So verhindern Sie, dass Ihre Füße in der Sommerhitze rutschen und rutschen

Angesichts der Hitze und Feuchtigkeit im Sommer ist Schwitzen ein allgegenwärtiges Problem, das uns alle (mit Ausnahme der Promi-Gruppe anscheinend) von Kopf bis Fuß betrifft. Wörtlich: Zehen. Das Thema Schwitzen an sich ist ein ekliges Thema, aber werfen Sie die Füße in die Mischung, und es stößt schnell an die Grenze (Wortspiel beabsichtigt) des Tabus. Nun, wir überschreiten diese Grenze.

Reformverkauf



Dr. Emily Splichal, Podologin und Spezialistin für menschliche Bewegung, sagt, dass der kreativste und kosteneffizienteste Weg, das Problem anzugehen, darin besteht, Ihre Füße in gebrühtem Schwarztee (natürlich gekühlt) einzuweichen.

„Die Gerbsäure im Tee lässt die Schweißdrüsen schrumpfen, sodass man nicht so viel schwitzt“, sagt Splichal, der fünf bis sieben Tage lang jede Nacht ein 15-minütiges Einweichen empfiehlt. 'Je nach Schwitzen hält diese Lösung den Rest des Sommers durch.'



Aber für diejenigen mit klinischer Hyperhidrose (Übersetzung: übermäßiges Schwitzen), sagt Splichal, dass verschreibungspflichtige Deodorants für die Achselhöhle genauso gut funktionieren. „Rollen Sie sie einfach auf“, sagt sie. „Aber es gibt Produkte, die speziell auf fußspezifisches Schwitzen abzielen, wie Pedi-Dri (7 $; amazon.com). Und wenn das Problem weiterhin besteht, wäre es eine extreme Maßnahme, Botox zu bekommen.'



Um ein Verrutschen und Verrutschen zu verhindern, empfiehlt Splichal, Babypuder zu streuen, um Schweiß zu absorbieren. Und da die Stammgäste auf dem roten Teppich nicht von Schweißfüßen verschont bleiben, haben wir Hollywood-Stylisten gebeten, ihre rutschfesten Tricks abzuwägen. Hayley Atkin nennt die schlanken Dr. Scholl's Einlegesohlen ($ 7; Drugstore.com), die helfen, Traktion zu bieten und zu verhindern, dass die Füße nach vorne rutschen. Für geschlossene Pumps schlägt Stylistin Rachel Wirkus vor, „dünne Socken zu tragen, die einfach über die Zehen und um die Fersen gleiten“.

Verschwitzte Sohlen, gelöst.