Ist es in Ordnung, eigene Nagelwerkzeuge zu einem Mani-Termin mitzubringen?

Emily Post hat in ihrer Berichterstattung über die Regeln der Etikette ein großes Gesprächsthema verpasst. Während Sie jetzt wissen, wie man einen nicht so konfrontativen Sitzplan erstellt, kennen Sie die Besonderheiten eines akzeptablen Verhaltens in einem Nagelstudio? Trinkgeld ist selbstverständlich, aber ist es in Ordnung, eigene Werkzeuge mit in den Salon zu nehmen? Oder ist das Tragen einer Haarschneidemaschine in Ihrer Handtasche (weil Sie sicherstellen möchten, dass sie blitzsauber ist) sehr anstößig?

Laut der prominenten Maniküre Deborah Lippmann ist die Verwendung eines eigenen Nagelhauttrimmers (und darüber hinaus) anstelle der im Salon aufbewahrten Werkzeuge eine mehr als akzeptable Anforderung.

„Nagelwerkzeuge können Bakterien, Viren oder Pilze sammeln. Ihre Haut ist das größte Organ des Körpers und die Nagelhaut ist eine der äußersten Schutzbarrieren“, sagt sie. „Verschmutzte Werkzeuge können zu einer Infektion der Nagelhaut führen, die nicht nur schmerzhaft ist, sondern auch größere Auswirkungen haben kann.



Natürlich müssen alle Salons ihre Werkzeuge sterilisieren, um die Hygienevorschriften für die Sicherheit und Gesundheit von Kunden und Mitarbeitern des Salons zu erfüllen, so dass dies kein Problem sein sollte, solange die Standards eingehalten werden, aber Lippmann sagt, dass es in Ordnung ist Wenn Sie sich immer noch wohler fühlen, bitten Sie Ihren Maniküristen, Ihr Set zu verwenden.

Wie machst du das also, ohne deinen polnischen Lieblingsort super wütend zu machen?

schwarze frisuren

'Als Faustregel kann es nie schaden, vorher anzurufen und nachzufragen, aber die meisten Salons haben kein Problem.' Sie sagt. 'Wenn Sie regelmäßig in Ihrer Nachbarschaft sind, können Sie dort sogar Ihre eigenen Werkzeuge aufbewahren.'

Nachdem Sie angerufen haben, sollten Sie sicherstellen, dass Sie über das richtige Zubehör verfügen, damit Ihr Maniküre Ihnen eine qualitativ hochwertige Behandlung geben kann.

„Man sollte professionelles Werkzeug kaufen, muss aber kein Vermögen ausgeben“, erklärt Lippmann. 'Das Wesentliche sind: Nagelhautzange, Nagelhautschieber, Nagelfeile und ein 4-Wege-Puffer (12 $; sephora.com).' Sie können auch überlegen, Ihre eigene Grundierung/Deckschicht, Politur und Nagelhautentferner mitzubringen, da viele Salons ein Öl anstelle eines Peelings verwenden, um überschüssige Haut aufzulösen – das wäre so, als würde man versuchen, Ihr Gesicht mit einem Serum zu peelen!'

Wenn Sie jedoch Ihre eigenen Werkzeuge mitbringen, müssen Sie diese vor UND nach dem Termin selbst reinigen. Um dies einfach zu tun, schlägt Lippmann vor, eine Auflaufform zur Hälfte mit extrem heißem Wasser zu füllen und einen Spritzer Tellersuppe hinzuzugeben. Als nächstes tauchen Sie die Werkzeuge, vollständig untergetaucht, für etwa 15 Minuten in das Wasser. Spülen Sie sie anschließend in lauwarmem Wasser ab und trocknen Sie sie mit einem Küchentuch ab. „Die trockenen Werkzeuge auf ein altes Backblech legen und für 10 Minuten in den vorgeheizten Backofen (350 Grad) stellen“, erklärt Lippmann. 'Wenn Sie fertig sind, nehmen Sie sie aus dem Ofen und lassen Sie sie vollständig abkühlen. Egal, in welchem ​​Behälter Sie Ihre Werkzeuge aufbewahren, z. B. eine Kiste oder eine Schublade, sollten ebenfalls regelmäßig gereinigt werden. Ich entleere den gesamten Inhalt und gieße meine Ultronics-Sterilisationslösung für 10 Minuten hinein, aber Sie können sie mit Alkohol, Sea Breeze oder einem anderen Desinfektionsmittel abwischen.'

scott disick nackt

VIDEO: So meistern Sie die Orangenscheiben-Maniküre

Noch ein wichtiger Hinweis? Lippmann sagt, dass Alkohol in einem Nagelstudio nicht ausreicht, um Keime abzutöten, die auf Ihren Werkzeugen leben könnten. Machen Sie also unbedingt den zusätzlichen Schritt und verwenden Sie ihre Anleitung oben.

Sind Sie besorgt, dass Sie bei der Buchung Ihres Termins vom Eigentümer zurückgedrängt werden? Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Situation ohne Tadel darstellen (d. h. nicht sagen, dass ihre Werkzeuge definitiv Infektionen verursachen) und achten Sie auf die Qualität und Sauberkeit des Salons, den Sie besuchen – und das Metall, das an Ihre Nagelhaut gelangt.