Wenn Sie sich fragen, warum ich Single bin? Starten Sie hier

Auf dem Weg zu einem, der bereits als 'heißer Vax-Sommer' bezeichnet wird, voller Möglichkeiten, nach einer Zeit viel zu viel Distanz mit potenziellen Partnern in Kontakt zu treten, gehören Sie vielleicht zu den vielen Menschen, die von der Aussicht völlig ausgeflippt sind wieder datieren. Und wenn Sie bereits einen angemessenen Anteil an Videoterminen, entfernten Terminen und allem dazwischen gemacht haben, ist es völlig normal, von der Aussicht, insgesamt „wieder rauszukommen“, frustriert zu sein. Trotz Ihrer Bemühungen, sich selbst zu präsentieren, fragen Sie sich vielleicht: 'Warum bin ich Single?'



Sicher, es gibt die Tatsache, dass das Wischen nach rechts oder links unglaublich entmenschlichend sein kann und der Dating-Pool ist voll von Leuten, die nicht bereit sind, sich ernsthaft zu engagieren. Aber die Gründe, warum Sie immer noch Single sind, können auch unbewusst sein, sagt Stephanie Macadaan, eine lizenzierte Ehe- und Familientherapeutin in der San Francisco Bay Area, Kalifornien.

Hier sind neun Gründe, warum Sie laut Experten unverbunden sein könnten, auch wenn Sie es nicht wollen.



1. Du versuchst, dich davor zu schützen, verletzt zu werden.

Wenn Sie sich bei Ihren Eltern oder Bezugspersonen nicht sicher und geborgen gefühlt haben oder in früheren Beziehungen Schwierigkeiten hatten, dieses Gefühl zu erleben, ist es natürlich, dass Sie Angst vor Intimität entwickelt haben. „Als Menschen sind wir dazu geboren, uns zu verbinden und zu verbinden, aber unvorhersehbare Beziehungen zu erleben, kann die Angst hervorrufen, uns wieder für einen anderen zu öffnen“, sagt Macadaan.



Um sich vor einer schmerzhaften Erfahrung, dem Gefangensein in einer ungesunden Beziehung oder einer Bindung zu schützen, die zu einer großen Veränderung in Ihrem Leben führt, haben Sie einen 'inneren Saboteur, der unter der Oberfläche lauert und Blöcke baut', erklärt Macadaan. 'Der Saboteur ist kreativ und kann sich auf verschiedene Weise zeigen, darunter Unsicherheit, Probleme mit dem Körperbild, extrem wählerisch, vermeidet Dating ganz, schiebt ständig Geselligkeit und Dating auf oder beschäftigt sich mit anderen Dingen.'

Um dies anzugehen, empfiehlt sie, alle Ängste und Blockaden und Zweifel aufzuschreiben, die beim Dating auftauchen, und zu sehen, was dabei herauskommt. Während Sie durch diese Übung viel Selbstbewusstsein gewinnen können, ist die Einzelarbeit mit einem Therapeuten der beste Weg, um unbewusste Blockaden zu verstehen und mehr Kontrolle über sie zu erlangen, sagt Macadaan.

2. Sie könnten es ertragen, Ihre blinden Flecken beim Dating zu identifizieren.

Diese Ängste, Blockaden und Zweifel können sich auch als „Muster, Verhaltensweisen oder Denkweisen – oder blinde Flecken“ manifestieren, die Sie davon abhalten, Liebe zu finden“, erklärt Logan Ury, Direktor für Beziehungswissenschaft von Hinge und Autor von Wie man nicht alleine stirbt . Sie kategorisiert die üblichen blinden Flecken in drei verschiedene „Dating-Tendenzen“: den Romantisierer, den Maximierer und den Zögerer. (Sie können herausfinden, in welche Kategorie Sie fallen, indem Sie ein Quiz auf ihrer Website machen.)



Der Romantiker ist die Person, die die Liebe liebt und glaubt, Single zu sein, weil sie einfach noch nicht die richtige Person getroffen hat. 'Sie erwarten, dass die Liebe mühelos ist, also denken sie, wenn sie eine Beziehung eingehen und diese unvermeidliche Notlage treffen: 'Oh, das muss einfach nicht die Person für mich sein'.' bemerkt Ury.

Der Maximierer ist die Person, die ständig nach jemandem sucht, der vielleicht ein bisschen heißer, ein bisschen ehrgeiziger ist und den Partner, den sie möglicherweise direkt vor sich haben, nie vollständig umarmt. 'Sie suchen immer weiter, anstatt sich an jemanden zu binden und eine großartige Beziehung aufzubauen', sagt Ury.

