Von allen Arten, wie Kleidung geschlechtsspezifisch ist, sind Taschen die lächerlichsten

Als Frau war es ein lebenslanger Kampf, Kleidung jeglicher Art mit anständig großen Taschen zu finden. Wenn Sie Damenbekleidung kaufen, werden Sie wahrscheinlich auf lächerlich kleine Taschen stoßen, auf Artikel, die Taschen ganz ausschließen, und – vielleicht die ärgerlichste von allen – gefälschte Taschen . (Ernsthaft, warum?!)



Während es hauptsächlich ein Hosenproblem ist, habe ich sowohl Pullover mit flachen als auch ohne Taschen, Strickjacken, Hoodies, Pullover und sogar Jacken (mit Röcken und Kleidern als gegeben) gesehen. Dieser virale Song der in Seattle lebenden Musikerin Heather Chelan fasst es ziemlich gut zusammen.

Während dies für fast jede Frau, die ich kenne, ein lang gehegtes Problem war, ging vor ein paar Wochen ein anderes, das ich nicht kenne, viral und brachte unsere Taschenprobleme wieder in den Vordergrund: Dakota Johnson machte auf Twitter mit diesen Bildern von ihr die Runde ihre Habseligkeiten mit einem übermenschlichen Griff haltend, was Tausende von Menschen dazu veranlasste, sich mit ihrem taschenlosen Leiden einzumischen.



In einer Facebook-Gruppe, in der das Thema auftauchte, waren die Antworten überwältigend. „Oh Mann, das spricht mich so hart an“, kommentierte eine Frau. „So oft möchte ich einfach nur spazieren gehen und habe keine Lust, eine Tasche zu tragen, und wenn mein Freund bei mir ist, fragt er sich immer: „Warum musst du all deine Wertsachen in der Hand halten?“ und ich muss immer erklären, dass dies kein Problem wäre, wenn die Kleidung von Frauen Taschen hätte. Und dann fülle ich seine Taschen mit all meinen Sachen.' Ein anderer fügte hinzu: 'Am Ende kaufe ich PJ-Hosen für Männer, die eine kleine Öffnung im Schritt haben, und das ist irgendwie das Schlimmste.'



Das Problem der Taschen in der Damenbekleidung – oder deren Fehlen – ist sicherlich nicht neu. Es gibt eine aufgezeichnete Geschichte, die zurückreicht Hunderte von Jahren detaillierte Informationen über Frauen, die sich über dieses spezielle Problem beschweren. Die feministische Autorin Charlotte Perkins Gilman schrieb einmal über Taschen in die New York Times ist n 1905, Penning: „Eine Vormachtstellung gibt es in der Herrenbekleidung… ihre Anpassung an Taschen. Frauen haben von Zeit zu Zeit Taschen getragen, manchmal eingenäht, manchmal zugebunden, manchmal in der Hand geschwungen, aber eine Tasche ist keine Tasche.'

Dies spiegelt sich auch in der Kinderkleidung wider: Jungens Kleidung hat oft große, funktionelle Taschen, während Mädchen' Kleider haben genau das gleiche Problem wie Frauen – sie haben entweder keine Taschen, Taschen, die so flach sind, dass nichts hineinpasst, oder haben falsche Taschen, die ganz zugenäht sind – und versuchen Sie, das einem Kind zu erklären. Und wenn das noch nicht genug ist, um Sie davon zu überzeugen, dass dies ein Produkt von Frauenfeindlichkeit ist, zeigt ein alter Reddit-Post eine Jogginghose eines 18 Monate alten Jungen mit größeren Taschen als die Jeans einer erwachsenen Frau (die wirklich nicht ein iPhone unterbringen).

Dies ist eine lästige, lästige Unannehmlichkeit, die an dieser Stelle gut bekannt ist; Aber auch das Fehlen von Taschen bei Frauenkleidung ist ein Thema der Inklusivität.

LeviLevi's Pride Jeans Credit: Mit freundlicher Genehmigung.



