granitz/WireImage

Laut CNN teilte Jamie Spears mit, dass er wegen seiner Beteiligung an Britneys Konservatorium Morddrohungen erhalten habe. Laut Gerichtsdokumenten war Jamie „auch Gegenstand unzähliger und anhaltender Drohungen – nicht erst in letzter Zeit, sondern seit Jahren“. Britneys Mutter Lynne unterstützte die Entscheidung ihrer Tochter, das Konservatorium zu beenden, und reichte eine Petition ein, die besagte, dass Britney in der Lage sei, für sich selbst zu sorgen.

DJ Gerber



'Jetzt und in den letzten Jahren ist Conservatee in der Lage, sich um ihre Person zu kümmern und hat im Rahmen dieser Konservatoriumsgruppe als internationale Berühmtheit buchstäblich Hunderte Millionen Dollar verdient', heißt es in Gerichtsdokumenten.

Während ihrer Aussage sagte Britney, dass ihr Vater es genossen habe, sie zu kontrollieren. Das Mal berichtet, dass 'Ms. Spears beschrieb ihren Vater als jemanden, der in allem in ihrem Leben Zustimmung hatte, und sagte: 'Er liebte die Kontrolle'.