Lassen Sie sich von Kim Kardashians zweitägigen Workouts nicht schlecht fühlen

Es ist Januar. Was bedeuten kann, dass praktisch jeder, den Sie kennen, mit einer intensiven Fitness- oder Ernährungsroutine begonnen hat, die er wahrscheinlich bis Februar aufgeben wird – falls er es noch nicht getan hat. Kim Kardashian ist, wie vorhersehbar, keine Ausnahme. Anfang dieses Monats teilte sie mit, dass sie und Schwester Khloe ein Schwester-Bootcamp beginnen: 30 Tage intensives Training zweimal täglich und eine strukturierte pflanzliche Ernährung.



Natürlich profitiert Kim von einer Armee von Trainern, Köchen, Ernährungsberatern und Assistenten, die ihr dabei helfen, ihren Plan durchzuhalten. Angesichts ihrer intensiven Routine ist es jedoch leicht, sich faul zu fühlen, nur einmal am Tag (oder gar nicht) zu trainieren. Wenn Sie in diesem Boot sind, lesen Sie weiter, denn Experten sagen, dass für die meisten Menschen zwei Workouts am Tag einfach nicht notwendig sind. Und wenn Sie sich gestresst oder müde fühlen? Mehrere intensive Trainingseinheiten an einem Tag sind eine besonders schlechte Idee.

Kim-Kardashian-WorkoutsKim Kardashian-Workouts Credit: Kim Kardashian Instagram

Was sind Zwei-Tage-Workouts?

Nun, genau das, wonach sie klingen: zwei Trainingseinheiten an einem Tag machen, normalerweise durch mehrere Stunden getrennt. Und wir reden hier nicht von zwei flotten Spaziergängen an einem Tag. Oft ist ein Training an einem Zwei-Tages-Training eine kraftorientierte Trainingseinheit, während das andere ein Cardio- oder Konditionstraining ist. Zu anderen Zeiten können es sich beide um Kraftübungen handeln, die sich auf verschiedene Körperteile konzentrieren, zum Beispiel auf den Oberkörper und den Unterkörper.



Es gibt ein paar Gründe, warum Menschen diesen Trainingsstil annehmen. Menschen, die sich für zwei Trainingseinheiten am Tag entschieden haben, versuchen in der Regel, bis zu einem bestimmten Datum auf eine bestimmte Art und Weise auszusehen oder in optimaler Form für Spitzenleistungen zu sein, erklärt Kristina Jennings, CFSC, Leistungstrainerin bei Future.



Mit anderen Worten, es sind normalerweise Menschen, die dafür bezahlt werden, auf eine bestimmte Art und Weise auszusehen oder eine bestimmte Leistung zu erbringen, die von diesem Trainingsplan profitieren. Denken Sie an: Profisportler, Bodybuilder, Prominente und Models. Auch Schulsportmannschaften wenden diese Strategie häufig an, betont Pamela Geisel, MS, CSCS, Bewegungsphysiologin an der HSS. Die Sache ist, in all diesen Szenarien werden zwei Tage lang unter der Aufsicht von Trainern, Klinikern und / oder Physiotherapeuten durchgeführt. Es ist ihre Aufgabe, dafür zu sorgen, dass ihre Athleten oder Kunden nicht verletzt oder erschöpft werden.

verdunkeln übersetzung

Ähm… warum tun sich die Leute das an?

Der Hauptgrund ist, in kürzerer Zeit Ergebnisse zu erzielen, sagt Andrew Watkins, ein Spezialist für Leistungssteigerung und Leiter für Kraft und Konditionierung im Sports Performance Lab. Für einen Sportler könnte dies bedeuten, dass er schneller eine grundlegende kardiovaskuläre Fitness entwickelt, wenn er aus der Nebensaison zurückkehrt. Für eine Berühmtheit könnte dies bedeuten, dass sie sich nur acht statt zwölf Wochen auf eine Filmrolle vorbereiten muss.

Für den Durchschnittsmenschen, der fitter werden möchte, mag das verlockend klingen. Das Problem ist...

Zwei-pro-Tage haben einige Nachteile.



Zu den Nachteilen des zweimaligen Trainings mit hoher Intensität am Tag gehören laut Watkins ein erhöhtes Risiko für Übertraining, Verletzungen, Trainings-Burnout, schlechter Schlaf und unzureichende Erholung. Sie könnten sogar Ihr Immunsystem schwächen, wenn Sie es wirklich übertreiben, fügt er hinzu.

