Ich vermisse Richard Simmons, also habe ich eine Menge seiner Trainingsvideos gemacht

Es ist 22 Uhr. Wissen Sie, wo Richard Simmons ist?



Laut LAPD ist alles in Ordnung und er ist zu Hause, obwohl der weit verbreitete Podcast Vermisster Richard Simmons veranlasste mich und den Rest der Welt, die Gültigkeit dieser Aussage in Frage zu stellen. Um Ihnen eine Hintergrundgeschichte zu geben, wurde jeder Lieblings-Fitness-Guru seit über 3 Jahren nicht mehr gesehen, was den Filmemacher Dan Taberski und Slimmons Fitness-Studio-Alaun zu einer Ermittlungsmission veranlasste, in der Hoffnung herauszufinden, wo er ist und was ihn dazu gebracht hat, zu gehen eine Pause von der Öffentlichkeit und vor allem, wenn es ihm gut geht. Während der gesamten sechsteiligen Serie spricht Taberski mit Freunden von Richards, ehemaligen Kunden, die zu Freunden wurden, und Geschäftspartnern, ganz zu schweigen von früheren Interviews, in denen versucht wurde, Hinweise zu finden, die Aufschluss darüber geben könnten, warum er den Kontakt zu allen abgebrochen hat . Die letzte Episode wurde diese Woche ausgestrahlt – ein paar Tage früher als die übliche Veröffentlichung am Mittwoch – und ich werde die Handlung oder das Ende nicht für Sie verderben, aber es gab so viele Teile, die mir zu Herzen gingen. Ich fing in der U-Bahn an zu weinen, als Simmons mit Oprah darüber sprach, übergewichtig zu werden, Diätpillen zu missbrauchen und schließlich in Anorexie und Bulimie zu geraten. Ach, Richard.

cindy crawford pepsi

Es war ein Thema, mit dem ich ziemlich vertraut war – wenn du meine Mutter fragst, würde sie dir sagen, dass ich absolut ein Essproblem habe und es total nervig war, es durchzumachen. Wenn Sie mich fragen würden, würde ich Ihnen sagen, dass es eine Phase war, in der ich mir nicht erlauben würde, eine bestimmte Kalorienzahl zu überschreiten, meine Aufnahme religiös aufzeichnete, 9 Diätpillen pro Tag aß und eine komplette Schlampe war über alle als Ergebnis. Ich würde behaupten, dass es kein Problem war, weil andere Leute es viel schlimmer hatten, und es ist nicht einmal so, als ob ich dünn genug wäre, um die Rechnung zu erfüllen. Andererseits würde ich es komplett leugnen, dass es tatsächlich war Ding , würde ich nicht? Es ist einfach komisch, laut zuzugeben. Ich schweife ab.



In jeder Episode interviewt Taberski Menschen, deren Leben durch Simmons völlig verändert wurde, und zitiert sein Deal-A-Meal-Programm, die Kurse, die er bei Slimmons unterrichtet hat, seine Cruise to Lose und vor allem seine Trainingsvideos. Ich war mit Simmons und seinem Imperium vor dem Podcast ziemlich vertraut, er schien jedes Mal lustig und angenehm zu sein, wenn ich ihn im Fernsehen sah, obwohl ich mich lebhaft daran erinnere, wie ich mich lebhaft von einem Nickerchen in der Highschool von meiner Mutter geweckt habe, die laut zuschaute und tat das Richard Simmons Broadway-Schweiß einmal in meinem Zimmer trainieren. Ihre Entschuldigung? Der Fernseher in meinem Zimmer war der einzige in unserem Haus, der noch auf einen DVD-Player umgebaut werden musste, also war die 90er-Ära neben meinem Bett mit dem eingebauten VHS-Player ihre einzige Option. Ich habe es nie ganz verstanden, das heißt, bis ich von diesem Podcast besessen wurde und mich gezwungen fühlte, jede einzelne Folge von . zu machen Schweiß' zu den Oldies . Das habe ich also getan.



