Ellen Barkin über das Altern, das Ende der Menschen und ihre Regeln für das Leben wie ein Badass

Wenn ein Badass eine Person ist, die niemandem Scheiße nimmt, dann bin ich es. Ich denke, es ist die beste Lektion, die mein Vater mir jemals beigebracht hat - niemals einen Scheiß darauf zu geben, was der andere Kerl tut.



Ich schaue nicht über meine Schulter und habe es nie getan. Ich bleibe auf meiner eigenen Spur und mein Rennen ist gegen mich. Ich weiß, dass ich ein harter Keks bin, aber das liegt daran, dass ich immer nach Perfektion suche. Ich habe zwei Geschwindigkeiten - 1 und 100. Ich kann nicht in die Mitte gehen. Wenn ich älter werde und die Teile weniger interessant werden, wünschte ich mir, ich könnte mit 50 fahren, aber ich habe zu viel Respekt vor meiner Kunst, meinem Beruf. Und ja, ich werde auch nicht aufhören zu kämpfen. Ich bin 64 Jahre alt. Ich mache das seit 40 Jahren. So arbeite ich.

Einer der besten Vorteile des Älterwerdens ist, dass ich mich nicht mehr schuldig fühle, mich selbst zu schützen. Das ist eine große Sache in meinem Job, weil die geschlechtsspezifischen Unterschiede unverschämt sind. Ich glaube nicht, dass es eine lebende Schauspielerin gibt, die ich nicht als Badass bezeichnen würde. Es ist ein harter Job, der durch die Frau noch schwieriger wird.



Glaube ich, dass die Misshandlung von Frauen in der Unterhaltungsindustrie verschwinden wird? Nein, das tue ich nicht. Jedenfalls nicht in meinem Leben. Wir sprechen von Jahrhunderten tief verwurzelten Verhaltens und da wir eine Branche sind, die mit Sex handelt, erwarte ich nie eine andere echte Dynamik.



Die Wahrheit ist, dass große Studio-Manager alt sind. Sie sind in meinem Alter und noch älter, und darüber habe ich in letzter Zeit viel gesprochen: Männer werden einfach nicht umziehen. Deine Zeit ist abgelaufen, Alter. Jetzt sag Danke für alles, was du hast und bewege dich zum Teufel. Nächster!

Was wäre, wenn ich sagen würde: 'Ja, Agenten, warum spiele ich nicht gegenüber - ich weiß nicht - Ryan Gosling? Warum bin ich nicht immer noch das Mädchen in der roten Jacke von Meer der Liebe ? ' Warum führen die Leute diese Geschäfte zwischen 60 und 80 Jahren? Das einzige Publikum, das sie interessiert, sind 19- bis 35-Jährige. Lassen Sie also einen 35-Jährigen grünes Licht für Filme geben.

Sie machen nichts falsch. Sie sind gerade arbeitslos geworden, genau wie ich keine 10 Klimmzüge mehr machen kann. Männer werden dich nur abwarten. Sie weigern sich, alt zu werden. Diese ganze Fantasie über Frauen, die wegen des Alterns ausflippen - das ist Schwachsinn. Es sind die Männer, die hysterisch sind.



Ich betrachte mich nicht als einschüchternde Präsenz, sondern als meinen Charakter Schlumpf (bei TNT) Tierreich ) ist eine Bösewichtin - selbstbewusst und absichtlich in ihren Handlungen und mutig und respektlos in ihrem Stil.

Mein eigener Stil könnte als schlecht angesehen werden. Das allererste, was ich mit meinem ersten großen Gehaltsscheck gekauft habe, war ein orangefarbener Stephen Sprouse-Mantel. Es war in den 80ern die Innenstadt von New York. Ich habe mich damals wie David Byrne angezogen. Dann gab es einen Zeitraum von ungefähr fünf Jahren, in dem ich mit einigen der ursprünglichen Supers (Supermodels) befreundet war - Linda Evangelista, Kate Moss, Naomi Campbell. Ich erinnere mich, dass ich manchmal Kates Hose tragen konnte (aber nicht ihre Jacken, weil ihre Arme so dünn waren). Ich habe mehr als ein paar Tricks von diesen Mädchen gelernt - am wichtigsten, wie man (nicht) meine Beine kreuzt.

Kate Hudson sexy

Mein heutiger Schrank ist gefüllt mit The Row, Dries Van Noten, Proenza Schouler, Eröffnungsfeier, A.P.C., Ann Demeulemeester - einfach, strukturiert, schmucklos. Ich habe immer noch jedes Stück, das L’Wren Scott jemals für mich gemacht hat. Ich schaue sie gerne an. Es ist, als würde man sie wiedersehen, als würde man zurückgehen und sie besuchen. Seit sie weg ist (Scott starb 2014), hatte ich keinen Stylisten mehr. Sie hat mir alles beigebracht, was ich wissen muss.



Ich würde sagen, ich habe eine gesunde Beziehung zu Schmuck. Ich denke, Schmuck ist eine schöne Kunst. Mein lieber Freund Joel Arthur Rosenthal (JAR) hat mir beigebracht, wie sich Juwelen anfühlen. Ich kaufe mir jedes Mal etwas, wenn ich einen Job beende. Diese Auktion (2006 von Christie) (bei der ich 102 Stücke verkaufte, die mir mein Ex-Ehemann Ron Perelman für über 20 Millionen US-Dollar gegeben hatte) war in keiner Weise als Aussage gedacht. Ich wünschte, ich könnte sagen, dass es war. Ich habe es nie so gesehen; Ich hatte nicht den Luxus. Es kam mir erst in den Sinn, als ich eines Tages in Citarella war und die Konditorin sagte: 'Ich liebe dich, Ellen Barkin. Du bist eine verdammte Schlampe. “ Ich sagte Warum? Was habe ich getan?' Sie sagte: 'Was hast du mit diesem Schmuck gemacht?' Ich dachte: 'Mein Gott natürlich!'

Es ist ein unglaubliches Gefühl, wenn man älter wird und merkt: 'Wow, ich bin jetzt an einem Punkt angelangt, an dem ich das Geben tun kann. Ich bin jetzt der Lehrer. ' Es ist ein Game Changer. Wenn Sie lange genug leben, um diese beiden Aspekte in Ihrem Leben zu erleben, ist das allein etwas. Es ist ein wunderschöner Ort im Leben, über den niemand spricht. Für mich war es dieser Wendepunkt, als ich Kinder hatte, an dem Sie erkennen, dass der Rest Ihres Lebens nicht mehr derselbe sein wird. Es wird besser.

Mein Lieblingszitat der letzten Zeit ist, wie mir gesagt wurde, ein altes indianisches: 'Es ist nicht der Aufstieg auf der Leiter, der definiert, wer du bist, sondern der Aufstieg.'

- Wie Sarah Cristobal erzählt

Barkin spielt in der dritten Staffel von TNT die Hauptrolle Tierreich.

Weitere Geschichten wie diese finden Sie in der August-Ausgabe von InStyle, erhältlich an Kiosken, bei Amazon und für digitaler Download 6. Juli.