Jessica Anya Blau hat das beste Buch des Sommers geschrieben, nachdem sie von einem Prominenten gefeuert wurde

Es ist viertel vor neun, ich melde mich gerade zur Arbeit, aber ich brauchen beenden Mary Jane. Ich genieße jedes Wort, schwanke zwischen der Aufregung, endlich zu wissen, wie der Roman endet, und der Melancholie, ein Buch zu Ende zu schreiben, das ich wirklich geliebt habe. Wenn es vorbei ist, weine ich – wie Weinen, Weinen. Und es ist nicht das Ende selbst, das meinen emotionalen Zusammenbruch ausgelöst hat, sondern allein die Tatsache, dass es vorbei ist, dass mein 70er-Jahre-Retreat in die Vororte von Baltimore mit einem behüteten 14-jährigen Reiseleiter gekommen ist ein Ende.

rihanna haare



Jessica Anya Blaus neuestes Werk ist auf eine Weise süß, die man außerhalb der Grenzen von YA und der kultigen Wohlfühl-Fiktion von Jojo Moyes selten sieht. Mary Jane ist eine einfühlsame Teenagerin, die bereits eine Expertin darin ist, sich um andere zu kümmern, eine Eigenschaft, die ihren neuen Job als Sommermädchen bei einem Arzt in der Nachbarschaft perfekt macht. Der Auftritt entspricht jedoch nicht dem, was sie (oder ihre konservative Mutter) im Sinn hatte. Dr. Cone ist kein Hausarzt, er ist Psychiater; und zu seiner Kundschaft gehört ein weltberühmter Rockstar, Jimmy, der zufällig zusammen mit seiner Filmstar-Frau Sheba den Sommer bei der Familie verbringt. Alles, was Mary Jane anmaßt, über sich selbst und die Welt zu wissen, wird neu bewertet.

Blau, der in den letzten zehn Jahren unzählige Romane verfasst hat, fand Mary Jane in einer Zeit der Trauer und Scham, nachdem sie von ihrem prominenten Chef von einem Ghostwriting-Job entlassen worden war.



'Es war diese charmante, unglaublich lebhafte, temperamentvolle Berühmtheit, die keine Grenzen hatte und mit ihrem prominenten Ehemann FaceTime aus dem Bett nahm und mir alles über ihr Sexleben erzählte', erklärt Blau am Telefon. '[Wir verbrachten] eine Woche damit, über jeden Typen zu sprechen, mit dem sie Sex hatte, das war jeder heiße Typ in Hollywood.'



Trotz der Offenlegung von Informationen (einschließlich der Penisgröße und -form jedes oben genannten Mannes) lehnte die fragliche Berühmtheit Blaus Kapitel ab.

'Ich würde alles in einem Kapitel aufschreiben, um die Identität aller zu schützen, und sie würde es lesen und sagen: 'Ich möchte nicht öffentlich darüber sprechen.'

Die Berühmtheit erzählte mehr Geschichten über ihr Leben und ihre Familie und las Blau aus den Tagebüchern vor, die sie seit ihrer Jugend geführt hatte.



„Es war einfach all dieses wirklich reichhaltige Material“, sagte Blau, „ich habe über 100 Seiten geschrieben, und sie hat alles einfach abgelehnt. Am Ende wollte [sie] nichts von diesem Zeug preisgeben … Und dann hat sie mich gefeuert und beschloss, das Buch selbst zu schreiben.“

Irina Shayk Bradley Cooper

Obwohl es in mehr als einer Hinsicht ein persönlicher Rückschlag war – „Ich habe mich geschämt, ich wurde gedemütigt. Ich hatte meinen Job verloren, und die Freundschaft hat mir auch das Herz gebrochen.“ – Blau ließ sich von den Emotionen nähren.

'Ich war so verletzt und wütend, und in dieser Trauer und Wut dachte ich nur: 'Ich werde einfach schreiben, was ich schreiben möchte.' Und so Mary Jane wurde geboren.



Obwohl sie eine berühmte Person innig (vielleicht zu innig) kennenlernte, ließen sich die Prominenten in Blaus Roman von anderen Orten inspirieren.

'Ich dachte an diese 70er-Jahre-Sache, in der es diese Prominenten geben würde, die diese unglaublich heilsamen Erscheinungen hatten, und dann war diese ganze dunkle Seite dahinter verborgen', erzählt sie mir und zitiert die privaten Kämpfe von Persönlichkeiten wie Karen Zimmermann und Liberace. „Ben Affleck [geht in] Reha, und wir alle wissen, dass er in der Reha ist. Es ist jetzt so viel weniger versteckt.'

Blau war in den 70er Jahren kein Teenager in Maryland, aber die Einführung des Romans in dieser Zeit ermöglichte es Mary Jane, ihre Naivität zu bewahren, und Jimmy und Sheba ihre Anonymität.

regieren

„Um einen glaubwürdig naiven Charakter zu haben, musste man vor dem Internet und vor dem Handy sein“, sagt sie mir. 'Und um eine Berühmtheit irgendwo versteckt zu haben, ohne dass die Leute es wissen, musste es vor dem Internet und vor E! sein.'

Für mich, jemand, der täglich über Prominente schreibt und sie oft (vielleicht zu oft) interviewt, hat die Sensibilität in Blaus Porträt eines berühmten Paares fast den Zynismus untergraben, den Dutzende oberflächlicher Interaktionen in mir eingeflößt hatten. Und nein, die Reichen und Berühmten brauchen meine Verbündeten nicht, aber diese Erweichung ist ein Beweis für die vorherrschende Hoffnung auf Mary Jane . Blau hat eine Welt mit ähnlichen Spannungen wie unsere geschaffen, aber sie (und die 14-jährige Erzählerin) bringen so viel Staunen und Aufrichtigkeit auf die Seite. Vielleicht hat dies auch meine überdimensionale Reaktion auf das Ende des Buches inspiriert – ich möchte so lange wie möglich in Mary Janes Kopf leben.

„Für mich ist das Schreiben emotional dieselbe Erfahrung wie das Lesen“, erklärt sie. Wenn Sie die fiktive Welt betreten, fällt die reale Welt – und alles, was sie beinhaltet – einfach weg. Und Mary Janes Welt ist kein schlechter Ort, um sich selbst zu verlieren.

Mary Jane ist bundesweit bei Buchhändlern erhältlich.