Dakota Johnson möchte, dass Sie aufhören, Vibratoren 'Spielzeug' zu nennen

Das Sexuelle Wellness-Start-up Maude macht die Dinge seit seiner Gründung vor drei Jahren etwas anders. Ihre Designer sind es leid, einen 'veralteten und geschlechtsspezifischen Ansatz' zu sehen, und haben eine Reihe von Vibratoren und geschlechtsneutralen Sex-Essentials mit einem schicken, minimalistischen Design entwickelt.



Dies überzeugte Dakota Johnson, die jetzt Investor und Co-Creative Director ist, der Marke beizutreten. 'Zu lange wurde sexuelle Gesundheit schlecht vermarktet, hyperaggressiv und stark geschlechtsspezifisch', sagte sie InStyle. 'Maude ist ein Unternehmen, das auf universellem Design basiert und moderne, körpersichere und hochwertige Essentials für vor, während und nach dem Sex mit sich selbst oder einem anderen lieben Menschen herstellt. Das Kaliber und die Ästhetik dieser Produkte sind ausgezeichnet und erhaben.'

John Legend - alle von mir
Dakota Johnson möchte, dass Sie aufhören, Vibratoren anzurufenDakota Johnson möchte, dass Sie aufhören, Vibratoren als „Sexspielzeug“ zu bezeichnen Kredit: Höflichkeit

Jetzt geht Maude mit einer neuen Kampagne noch einen Schritt weiter, die die „veraltete Sprache“ anprangert, die Vibratoren als . bezeichnet Spielzeuge . 'Mit unserer Das ist kein Spielzeug Kampagne möchten wir Herzen und Köpfe aktivieren, um sexuelle und intime Werkzeuge zu entstigmatisieren. Oft ist der Sprachgebrauch rund um sexuelle Produkte antiquiert, geschlechtsspezifisch und herabsetzend“, erzählt Johnson InStyle.



Schließlich, wie die Marke betont, können rund ein Drittel der Vulva-Besitzer ohne Stimulation durch Vibratoren, Dildos oder Zauberstäbe keinen Orgasmus erleiden.



„Vibratoren und Geräte wurden so lange „Spielzeug“ genannt, eine Konnotation, die ihren grundlegenden Nutzen trivialisiert: Stimulation zu bieten, die das sexuelle Wohlbefinden und das Wohlbefinden verbessert. Durch die Reduzierung auf jugendliche Neuheiten werden die Bedürfnisse und die Befriedigung der Menschen oft nicht erfüllt und übersehen. Darüber hinaus werden Stigmata aufrechterhalten', fügt Maude-Gründerin und CEO Éva Goicochea hinzu. „Ein Vibe ist kein Spielzeug – es ist ein Muss.“

vmas 2017 volle show

Während sich der Rest der Welt zum Glück auf den neuesten Stand bringt, gibt es mehr als je zuvor von diesen „Essentials“ zur Auswahl – einschließlich Maudes neuer Einführung für den Frühling, einem geschlechtslosen eiförmigen Vibrator, der genau richtig trifft setzt.