Aus diesem Grund empfiehlt Geisel im Allgemeinen keine Hardcore-Zwei-A-Tage für die durchschnittliche Person, die ihre Fitness verbessern möchte. Jede Bewegung ist eine Dosis Stress für den Körper, erklärt sie. Normalerweise ist der Stress, den wir durch das Training erfahren, tatsächlich eine positive Sache, die uns hilft, stärker zu werden. Zu viel Bewegung oder zu viele andere Stressfaktoren (Arbeitszeit, persönliche Not, neues Baby, neuer Welpe, finanzielle Schwierigkeiten, ein bevorstehender Umzug usw.) kippen jedoch in die andere Richtung und führen zu Burnout oder Verletzungen, sagt sie. Gerade in Zeiten, in denen wir leben, ist mehr Stress oft nicht gut.

Anstatt zweimal am Tag zu trainieren, zieht es Geisel vor, dass sich ihre Kunden auf das Einsteigen konzentrieren eins Qualitätstraining, das für ihr Leben sinnvoll ist, anstatt häufiger zu trainieren, um mehr Kalorien zu verbrennen oder aktive Minuten zu verdienen.

Was Sie beachten sollten, bevor Sie zwei am Tag versuchen:



Natürlich gibt es immer Ausnahmen. Wenn Sie wirklich daran interessiert sind, zwei Workouts am Tag zu absolvieren, gibt es einige Szenarien, in denen dies sinnvoll sein könnte, und einige Möglichkeiten, es sicherer zu machen.

Wenn jemand 10 Stunden am Tag einen Schreibtischjob hat, könnte er von einer AM-Krafttrainingssitzung und einer PM-Cardio- oder Mobilitätssitzung profitieren, da er sich tagsüber möglicherweise einfach nicht genug bewegt, sagt Geisel. Wenn das nach Ihnen klingt, sollten Sie Folgendes wissen, bevor Sie beginnen.

Sei ehrlich zu dir selbst . Haben Sie Ihr aktuelles Trainingsprogramm maximiert? Watkins fragt. Wenn du nicht schon konsequent trainierst, macht es wahrscheinlich nicht viel Sinn, auf zwei Trainingseinheiten pro Tag zu erhöhen. Fünfundvierzig bis 60 Minuten einmal am Tag sind mehr als genug Zeit für ein großartiges Training, sagt Watkins.

Beginnen Sie mit nur einem Tag pro Woche und halten Sie es zurückhaltend. Wählen Sie früher am Tag ein Training mit mittlerer bis hoher Intensität und führen Sie später am Tag ein Training mit niedrigerer Intensität durch, rät Geisel. Du könntest zum Beispiel morgens ein Bootcamp-Workout machen und abends eine erholsame Yogastunde oder einen 30-minütigen Spaziergang. Zwischendurch sollten Sie auf jeden Fall auftanken und ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen. Mit anderen Worten, trinken Sie etwas Wasser und essen Sie ein Mittagessen, das Sie satt macht.

Stellen Sie sicher, dass Sie sich erholen. Ein Grund, warum Prominente und Sportler diesen Lebensstil beibehalten können, ist, dass sie mehr Möglichkeiten und Ressourcen haben, um sich richtig zu erholen, sagt Watkins. Wenn Sie von 9 bis 5 arbeiten und Familienpflichten haben, kann es ein rutschiger Abhang sein. Irgendwann wird etwas kaputt gehen, und in den meisten Szenarien ist es unser Geist, der vor unserem Körper zusammenbricht. Sein Rat? Wenn Sie wirklich zweimal am Tag trainieren möchten, stellen Sie sicher, dass Sie regelmäßig acht Stunden Schlaf bekommen, und ziehen Sie in Betracht, einen Ernährungsexperten zu konsultieren, um sicherzustellen, dass Sie ausreichend Nährstoffe erhalten.

zazie beetz nackt

Wissen Sie, warum. Oft machen die Leute einfach nur Workouts, die ihnen Spaß machen, ohne dass eine Struktur oder ein Programm vorhanden ist, sagt Geisel. Das ist in Ordnung, aber wenn Sie es ernst genug meinen, zweimal am Tag zu trainieren, möchten Sie sich darüber im Klaren sein, welchen Zweck Sie mit Ihrem Training erreichen möchten und wie Sie dorthin gelangen.

Ziehen Sie in Erwägung, mit einem qualifizierten Coach zusammenzuarbeiten. Dies kann Ihnen helfen, Ihr Ziel zu verstehen und einen soliden Plan zu entwickeln, um sicher dorthin zu gelangen.

Verwenden Sie keine sozialen Medien von Prominenten für Trainingsinspo. Wir alle wissen, dass das, was wir in den sozialen Medien präsentieren, normalerweise eine bearbeitete Version dessen ist, was wirklich in unserem Leben passiert. Prominente und Fitness-Beiträge sind keine Ausnahme. Jeder kann sich im Internet als kenntnisreich darstellen, solange er in Elasthan gut aussieht, betont Geisel. Man weiß nie, was „hinter den Kulissen“ sonst noch passiert.'

  • Von Julia Malacoff