Ich wähle nie meinen eigenen Haarschnitt - und ehrlich gesagt ist mir das egal

Als ich 16 war, fragte mich mein Vater, ob ich mit ihm einen Haarschnitt machen wollte. Er hatte uns drei Kinder immer zu einem billigen Haarschneidegeschäft in einem Einkaufszentrum gebracht, wo sie unsere Haare mit Wasserflaschen nass besprühten, anstatt sie in Waschbecken zu waschen. Ich hatte mir noch nie anders die Haare schneiden lassen. Dieses Mal war mein lockiges Korkenzieherhaar bis zu meiner Brust und ich hatte schreckliche Spliss. Ich sagte dem Friseur, ich wolle einen 1-Zoll-Besatz mit langen Schichten an der Seite. Sie packte eine Handvoll Haare über meinem Ohr, schnitt sie mir bis zum Kinn und fragte: 'Das ist was du willst?'



Ich starrte auf den Fuß der Locken auf dem Boden, für deren Wachstum ich vier Jahre gebraucht hatte. „Schneiden Sie es einfach alle gleich lang“, schaffte ich es durch zusammengebissene Zähne. Zuvor war mein super lockiges Haar ein großer Teil meiner Identität gewesen. In einem so prägenden Moment die Kontrolle darüber vollständig aufgeben zu müssen, legte den Grundstein dafür, dass ich ein Haarmodell werden sollte - was acht Jahre später zufällig passieren würde.

finn wolfhard fotoshooting

Ich war auf Craigslist und suchte nach einem kreativen Auftritt, um etwas mehr Geld zu verdienen, als ich auf einen Beitrag stieß, der lockigen Frauen 400 Dollar anbot, um sich die Haare stylen zu lassen. Es stellte sich heraus, dass das Poster eine Modelagentur mit Sitz in Los Angeles war, wo ich wohne, und sie fragten, ob ich an einer Vertretung interessiert wäre. Die Agentur arbeitete mit Haardesignern zusammen, wie sie von großen Schönheitsmarken wie L'Oreal und Toni & Guy eingesetzt werden, die Technikunterricht in Salons, Kongressen und Schönheitsschulen geben - und sie brauchten Modelle, um die neuesten Frisuren, Farben und Farben zu präsentieren. und Produkte. Sie waren bündig mit glatthaarigen Models, hatten aber kaum welche in ihren Büchern mit lockigem Haar wie meinem. Die Logik war klar: Würde ich einen weiteren Haarschnitt bekommen, den ich hasste, wäre ich derjenige, der dafür bezahlt wird. Aber diese Stylisten waren an der Spitze ihres Spiels und an der Spitze des Feldes - ein schlechter Schnitt war also alles andere als wahrscheinlich.



Haarmodell - Einbetten - 3 Bildzoom Mit freundlicher Genehmigung von Lira Kellerman

Als ich anfing, Konzerte zu buchen, stellte ich fest, dass die Stylisten tatsächlich sicherstellen, dass sie innerhalb der Grenzen ihrer Models arbeiten. Sie wollen nicht jemandem die Haare schneiden, nur damit sie mitten in einer Demonstration anfängt zu schluchzen. Sie können also zu einem Vorsprechen gehen und sagen, dass Sie nur nach Styling oder nur nach einem Trimm suchen. Der Satz, der mich am meisten bucht, lautet jedoch: 'Mach was du willst.' Das bedeutete fast immer, dass ich mit einem kinnlangen Schnitt gehen würde, für den sich nur wenige lockige Models freiwillig anmelden. Das heißt, bis ich einen Job für einen Haardesigner gebucht hatte, der gerade seine eigene Scherenlinie auf den Markt gebracht hatte.



Dieser Auftritt fand in einem riesigen Kongresssaal statt, mit einer Bühne und Fotografen, die Nahaufnahmen für die riesige Leinwand im Hintergrund machten. Der Designer drehte mich herum und schnippte und schnitt, und ich konnte sehen, was er auf dem Monitor tat. Ich habe es geliebt - was ein Glück war, weil ich immer wieder für die Kameras lächeln musste. Ich sah, wie meine Haare abfielen, als er immer kürzer wurde. Und kürzer. Und noch kürzer. 'Es ist zu kurz', dachte ich düster und grinste immer noch. Und dann hasste ich es. Aber als ich nach Hause kam und einen Haarglätter durch meine engen Locken fuhr, dachte ich, ich sehe weltoffen aus. Ich habe einen Hals! Und Wangenknochen! Unter der Dusche dauerte das Konditionieren und Kämmen meiner neuen kurzen Haare nur eine Minute. Wäre es nicht gewesen, alle Kontrolle aufzugeben, hätte ich diese (wenn auch geringfügigen) Offenbarungen nie gehabt.