Der dritte Typ ist der Zögerer, der unrealistische Erwartungen an sich selbst hat und glaubt, dass er nicht raus kann, bis er die Person ist, die er sein möchte – bis er 10 Pfund abgenommen hat, seine Wohnung geputzt hat oder einen anderen Job bekommen hat . 'Aber Dating ist eine Fähigkeit, und man wird nur besser, wenn man rausgeht und es tut', bemerkt Ury.

alexander mcqueen dame gaga



Indem Sie Ihre Dating-Tendenz identifizieren, können Sie die Art von Selbstbewusstsein erlangen, die Ihnen hilft, diese beziehungsblockierenden Muster und Verhaltensweisen zu reformieren, um voranzukommen, erklärt Ury.

3. Ihr Screening-Prozess könnte ein bisschen Zhuzhing gebrauchen.

Die besten potenziellen Partner können am Ende anders aussehen als wir erwarten, betont Camille Virginia, Dating-Coach und Autorin des kommenden Buches T Die Offline-Dating-Methode: 3 Schritte, um den perfekten Partner in der realen Welt zu gewinnen . Und das Festhalten an diesen Erwartungen kann ein Hindernis für den Einstieg in eine gesunde, glückliche Beziehung sein.

'Das Haupthindernis, auf das meine einzelnen Kunden stoßen, wenn sie sagen, dass sie keine potenziellen Partner finden können, besteht darin, dass sie potenzielle Partner nach den falschen Kriterien durchsuchen', sagt Virginia. Zum Beispiel könnten Sie heiße Chemie mit Partnerkompatibilität verwechseln – mit anderen Worten, in Bezug auf die Werte des großen Ganzen auf der gleichen Seite zu sein.

Amie Leadingham, eine zertifizierte Master-Beziehungstrainerin, stimmt dem zu und nennt dies die „Verpackungsfalle“. Dies geschieht, wenn Sie Ihre Verbindung „auf den materiellen oder oberflächlichen Qualitäten einer anderen Person“ aufbauen – und im Laufe der Zeit „Sie beide feststellen, dass Ihre Grundwerte oder Überzeugungen nicht übereinstimmen, was zum Untergang der Beziehung führen kann“, bemerkt sie.

Um diese Falle zu umgehen, empfiehlt Virginia, die Art der Person zu klären, die Sie anziehen möchten. Vielleicht entscheiden Sie sich für jemanden, der familienorientiert und beruflich auf Augenhöhe ist. Wenn Sie dies im Hinterkopf behalten, können Sie anhand ihrer Worte und Handlungen sehen, ob die Person diese Kriterien erfüllt.

4. Sie haben Mühe, Raum für die Gefühle und Ansichten anderer zu halten.

Alle Menschen sind von Natur aus egozentrisch – schließlich hat uns die Konzentration auf uns selbst und unsere Sicherheit im Laufe der Evolution am Leben erhalten, betont Virginia. Aber wir müssen diesen Grundinstinkt beiseite legen, um zu erkennen, dass andere Menschen andere Lebenserfahrungen gemacht haben als wir und damit andere – ebenso gültige – Standpunkte und Meinungen haben, sagt sie. Und wenn es Ihnen schwerfällt, Raum für die Erfahrungen und Gefühle eines anderen zu halten, kann dies Sie davon abhalten, sich mit einem potenziellen Partner zu verbinden.

Auf der anderen Seite kann die Offenheit für die Perspektive einer anderen Person und die Bereitschaft zu Kompromissen Ihnen helfen, nicht nur mit jemandem zurechtzukommen, sondern auch zusammenzuwachsen. „Es macht wirklich Spaß, zuzugeben, dass wir nicht immer Recht haben – es nimmt den Druck – und mit einem Partner zu wachsen, indem man seine Perspektiven einbezieht, die sich von Ihren unterscheiden können“, bemerkt Virginia.

5. Vielleicht möchten Sie die Teiche, in denen Sie angeln, diversifizieren.

Lee Wilson, ein Dating-Coach und Gründer von My Ex Back, sagt, er frage normalerweise Singles, die nach Liebe suchen, wo sie angeln. „Damit meine ich, dass die Chancen, potenzielle romantische Partner zu treffen, gering sind, wenn jemand nicht ausgeht und mit Menschen zusammen ist“, sagt er.

