Wie Aleali das Sneaker-Spiel für Frauen verändert hat

'Ich war nicht die Art von Mädchen, die mit Barbies gespielt hat', sagt Aleali May (ausgesprochen 'uh-lay-lee'). Die Designerin, Stylistin, Model und Influencerin (mit 250.000 Instagram-Followern und Zählern) wuchs in den frühen 90er Jahren in South Central LA auf - auch bekannt als das goldene Zeitalter des Hip-Hop - und wandte sich stattdessen Turnschuhen zu. Speziell Jordans.



Als Grundschülerin an der Hillcrest Drive Elementary School brachte May freitags ihr zusätzliches A-Game mit, als die Schüler die Schuhe ihrer Wahl tragen durften. 'Es war ein Wettbewerb, wenn Sie mit den neuesten oder seltensten Turnschuhen kamen', sagt sie.

Der schnelle Vorlauf auf die Gegenwart und May hat vielleicht das einzigartigste Paar von allen: ihren eigenen Air Jordan 1, der ihren Platz in der Geschichte als erste weibliche Mitarbeiterin der Marke Jordan auf einem Sneaker-Stil für Männer und Frauen festigt. Um den Meilenstein zu markieren, gab sie kürzlich ihr Kinodebüt in Unbanned: Die Legende von AJ1 , ein neuer Dokumentarfilm, der auf dem Tribeca Film Festival über die Geschichte der Air Jordan 1 und ihre Auswirkungen auf Mode, Sport und Musik uraufgeführt wurde.



So ist sie dorthin gekommen.

Aleali May Bildzoom Tim Saccenti



Warum sie eine Badass ist: Nach Aufenthalten in der RSVP-Galerie von Louis Vuitton und Virgil Abloh in Chicago war May letztes Jahr die erste Frau, die an einem Air Jordan-Sneaker-Design für Herren und Damen mitarbeitete. Seitdem hat sie ihren Lebenslauf um eine Stylistin erweitert und Kunden wie Kendrick Lamar, Tinashe und Lil 'Yachty gewonnen. Sie ist auch für Marken wie Kith modelliert.

Melania Twitter

Familienbande: May schreibt ihrem Onkel G zu, dass er sie in jungen Jahren in die Sneaker-Kultur eingeführt hat. 'Er hat mir Jordan 12 gekauft, als ich in der Grundschule war', sagt sie. 'Damals entwickelte ich eine wahre Liebe zu High-Tops - sie informierte die Silhouette jedes Sneakers, den ich seitdem bekommen habe.'

Hindernisse überwinden: Die einzige Frau in einem überwiegend von Männern geführten Markt zu sein, ist nicht ohne Herausforderungen. 'Es gibt immer einen internen Kampf, um mich selbst zu repräsentieren und weiterzumachen', sagt May. 'Die Herausforderung besteht nicht darin, aufzugeben.' In besonders schwierigen Zeiten stützte sie sich stark auf ihren buddhistischen Glauben. 'Ich singe den gleichen Gesang wie Tina Turner und Orlando Bloom', sagt sie. „ Nam myoho renge kyo . Es geht darum, jede Barriere zu überwinden und Ihr höchstes Potenzial zu erreichen. '

Aleali May Bildzoom Tim Saccenti



Anspruch auf Ruhm: Entwerfen eines Sneakers, der ihren LA-Wurzeln Tribut zollt. Das Corddetail auf Jordan 1 im Mai ist eine Anspielung auf Cordpantoffeln, die auf Flohmärkten in ihrer Heimatstadt South Central verkauft werden, und die schwarz-silberne Farbgebung repräsentiert ihr Lieblings-NHL-Team, die L.A. Kings. 'Sie können sie hoch oder runter tragen - es sieht nicht aus wie ein Basketballschuh', sagt sie. 'Wenn du sie anziehst, willst du wie Mike (Jordanien) sein und die Welt dominieren.'

Frauen, die sie bewundert: Aaliyah, Alicia Keys und ein paar Token Spice Girls. 'Ich hatte überall in meinem Kinderzimmer Plakate von Aaliyah und Alicia Keys', sagt sie. 'Mir ging es nur um die Mischung - manchmal möchte ich ein bisschen verrückt sein, manchmal möchte ich mich verkleiden, aber die meiste Zeit möchte ich mich einfach nur wohl fühlen.'

Vorausschauen: May hofft, weiterhin Wellen in der Schuhindustrie schlagen zu können. 'Ich möchte Jordan Silhouetten auf die nächste Stufe bringen', sagt sie. „Ich möchte mehr Frauen hervorheben. Es gibt mehr Mädchen wie mich, die Heels lieben, aber auch Turnschuhe. “