Haarmodell - Einbetten - 6 Bildzoom Tanya Giang

Die Sache mit Haardesignern ist, dass sie alles an Ihnen berücksichtigen, bevor sie entscheiden, was mit Ihren Haaren geschehen soll. Sie betrachten Ihre Gesichtsform und -struktur, Halslänge und Hautuntertöne. Sie sehen sich Ihre Haartextur an, wissen, was für Ihren Haartyp funktioniert und was nicht, und sie bleiben über die Trends auf dem Laufenden (wenn nicht vor ihnen). Es ist wirklich eine unmögliche Berechnung, die Sie alleine durchführen können - zumindest für mich. Auf diese Weise wird mir fast eine erstaunliche Verjüngungskur garantiert, wenn ich nicht meinen eigenen Haarschnitt wähle.

In den letzten zwei Jahren hatte ich blonde Haare, die mir über die Schultern gewachsen waren, aber ich war es leid und wollte etwas drastisches. Bei einem Vorsprechen fragten sie, ob ich offen für Pink sei. Ich verstehe, dass Anwälte, Banker und eine ganze Reihe anderer Karrierewege die Wahl wilder Haare nicht ganz so verzeihen, aber ich arbeite als Schauspielerin in LA - ich habe begeistert Ja gesagt. Ihre nächste Frage, ob ich für einen Mohawk offen bin. Ich quietschte buchstäblich, JA!

Haarmodell - Einbetten - 2 Bildzoom Anthony Diecidue



Ein Friseur einer national anerkannten Firma für Haarstyling-Werkzeuge färbte meine Haare in Pastellfarben und fluoreszierenden Rosa und summte auf der Bühne der International Salon and Spa Expo im Long Beach Convention Center auf den Bühnenseiten. Als ich fertig war, eilten die anderen Modelle zu mir und fragten, ob es mir gut gehe. Sie erwarteten Tränen, aber ich wollte überhaupt nicht weinen. Ich war nicht verärgert: Ich fühlte mich schlecht. Ich hätte nie nach diesen Farben gefragt - aber als ich sie hatte, sah ich, wie sie meine Haut ergänzten. Ich hätte auch nicht einmal diesen Stil versucht, der mich so wild aussehen ließ.

Aber die Pflege der rosa Wurzeln hat die Gesundheit meiner Haare stark beeinträchtigt. Drei Jahre Bleichen brieten meine Locken zu Heu. Ich musste von vorne anfangen und ging wieder zu einem Haardesigner, der nur wusste, dass ich ein Auswachsen wünschte, und mir balayaged braune Wurzeln gab, die zu einer neuen magentafarbenen Farbe verschmelzen. Ich habe mich noch nie so nervös, cooler, hip oder mehr gefühlt ich in meinem Leben. Und wieder hätte ich nie gedacht, danach zu fragen. Ich vertraute darauf, dass der Stylist wusste, was an mir gut aussehen würde, dass er weiß, was er tut und dass ich fabelhaft aussehen würde. Es könnte nicht unterschiedlicher sein als diese Erfahrung beim Friseur meines Vaters in der 10. Klasse - mit Ausnahme des Teils, in dem ich jemand anderen HAM auf meine Haare gehen ließ und mich dem ergab, was auch immer kommen mag.

Haarmodell - Einbetten - 4 Bildzoom Tanya Giang

Als Haarmodell habe ich gelernt, dass mein Haar mich nicht wirklich definiert, sondern eine Ergänzung zu allem anderen ist, was ich auf den Tisch bringe. Ich kann zwar sagen, dass es mir ehrlich gesagt egal ist, dass ich nie meinen eigenen Haarschnitt wähle, aber ich tue es tatsächlich, weil ich mich von diesem Entscheidungsprozess befreit habe, ohne mir Sorgen machen zu müssen, ob heute ein guter Haartag ist, und meinen zu befestigen Selbstwert nur für mein Aussehen. Jeder Tag ist ein guter Tag, an dem Sie einen echten Experten das Beste aus dem machen lassen, was Sie haben - und es ist ein noch besserer Tag, an dem Sie sich befähigt haben, sich nicht darum zu kümmern.

Jungfrau Sternzeichen