Taschen sind nicht nur eine modische Wahl. Sie haben eine utilitaristische Funktion, und es ist absurd und ehrlich gesagt unfair, Frauen oder geschlechtsunkonformen Menschen, die Frauenhosen kaufen, dies zu verweigern – vorausgesetzt, wir alle tragen nur eine Handtasche. Wenn ein Meme, das auf erbärmliche Hosentaschen hinweist, viral wird, fühlt es sich im Moment sicher lustig und albern an, aber mit Kleidung zu kämpfen, die im wirklichen Leben nicht inklusiv ist, ist nicht zum Lachen. Und die Lösung kann nicht einfach darin bestehen, Herrenhosen zu kaufen. (Wenn Sie jedoch noch nie in eine geräumige Herren-Jogginghose mit Taschen, die groß genug für Ihr Telefon, die TV-Fernbedienung und zusätzliche Snacks sind, getreten sind – Sie verpassen etwas.)

Diesen Monat hat Levi's eine Kollektion für Pride 2021 vorgestellt (für 'alle Pronomen'), und die Taschen sehen bei der Person oben ziemlich zierlich aus, obwohl ein Paar Shortalls namens 'Liberation' ziemlich geräumige hat – was wirklich zum Nachdenken anregt .

Warum weigern sich diese Marken anzuerkennen, dass nicht alle Frauen Handtaschen tragen wollen?



Bei vielen Menschen kann das Tragen von Kleidung mit falschem Geschlecht zu intensiven Gefühlen der Geschlechtsdysphorie führen, die die American Psychiatric Association als 'psychologisches Leiden definiert, das aus einer Inkongruenz zwischen dem bei der Geburt zugewiesenen Geschlecht und der Geschlechtsidentität resultiert'. Dies tritt normalerweise auf, wenn jemand mit seiner Geschlechtsidentität zu kämpfen hat, kann aber auch durch traumatische Ereignisse wie das Tragen falscher Kleidung, die Bezugnahme mit falschen Pronomen oder andere Situationen ausgelöst werden, die dazu führen, dass sich eine Person von ihrer Geschlechtsidentität getrennt fühlt. Eine solche Trennung zwischen Ihrem physischen Körper und Ihrer psychischen Identität kann zu psychischen Störungen wie Angstzuständen und Depressionen beitragen.

'Es war ein Problem, auf das ich nie wirklich vorbereitet war', sagt Danielle*, eine 24-jährige Transfrau aus dem Bundesstaat New York. „Das erste Mal Frauenkleidung zu tragen war der aufregendste Moment meines Lebens. Es war das erste Mal, dass ich mich wirklich wie ich selbst fühlte. Es war so aufregend, dass ich nie wirklich daran dachte, dass ich Taschen aufgeben würde.'

Vee*, ein 29-jähriger Einzelhandelsmanager aus Nevada, der sich als nicht-binär identifiziert, trägt gerne sowohl Herren- als auch Damenbekleidung. „Es hängt wirklich von meiner Stimmung ab. Manchmal mag ich es, wenn meine männliche Seite hervortritt, manchmal mag ich es, super femme zu sein. Was ich nicht Wenn ich mich entscheide, dass ich mich süß und feminin fühlen möchte, muss ich aufhören, Taschen zu haben. Was ist, wenn ich einfach keine Handtasche mitnehmen möchte? Warum weigern sich diese Marken anzuerkennen, dass nicht alle Frauen Handtaschen tragen wollen?'

Zum Glück gibt es einige Marken da draußen, die Veränderungen vornehmen. Der Fitnesssektor war schon früh führend bei Taschen für Frauen – denn selbst wenn Sie die meiste Zeit eine tragen, werden Sie keine Handtasche im Fitnessstudio oder beim Laufen mitschleppen wollen. Die Marken Superfit Hero und BANDIER haben tolle Workout-Leggings mit Taschen. Letzteres neue WSLY-Kollektion mit nachhaltigen Passformen bietet Jogginganzüge und Shorts, die überall getragen werden können, die – wie aus den Teaser-Bildern auf Instagram – sehr klein aussehen und perfekt geschlechtsneutral sind.

Jessica Blau

Wenn Sie ein Profi sind, stellt Argent wunderschöne High-End-Arbeitskleidung mit Taschen als zentrales Designmerkmal her – es gibt iPhone-Taschen in den Blazern und „tiefe Hosentaschen“ an den Hosen, so die Website der Marke. (Jeder von CNN-Nachrichtensprechern über WNBA-Trainer bis hin zu Vizepräsidentin Kamala Harris und Meghan Markle hat die Marke getragen, also denken Sie daran, dass wir aufpassen.)

