Emma Corrin hat Gedanken zu Menschen, die einen Haftungsausschluss für die Krone fordern

haben Netflix aufgefordert, einen Haftungsausschluss hinzuzufügen Die Krone , weil sie davon ausgehen, dass die Zuschauer nicht erkennen können, dass das Ganze Fiktion ist, aber eine Hauptakteurin hat ihre Gedanken gerade ins Gerangel geworfen: Emma Corrin, die Prinzessin Diana spielt. In einem neuen Interview applaudierte sie Netflix dafür, dass sie sich weigerte, jegliche Art von Haftungsausschluss hinzuzufügen, und bestand darauf, dass die Fans keine Erklärung brauchen. Und sie hatte einen sehr guten Vergleich für alle, die immer noch dachten, dass die Show eine Warnung braucht: Nachfolge .



Bei einem Auftritt auf Vielfalt Podcasts, Das große Ticket ' Corrin sagte: 'Es ist ganz klar eine dramatisierte Version der Ereignisse. Das ist frei erfunden, genauso wie die Leute sich nicht irren Nachfolge für das, was tatsächlich mit den Murdochs passiert ist.'

nannette hammond

Sie merkte an, dass sie verstand, woher die Kritiker kamen, und fügte hinzu, dass die meisten Leute, die die Warnung forderten, ihre Gründe haben und dass die Kontroverse 'von einem Ort der Sensibilität und Beschützerinheit der königlichen Familie und Dianas herrührt'.



Was die Krone an Diana richtig gemacht hatWas die Krone über Dianas Bulimie-Kredit richtig gemacht hat: Netflix

Es ist nicht das erste Mal, dass Corrin das Drama um ihr historisches Drama erwähnt. In der Vergangenheit erwähnte sie, dass die Show ihrer Meinung nach deutlich macht, dass es sich um Fiktionen handelt, die ihre Wurzeln in realen Ereignissen haben.

michael sheen und rachel mcadams



'Ich denke für alle in Die Krone Wir versuchen immer, alle daran zu erinnern, dass das, was wir sind, die Serie, in der wir uns befinden, zu einem großen Teil fiktionalisiert ist “, sagte sie auf der Tamron Hall-Show. 'Natürlich hat es seine Wurzeln in der Realität und in gewisser Weise sind die Drehbücher von Peter Morgan jedoch fiktive Werke.'

„Ich verstehe, warum die Leute aufgebracht sind, denn das ist Geschichte. Und selbst bei Diana ist es noch sehr frisch, nehme ich an, alles was passiert ist. Also, ich verstehe wirklich, wenn die Leute verärgert wären.'