Das bedeutet nicht, dass du tanzen gehen und in Clubs Flaschen kaufen musst (ist das überhaupt wieder eine Sache?), sondern du musst dorthin gehen, wo die Leute sind. „Es gibt viele andere Möglichkeiten, sozial zu interagieren“, betont Wilson. 'Sportligen, Selbstverteidigungskurse, Weinproben, Buchclubs, Kirchengruppen, Festivals, Wohltätigkeitsveranstaltungen und Freiwilligenarbeit in Tierheimen sind einige Möglichkeiten, an denen ich mich erinnere, dass Menschen romantische Partner oder sogar Ehepartner getroffen haben.'

Sie können auch Freunde bitten, Matchmaker zu spielen. „Wenn Sie sich nicht anstrengen und das Risiko eingehen, werden Sie nicht bekommen, was Sie wollen“, bemerkt er.

6. Du könntest einen Vertrauensschub gebrauchen.

Wenn Sie das Gefühl haben, Ihre sozialen Fähigkeiten könnten seit der Quarantäne etwas aufgefrischt werden, sind Sie nicht allein, aber ein Mangel an Selbstvertrauen kann Ihre Fähigkeit, sich mit jemandem zu verbinden, stark beeinträchtigen, sagt Wilson. Du könntest dir Sorgen um dein Aussehen, deine Konversationsfähigkeiten oder sogar Bedenken machen, vor jemandem zu essen.

Wenn Sie das Gefühl haben, mit einer dieser Unsicherheiten zu kämpfen, empfiehlt Wilson, Ihre soziale Interaktion zu intensivieren. Selbst die Interaktion mit Freunden kann Ihnen die Gewissheit geben, dass Sie mehr auf Ihrem A-Spiel stehen, als Sie dachten.

7. Du praktizierst nicht, was du predigst.

Virginia sagt, dass es entscheidend ist, die Verhaltensweisen zu modellieren und zu verkörpern, die Sie in einem Match sehen möchten. Wenn Sie jemanden suchen, der ehrlich ist, aber ein gewöhnlicher Fibber ist, oder Sie hoffen, jemanden zu treffen, der schnell und zuverlässig ist, aber Sie selbst immer zu spät kommen, könnten Sie sich auf Enttäuschung einstellen.

Sie empfiehlt, eine Liste der fünf wichtigsten Werte oder Eigenschaften zu erstellen, die Sie sich von einem Partner wünschen, und sich dann ehrlich zu fragen, ob Sie diese Werte und Eigenschaften verkörpern. Wenn das so ist, wie?

8. Ihr Tempo ist ausgeschaltet.

Wilson sagt, wenn Kunden verwirrt sind, warum Beziehungen nicht funktioniert haben oder nur von kurzer Dauer waren, erfährt er vielleicht, dass die Person einem Partner nach nur ein oder zwei Wochen gesagt hat, dass sie sie liebt, oder einen anderen Schritt gemacht hat fühlte sich zu früh zu ernst, als ob sie das Telefon ihres Dates in die Luft jagen oder erwarten würden, sie jeden Tag zu sehen. Und diese Verhaltensweisen können künstlich erscheinen oder eine Person erschrecken, deren Gefühle sich noch entwickeln.

shauna Küster nackt

Die Lösung: Nehmen Sie sich Zeit und konzentrieren Sie sich darauf, jemanden kennenzulernen, empfiehlt Wilson. „Vermeide es, in die Beziehung zu springen und lasse zu, dass sich die Dinge auf natürliche Weise entwickeln“, sagt er. Letztendlich möchten Sie sicherstellen, dass Sie die andere Person nicht überholen und dass die Initiierung der Interaktion einigermaßen ausgewogen ist.

9. Du willst noch keine Beziehung.

Nach einem Jahr der Einsamkeit und Isolation sind viele Singles mehr als bereit, rauszugehen und sich wieder zu verabreden. Es ist leicht, sich einzureden, dass man im selben Boot sitzen sollte. Aber Virginia sagt, dass es sich lohnt, einen Selbsttest zu machen, um zu verstehen, ob Sie wirklich glücklich sind, Single zu sein. Es könnte sehr gut sein, dass Sie sich von Freunden, Familie, Gesellschaft, Ihrer biologischen Uhr unter Druck gesetzt fühlen.

„Seien Sie ehrlich zu sich selbst“, sagt Virginia. Sie können dies tun, indem Sie sich fragen, was die Top 10 Nachteile einer erstaunlichen Beziehung sein könnten. Von dort aus sollten Sie in der Lage sein, eine gewisse Klarheit darüber zu gewinnen, warum Sie tatsächlich Single sind – und ob Sie es wirklich so bleiben wollen oder nicht.