Trotzdem bleiben Taschen eine Nische, die darauf wartet, gefüllt zu werden. Während Marken versuchen, ihr Angebot für Menschen aller Geschlechter zu verbessern, gibt es ein großartiges Verzeichnis namens Kleider mit Taschen, das Tausende von Kleidungsstücken mit Taschen zum Einkaufen zusammengestellt hat. Hier finden Sie Hosen, Kleider, Strampler, Sportbekleidung, Kinder' Kleidung, formelle Kleidung und sogar Hochzeitskleider – ja, MIT TASCHEN! (Rufe an Monique Lhuillier, Rosa Clará und Lazaro Olena.)

Cargohosen, die laut und deutlich die Botschaft senden, dass wir Taschen in unserem Leben haben wollen, liegen im Sommer 2021 im Trend, auch dank Prominenten wie Bella Hadid und Halle Berry.

Aber es sollte hier nicht aufhören. Je mehr wir nach richtigen Taschen für unsere Kleidung fordern – nein, verlangen, desto wahrscheinlicher sind die Marken, die sie erfüllen. Und so werden wir die Erzählung rund um die Taschen von einem popkulturellen Meme in echte Inklusivität verwandeln. Klartext: Taschen dienen einem Zweck (Kaugummi, Schlüssel, Maske und Geldbörse in der Nähe zu haben), und niemand sollte weniger Anspruch auf diese einfache Bequemlichkeit haben, weil er auf der einen Seite des Ladens einkauft und auf der anderen nicht.

* Namen wurden aus Datenschutzgründen geändert.

Für mehr über die Zukunft der Geschlechter in der Mode , lesen Sie, wie TikTok bereits geschlechterfrei ist, finden Sie die besten geschlechtslosen Marken zum Shoppen und warum die richtige Unterwäsche Ihr Leben buchstäblich verändern kann.

Future Of Fashion View-Serie
  • Bella Hadid und Beyoncé genehmigen diesen lächerlich einfachen

    Von allen Arten, wie Kleidung geschlechtsspezifisch ist, sind Taschen die lächerlichsten

    Als Frau war es ein lebenslanger Kampf, Kleidung jeglicher Art mit anständig großen Taschen zu finden. Wenn Sie Damenbekleidung kaufen, werden Sie wahrscheinlich auf lächerlich kleine Taschen stoßen, auf Artikel, die Taschen ganz ausschließen, und – vielleicht die ärgerlichste von allen – gefälschte Taschen . (Ernsthaft, warum?!)



    Während es hauptsächlich ein Hosenproblem ist, habe ich sowohl Pullover mit flachen als auch ohne Taschen, Strickjacken, Hoodies, Pullover und sogar Jacken (mit Röcken und Kleidern als gegeben) gesehen. Dieser virale Song der in Seattle lebenden Musikerin Heather Chelan fasst es ziemlich gut zusammen.

    Während dies für fast jede Frau, die ich kenne, ein lang gehegtes Problem war, ging vor ein paar Wochen ein anderes, das ich nicht kenne, viral und brachte unsere Taschenprobleme wieder in den Vordergrund: Dakota Johnson machte auf Twitter mit diesen Bildern von ihr die Runde ihre Habseligkeiten mit einem übermenschlichen Griff haltend, was Tausende von Menschen dazu veranlasste, sich mit ihrem taschenlosen Leiden einzumischen.



    In einer Facebook-Gruppe, in der das Thema auftauchte, waren die Antworten überwältigend. „Oh Mann, das spricht mich so hart an“, kommentierte eine Frau. „So oft möchte ich einfach nur spazieren gehen und habe keine Lust, eine Tasche zu tragen, und wenn mein Freund bei mir ist, fragt er sich immer: „Warum musst du all deine Wertsachen in der Hand halten?“ und ich muss immer erklären, dass dies kein Problem wäre, wenn die Kleidung von Frauen Taschen hätte. Und dann fülle ich seine Taschen mit all meinen Sachen.' Ein anderer fügte hinzu: 'Am Ende kaufe ich PJ-Hosen für Männer, die eine kleine Öffnung im Schritt haben, und das ist irgendwie das Schlimmste.'



