Wie Opal Tometi, Mitbegründerin von Black Lives Matter, ihre Ausdauer aufrechterhält

Letzte Woche erlebte die Welt einen kleinen Sieg in unserem Streben nach Gerechtigkeit, als George Floyds Mörder Derek Chauvin in allen drei Anklagepunkten für schuldig befunden wurde: unbeabsichtigter Mord zweiten Grades und Mord dritten Grades und zweiten Grades Totschlag. Viele schreiben das schnelle Urteil und den Moment der Rechenschaftspflicht der landesweiten Aufmerksamkeit für diesen Fall zu, was der Black Lives Matter-Bewegung und den Märschen, die sie im Sommer 2020 durchgehalten hat, zu verdanken ist.



Opal Tometi, Mitbegründer von Black Lives Matter und Friedensnobelpreisträger, ist in diesem Moment einer der führenden Aktivisten, der die Nadel des Wandels antreibt, aber in der Episode dieser Woche von InStyle's Ladies First mit Laura Brown , schreibt sie den Fortschritt mehr als nur ihren eigenen Bemühungen und denen ihrer Mitbegründer Alicia Garza und Patrisse Cullors zu.

VERBINDUNG: Derek Chauvin wurde in drei Punkten für den Mord an George Floyd schuldig befunden



rita ora mädchen

'Es ist ein so schönes Zeugnis für den Mut und die Wildheit der Menschen', sagt sie zu Brown. „Das kann man nicht anerkennen. Das ist etwas, wo die Leute sich erlauben zu fühlen. Sie erlauben sich, mit ihrem eigenen Sinn für Menschlichkeit und Handlungsfähigkeit in Kontakt zu kommen und sagen: „Ich kann tatsächlich etwas dagegen tun. Meine Stimme ist wichtig, also lass mich sie wirklich nutzen.''



Schließlich erkennen die Menschen das tief verwurzelte Problem des systemischen Rassismus, der in unserem Land existiert. Aber jeder Tag fühlt sich an wie ein Schritt vorwärts, zwei Schritte zurück. Als wir letzte Woche die kleine Verantwortung für den Mord an Floyd feierten, waren wir am nächsten Tag am Boden zerstört von der Nachricht von mehr Polizeibrutalität, diesmal in Form des Todes des 16-jährigen Ma'Khia Bryant.

VERBINDUNG: Opal Tometi, Mitbegründer von Black Lives Matter, fühlt sich endlich 'bestätigt'

„Wir haben es satt, dass Schwarze mit solcher Verachtung und Respektlosigkeit behandelt und buchstäblich ungestraft getötet werden“, sagt Tometi. „Das funktioniert im Grunde nicht, und so gehen wir auf die Straße. Wir gehen zu unseren Arbeitsplätzen, wir gehen zu unseren gewählten Amtsträgern. Wir tun alles, was wir können, um sicherzustellen, dass unsere Stimmen und unsere Perspektiven gehört werden und dass wir dies ein für alle Mal ändern.“

Opal Tometi über Black Lives Matter: Episode 21: 27. April 2021

InStyle Ladies First mit Laura BrownInStyle Ladies First mit Laura Brown



Dauer: 39:11 Minuten

Dieser Podcast kann Flüche enthalten, die für Hörer unter 14 nicht geeignet wären. Diskretion wird empfohlen .

Natürlich ist dieser Kampf nicht neu. BLM setzt sich seit 2013 für Gerechtigkeit ein, nachdem George Zimmerman bei der Erschießung von Trayvon Martin freigesprochen wurde.



„Wir sagten: „Wir müssen einen Weg finden, unsere Botschaft authentisch und ehrlich zu verbreiten, denn wenn wir das nicht tun, werden wir weiterhin in diesem Kreislauf des Tötens unbewaffneter schwarzer Menschen sein, wir sind empört und“ traurig, aber es ändert sich nicht viel,“ Tometi teilt. 'Genug ist genug.'

Was als Hashtag und Tumblr-Seite begann, entwickelte sich zu einer massiven globalen Bewegung, die in den folgenden Jahren nur noch weiter an Fahrt gewinnen sollte, bis sich alles im letzten Mai nach der Ermordung von Floyd zuspitzte. Millionen von Menschen in Tausenden von Städten begannen zu protestieren und forderten Veränderungen und Gerechtigkeitsreformen. Floyds Tod, verheerend und unfair, löste ein weltweites Gespräch aus, das den Menschen die Augen zu öffnen schien, die es geschafft hatten, diese Probleme so lange nicht zu kennen.

Gigi Hadid ohne Make-up

VERBINDUNG: Rashida Jones rebellierte von ihren Eltern, indem sie nach Harvard ging

'Ich denke, das war so mächtig daran, dass die Leute sehen konnten, dass wir füreinander auftauchten', sagt Tometi zu Brown. „Ich denke, es hat etwas daran, trauern zu können, aber gleichzeitig auch den Mut des Kollektivs in diesem Moment feiern zu können. Es hat etwas daran, die Erkenntnis zu haben, dass man nicht verrückt ist. Das ist falsch und es sind Tausende von uns, die hier versammelt sind [die] auch glauben, dass dies falsch ist.

Sie fuhr fort: „Und genau diese Momente haben etwas, von dem ich glaube, dass sie ein wenig Trost spenden, als ob es Balsam für deine Seele und deinen Geist wäre. Und gleichzeitig haben wir die Fähigkeit, Strategien zu entwickeln und wir haben die Fähigkeit zu sagen, lasst uns einen anderen Weg planen, lasst uns hier raushauen. Wir müssen Strategien entwickeln und die Arbeit erledigen.'

Am Ende des Tages ist Tometi, ein moderner Superheld aus dem echten Leben, immer noch ein Mensch. Und sie ist überraschend zuordenbar. Wenn sie nicht für Menschenrechte und Rassengerechtigkeit kämpft, baut die Autorin und Aktivistin gerne mit einem guten Bravo-Gelage Stress ab (sie sagt alle Hausfrauen Franchise reichen wird) und wie die meisten von uns während der Pandemie hat sie virtuelle Fitnesskurse besucht – Pilates ist ihr Favorit.

„[Meine Bauchmuskeln] sind stärker als vor anderthalb Jahren. Meine Ausdauer ist weit oben, mein Arsch, meine Gesäßmuskulatur, sogar meine Körperhaltung hat sich verbessert“, lacht sie. Während wir alle weitere Schritte nach vorne machen, hoffen wir, dass sie ein wenig größer steht, da wir wissen, dass wir hinter ihr stehen – und nicht nur von Pilates.

Die ganze Folge anhören und abonnieren Apfel , PlayerFM, Spotify , Stitcher oder wo immer Sie Ihre Lieblings-Podcasts finden. Und schalte wöchentlich ein, um Ladies First mit Laura Brown moderiert von InStyle-Chefredakteurin Laura Brown, die mit Gästen wie Michelle Pfeiffer spricht, Emily Ratajkowski , Cynthia erivo , Naomi Watts, La La Anthony, Ellen Pompeo, Rep. Katie Porter und mehr, um über aktuelle Ereignisse, Politik, Mode und vor allem die wichtigsten Neuerungen in ihrem Leben zu diskutieren.

matthias schoonaerts nackt