Ist Honig-Hautpflege süß für Ihr Gesicht?

Kourtney Kardashian steckt es in Smoothies. Kendall Jenner setzt es in ihre Pickelbehandlungen ein. Und ich? Nun, ich habe es in meinen Tee gegeben und finde es seit kurzem in meinen Schönheitsprodukten. Ich rede von Honig.

vermisse schweinchen



Sie haben wahrscheinlich schon bemerkt – und nicht nur, weil die Kardashian-Jenners eine Affinität dazu haben –, dass sich Honig in einer Menge Produktformulierungen zu Hause gemacht hat. Und wenn Sie wie ich sind, wollten Sie wissen, warum dieses klebrige, supersüße Grundnahrungsmittel aus der Vorratskammer in Ihrer Augencreme lebt.

Es wird immer als entzündungshemmend, heilend und antibakteriell angepriesen, aber diese Behauptungen sind nichts Neues. Wie überhaupt.



Laut Dr. Harold Lancer, einem in Beverly Hills ansässigen Dermatologen und Mitglied der American Academy of Dermatology, ist das Konzept seit mehr als 5.000 Jahren beliebt, er gibt jedoch auch an, dass ihm keine nachgewiesenen medizinischen Vorteile bekannt sind. Abgesehen davon erwähnt er, dass es als Hautpflegeinhaltsstoff nichts auszusetzen hat, solange es von hoher Qualität ist, damit es nicht kontaminiert wird, verfällt und dann oxidiert, was dazu führt, dass die Wirksamkeit Ihres Produkts nachlässt.



„Honig von medizinischer Qualität, wie Manuka-Honig und Medihoney, wurden zur Behandlung von Erkrankungen wie Geschwüren und Wunden verwendet. Obwohl Honig in den meisten Fällen für die Anwendung auf der Haut bei Akne und anderen Hautproblemen geeignet ist, kann er lebensfähige Bakteriensporen enthalten und weniger vorhersehbare antibakterielle Eigenschaften aufweisen, bemerkt der Dermatologe und Gründer von Curology, Dr. David Lortshcer.

Was steckt also außer Zucker noch in Honig? „Honig, der mehr als 180 einzigartige Verbindungen enthält, wird von Honigbienen aus Blütennektar hergestellt und enthält Phenolsäuren, Flavonoide, Ascorbinsäure, Alpha-Tocopherol, Carotinoide, die Enzyme Glucoseoxidase und Katalase, organische und Aminosäuren sowie Proteine“, erklärt Dr. David Lortshcer.

Nun, da wir das verstanden haben, sollten Sie wissen, dass es eine ganze Reihe von Produkten gibt, bei denen die Zutat als Hauptattraktion aufgeführt ist. Zum Beispiel gibt es die Honig-Ceramide-Augencreme von COSRX ($ 26; memebox.com), die reinen Manuka-Honig enthält und intensiv feuchtigkeitsspendend ist (vertrauen Sie, wir haben es ausprobiert), und Farmacy hat kürzlich eine Honigmaske auf den Markt gebracht, die mit dem sogenannten GreenEnvy hergestellt wird Honig, eine Substanz, die von Bienen produziert wird, die die Blüten der Marke Echinacea Purpurea GreenEnvy bestäuben, die angeblich reich an Antioxidantien ist.



Dann gibt es natürlich die gesamte Produktlinie von Manuka Doctor, einer Marke, die Manuka-Honig (FYI, auch Bienengift) in vielen ihrer Produkte verwendet!

Megan Fox toples

Während Hautpflegeprodukte eine davon sind, sagt Dr. Lancer uns, dass wir mit DIY-Honigprodukten vorsichtig sein sollten, da die anderen Inhaltsstoffe, die Sie damit mischen, möglicherweise kontaminiert sein und am Ende Akne oder Entzündungen verursachen könnten. Grundsätzlich möchten Sie mit Ihrem Derm über die Zubereitung sprechen, die Sie herstellen möchten. Seien Sie immer sicher und machen Sie Ihre Hausaufgaben!