    Das Problem der Taschen in der Damenbekleidung – oder deren Fehlen – ist sicherlich nicht neu. Es gibt eine aufgezeichnete Geschichte, die zurückreicht Hunderte von Jahren detaillierte Informationen über Frauen, die sich über dieses spezielle Problem beschweren. Die feministische Autorin Charlotte Perkins Gilman schrieb einmal über Taschen in die New York Times ist n 1905, Penning: „Eine Vormachtstellung gibt es in der Herrenbekleidung… ihre Anpassung an Taschen. Frauen haben von Zeit zu Zeit Taschen getragen, manchmal eingenäht, manchmal zugebunden, manchmal in der Hand geschwungen, aber eine Tasche ist keine Tasche.'

    Dies spiegelt sich auch in der Kinderkleidung wider: Jungens Kleidung hat oft große, funktionelle Taschen, während Mädchen' Kleider haben genau das gleiche Problem wie Frauen – sie haben entweder keine Taschen, Taschen, die so flach sind, dass nichts hineinpasst, oder haben falsche Taschen, die ganz zugenäht sind – und versuchen Sie, das einem Kind zu erklären. Und wenn das noch nicht genug ist, um Sie davon zu überzeugen, dass dies ein Produkt von Frauenfeindlichkeit ist, zeigt ein alter Reddit-Post eine Jogginghose eines 18 Monate alten Jungen mit größeren Taschen als die Jeans einer erwachsenen Frau (die wirklich nicht ein iPhone unterbringen).

    Dies ist eine lästige, lästige Unannehmlichkeit, die an dieser Stelle gut bekannt ist; Aber auch das Fehlen von Taschen bei Frauenkleidung ist ein Thema der Inklusivität.

    LeviLevi's Pride Jeans Credit: Mit freundlicher Genehmigung.



    Taschen sind nicht nur eine modische Wahl. Sie haben eine utilitaristische Funktion, und es ist absurd und ehrlich gesagt unfair, Frauen oder geschlechtsunkonformen Menschen, die Frauenhosen kaufen, dies zu verweigern – vorausgesetzt, wir alle tragen nur eine Handtasche. Wenn ein Meme, das auf erbärmliche Hosentaschen hinweist, viral wird, fühlt es sich im Moment sicher lustig und albern an, aber mit Kleidung zu kämpfen, die im wirklichen Leben nicht inklusiv ist, ist nicht zum Lachen. Und die Lösung kann nicht einfach darin bestehen, Herrenhosen zu kaufen. (Wenn Sie jedoch noch nie in eine geräumige Herren-Jogginghose mit Taschen, die groß genug für Ihr Telefon, die TV-Fernbedienung und zusätzliche Snacks sind, getreten sind – Sie verpassen etwas.)

    Diesen Monat hat Levi's eine Kollektion für Pride 2021 vorgestellt (für 'alle Pronomen'), und die Taschen sehen bei der Person oben ziemlich zierlich aus, obwohl ein Paar Shortalls namens 'Liberation' ziemlich geräumige hat – was wirklich zum Nachdenken anregt .

    Warum weigern sich diese Marken anzuerkennen, dass nicht alle Frauen Handtaschen tragen wollen?



    Bei vielen Menschen kann das Tragen von Kleidung mit falschem Geschlecht zu intensiven Gefühlen der Geschlechtsdysphorie führen, die die American Psychiatric Association als 'psychologisches Leiden definiert, das aus einer Inkongruenz zwischen dem bei der Geburt zugewiesenen Geschlecht und der Geschlechtsidentität resultiert'. Dies tritt normalerweise auf, wenn jemand mit seiner Geschlechtsidentität zu kämpfen hat, kann aber auch durch traumatische Ereignisse wie das Tragen falscher Kleidung, die Bezugnahme mit falschen Pronomen oder andere Situationen ausgelöst werden, die dazu führen, dass sich eine Person von ihrer Geschlechtsidentität getrennt fühlt. Eine solche Trennung zwischen Ihrem physischen Körper und Ihrer psychischen Identität kann zu psychischen Störungen wie Angstzuständen und Depressionen beitragen.

    'Es war ein Problem, auf das ich nie wirklich vorbereitet war', sagt Danielle*, eine 24-jährige Transfrau aus dem Bundesstaat New York. „Das erste Mal Frauenkleidung zu tragen war der aufregendste Moment meines Lebens. Es war das erste Mal, dass ich mich wirklich wie ich selbst fühlte. Es war so aufregend, dass ich nie wirklich daran dachte, dass ich Taschen aufgeben würde.'