Ich habe die Jalousien in meiner Wohnung heruntergelassen, damit meine Nachbarn nicht sehen, wie ich mich drehe Schwitzen und schreien Video, mit dem ich anfangs entschlüsselt und meinen Couchtisch aus dem Weg geräumt habe. Es dauerte nicht lange, nachdem ich auf den Play-Button geklickt hatte, um die Berufung zu erhalten. Die Workouts waren schnell, aber machbar und die eingängige Musik in Kombination mit der Theatralik hat sicherlich nicht geschadet. Innerhalb von Sekunden nach dem Start des Videos tauchte ein Kirchenchor auf, der „Shout“ sang, mit Richard und seiner Klasse im Schlepptau, die alle eine Reihe von Aufwärmbewegungen machten. Wie Taberski im Podcast erwähnt, waren die Videos von Simmons für ihre Zeit einzigartig, da die Fitnessmodelle aus echten Menschen bestanden, was die Workouts weit weniger einschüchternd und für jeden, der zu Hause einschaltete, besser zuordenbar machte. Schon damals, bevor Diversity so weit diskutiert wurde wie heute (über die Zeit, oder?), erkannte Richard, wie wichtig es ist, echte Menschen zu repräsentieren. Ganz zu schweigen davon, dass diese echten Leute aussahen, als hätten sie eine totale Explosion.

Als das Training an Intensität zunahm, kam ich sogar ins Schwitzen und musste gelegentlich Wasser holen, was natürlich passieren würde, aber ich schätze, ich hatte meine eigenen Vermutungen, wie das Video verlaufen würde ausschließlich auf meine Pre-Podcast-Betrachtungen von Broadway-Schweiß . Wenn Sie ein Slimmons-Alaun sind, wie es Taberski war, wissen Sie, dass Richard gelegentlich mitten in der Klasse seine Seele entblößte und oft in Tränen ausbrach, wenn die Dinge ein wenig zu real wurden. Dies war in seinen Videos nicht zu erwarten, aber er bot zwischen Ausfallschritten und Armkreisen jede Menge motivierende Worte. „Denken Sie daran, sich selbst zu umarmen. Es ist wichtig, sich selbst zu umarmen“, sagte er. Ich schwöre, er war ermutigender als Lehrer, die ich in der Schule hatte, als ich aufwuchs – und das war nur 10 Minuten.

Ich habe das Video mit einem großartigen Gefühl beendet. Müde und verschwitzt, aber insgesamt gut. Nachdem ich eine Pause gemacht habe, um eine Folge (okay, 3 Folgen) von Vanderpump-Regeln , ich habe wieder abgeholt mit Schweiß' zu den Oldies . So ging es einige Tage weiter. ich bedeckte Schweiß' zu den Oldies 2 und 3 , dann beendete das Wochenende mit Disco-Schweiß . Richard hatte diese ansteckende Energie, und ich kann mir vorstellen, dass ein richtiger Kurs mit ihm genau die Erfahrung gewesen wäre, die Taberski beschrieben hat. Sogar durch ein pixeliges Video, das auf meinem Apple TV ausgestrahlt wurde, waren seine motivierenden Ausschnitte genau das, was ich hören musste, damit ich verstehe, wie er Menschen dazu bringen konnte, sich gut und wichtig zu fühlen, egal wie kurz ihre Interaktion war.

Nico Tortorella Rocco Tortorella



Ich habe mir die letzte Folge von angehört Vermisster Richard Simmons heute Morgen, und der Verschwörungstheoretiker in mir möchte glauben, dass wir hier nicht die ganze Geschichte bekommen – selbst Taberski gab zu, dass viele Inhalte in den Momenten vor der Veröffentlichung komplett geschnitten oder geschnitten werden mussten – während ein anderer Teil von Ich hoffe, dass die Schlussfolgerung echt ist und mit Richard alles in Ordnung ist. Dieser Mann ist ein nationaler Schatz. Es gab Zeiten, in denen ich mich seltsam und aufdringlich fühlte, weil ich so in sein Leben investiert war, dass ich überlegte, ob er von seiner Haushälterin gefangen gehalten wurde oder einfach nur Zeit wollte. Warum ist es überhaupt unser Geschäft, oder? Nochmals, ich werde es Ihnen nicht verderben, die gesamte Serie ist es wert, angehört zu werden, ganz zu schweigen davon, dass Sie eine solche Persönlichkeit des öffentlichen Lebens, von der Sie dachten, Sie zu kennen, unter einer ganz anderen Linse sehen. Ich weiß, dass ich bei weitem nicht der einzige bin, der hofft, dass er eines Tages wieder auftaucht. Er bedeutete so vielen Menschen viel, von denen viele das Gefühl haben, dass sie es verdienen, geschlossen zu werden. Fraglich, ich bin mir sicher, aber bis dahin kann der Rest von uns als zusätzliche Motivation auf seine unzähligen auf YouTube archivierten Trainingsvideos verweisen.