    Vee*, ein 29-jähriger Einzelhandelsmanager aus Nevada, der sich als nicht-binär identifiziert, trägt gerne sowohl Herren- als auch Damenbekleidung. „Es hängt wirklich von meiner Stimmung ab. Manchmal mag ich es, wenn meine männliche Seite hervortritt, manchmal mag ich es, super femme zu sein. Was ich nicht Wenn ich mich entscheide, dass ich mich süß und feminin fühlen möchte, muss ich aufhören, Taschen zu haben. Was ist, wenn ich einfach keine Handtasche mitnehmen möchte? Warum weigern sich diese Marken anzuerkennen, dass nicht alle Frauen Handtaschen tragen wollen?'

    Zum Glück gibt es einige Marken da draußen, die Veränderungen vornehmen. Der Fitnesssektor war schon früh führend bei Taschen für Frauen – denn selbst wenn Sie die meiste Zeit eine tragen, werden Sie keine Handtasche im Fitnessstudio oder beim Laufen mitschleppen wollen. Die Marken Superfit Hero und BANDIER haben tolle Workout-Leggings mit Taschen. Letzteres neue WSLY-Kollektion mit nachhaltigen Passformen bietet Jogginganzüge und Shorts, die überall getragen werden können, die – wie aus den Teaser-Bildern auf Instagram – sehr klein aussehen und perfekt geschlechtsneutral sind.

    Wenn Sie ein Profi sind, stellt Argent wunderschöne High-End-Arbeitskleidung mit Taschen als zentrales Designmerkmal her – es gibt iPhone-Taschen in den Blazern und „tiefe Hosentaschen“ an den Hosen, so die Website der Marke. (Jeder von CNN-Nachrichtensprechern über WNBA-Trainer bis hin zu Vizepräsidentin Kamala Harris und Meghan Markle hat die Marke getragen, also denken Sie daran, dass wir aufpassen.)

    Trotzdem bleiben Taschen eine Nische, die darauf wartet, gefüllt zu werden. Während Marken versuchen, ihr Angebot für Menschen aller Geschlechter zu verbessern, gibt es ein großartiges Verzeichnis namens Kleider mit Taschen, das Tausende von Kleidungsstücken mit Taschen zum Einkaufen zusammengestellt hat. Hier finden Sie Hosen, Kleider, Strampler, Sportbekleidung, Kinder' Kleidung, formelle Kleidung und sogar Hochzeitskleider – ja, MIT TASCHEN! (Rufe an Monique Lhuillier, Rosa Clará und Lazaro Olena.)

    Cargohosen, die laut und deutlich die Botschaft senden, dass wir Taschen in unserem Leben haben wollen, liegen im Sommer 2021 im Trend, auch dank Prominenten wie Bella Hadid und Halle Berry.

    Aber es sollte hier nicht aufhören. Je mehr wir nach richtigen Taschen für unsere Kleidung fordern – nein, verlangen, desto wahrscheinlicher sind die Marken, die sie erfüllen. Und so werden wir die Erzählung rund um die Taschen von einem popkulturellen Meme in echte Inklusivität verwandeln. Klartext: Taschen dienen einem Zweck (Kaugummi, Schlüssel, Maske und Geldbörse in der Nähe zu haben), und niemand sollte weniger Anspruch auf diese einfache Bequemlichkeit haben, weil er auf der einen Seite des Ladens einkauft und auf der anderen nicht.

    * Namen wurden aus Datenschutzgründen geändert.

    Für mehr über die Zukunft der Geschlechter in der Mode , lesen Sie, wie TikTok bereits geschlechterfrei ist, finden Sie die besten geschlechtslosen Marken zum Shoppen und warum die richtige Unterwäsche Ihr Leben buchstäblich verändern kann.

    Future Of Fashion View-Serie
    • Bella Hadid und Beyoncé genehmigen diesen lächerlich einfachen $0-Outfit-Trick
    • Bedruckte Jeans sind zurück, als wäre es 2012
    • Bring On Butterfly Tails, den faulsten sexy Trend des Jahres
    • Gothcore ist die sexy, gruselige Reaktion der Mode, sich wie ein Präriemädchen zu kleiden
    -Outfit-Trick
  • Bedruckte Jeans sind zurück, als wäre es 2012
  • Bring On Butterfly Tails, den faulsten sexy Trend des Jahres
  • Gothcore ist die sexy, gruselige Reaktion der Mode, sich wie ein Präriemädchen zu kleiden