Aerin Lauder hat den besten Rat, um Ihren persönlichen Stil zu finden

Willkommen bei Beauty Boss, einer wiederkehrenden Serie, in der wir die Powerplayer hervorheben, die die Beauty-Welt vorantreiben. Betrachten Sie dies als Ihre Chance, ihre Geheimnisse für den Einstieg zu stehlen und aus den realen Lektionen zu wachsen, die sie bei der Arbeit gelernt haben.



Wenn Ihre Großmutter Estée Lauder ist, bietet das Abendessen am Sonntag die Gelegenheit, von einem der innovativsten Schönheitsunternehmer aller Zeiten zu lernen. Dies war bei Aerin Lauder der Fall. '(Aufgewachsen) Viele unserer Erfahrungen als Familie - Mahlzeiten, Ausflüge - wurden damit verbracht, in Geschäften nach Schönheit und Produkten zu suchen', sagt sie.

Die frühe Ausbildung inspirierte Lauder, in die Fußstapfen ihrer Großmutter zu treten. Nach ihrem Abschluss wechselte sie zu The Estée Lauder Companies und arbeitete sich nach oben, bevor sie 2012 ihre gleichnamige Marke AERIN auf den Markt brachte. Heute umfasst die Linie neben Duft und Schönheit auch Modeaccessoires und Haushaltswaren.



Tiffany Schellfisch nackt

Hier reflektiert Lauder ihren ersten Job, die Einführung ihrer eigenen Marke und ihren Trick, wie man alles zusammenzieht.



Wie warst du als Kind?

Es ist lustig, weil ich dem, was ich jetzt bin, sehr ähnlich war. Ich habe schöne Dinge geliebt, sogar als kleines Mädchen. Ich fand immer Muscheln am Strand und brachte sie zurück zu meinem Schreibtisch. Ich liebte mein Puppenhaus; Es war mein Lieblingsspielzeug, was so interessant ist, da ich jetzt eine Eigenmarke habe. Ich erinnere mich sogar, dass ich in ein Kostümgeschäft gegangen bin, wo ich diesen großen falschen Diamantring bekommen habe, den ich gerne trug, als ich von der Schule nach Hause kam. Bis heute trage ich immer gerne einen tollen Cocktailring.

Was war dein erster bezahlter Job?

natalie portman kind



Als ich in der High School war, arbeitete ich als bezahlter Praktikant in der Archivabteilung im Museum of Modern Art in New York City. Ich war wahrscheinlich 16 oder 17 Jahre alt - es war mein erster Sommerjob. Obwohl ich im Archiv war, war es immer noch sehr visuell - sogar der Stuhl und der Schreibtisch, auf dem ich saß, waren wunderschön. Meine Großmutter hat immer gesagt, dass Sie so viel Zeit im Büro verbringen, dass es so attraktiv und komfortabel wie möglich sein muss. Dieses Konzept überträgt sich auf meinen heutigen Raum.

Aerin Lauder Bildzoom mit freundlicher Genehmigung

Lauder im AERIN Showroom.

Wollten Sie schon immer dem Familienunternehmen beitreten?



Ich wusste immer, dass ich in das Geschäft einsteigen wollte. Also hatte ich verschiedene Positionen inne (während ich in der Schule war). Als ich 1992 meinen Abschluss machte, wechselte ich zu Prescriptives (einer Marke von Estée Lauder) in die Marketingabteilung. Es war wunderbar, weil es eine so kleine Marke war, dass ich mich mit allen Aspekten befassen konnte.

Wie lange waren Sie im Geschäft, bevor Sie Ihre eigene Linie auf den Markt brachten?

Fast zwanzig Jahre. Ich hatte verschiedene Positionen in Werbung, Marketing und Produktentwicklung inne. Creative Director von Estée Lauder war meine letzte Position. (In dieser Rolle) Ich wurde immer nach meiner Schminktasche und den Gegenständen gefragt, ohne die ich nicht leben könnte. Ich hatte das Gefühl, dass es eine Gelegenheit für eine bearbeitete Sammlung mit meiner Sensibilität gibt, was ganz natürlich ist. Das Konzept war wirklich mühelose Schönheit. Aus diesem Grund haben wir (AERIN) mit sehr natürlichen Farben und Rosenschönheiten eingeführt, die bis heute Bestseller sind.

Was ist der schwierigste Teil Ihres Jobs?

Wahrscheinlich Talent finden. Ich halte immer meine Augen und Ohren offen (für potenzielle Teammitglieder). Es ist wichtig, eine treue Gruppe von Menschen zu haben, mit denen Sie zusammenarbeiten und denen Sie immer vertrauen können. Mein Onkel (Leonard Lauder) hat ein erstaunliches Zitat - er sagte immer, er sei nur so gut wie die Menschen um ihn herum und er sei von den Besten umgeben. Das ist das Team, das ich geschaffen habe - ich bin von den Besten umgeben und finde das so wertvoll.

Welches Produkt aus der Linie ist Ihr absolutes Muss?

Ich liebe den Lippenpflegemittel, weil er das erste Produkt ist, das wir jemals entwickelt haben. Wir haben es jetzt auch in drei getönten Farben, aber ich gehe immer noch mehrmals am Tag zu meinem klassischen Rosenconditioner. Es ist das erste, was ich morgens anziehe, das letzte, was ich auf meine Lippen lege, bevor ich ins Bett gehe. Es ist mein komplettes Lieblingsprodukt innerhalb unserer Linie. Ich liebe die Verpackung, ich liebe den Geruch. Es befeuchtet und hydratisiert offensichtlich Ihre Lippen. Es ist großartig.

Sie haben eine so ausgeprägte persönliche Ästhetik. Welchen Rat können Sie denjenigen geben, die ihren Stil noch verfeinern?

chris nicht jung

Ich denke, es ist wichtig, sich in dem, was Sie tragen, wohl und sicher zu fühlen, sei es ein Duft, ein Lippenstift oder ein Kleidungsstück. Ich bin also immer konsequent: Ich liebe eine tolle Jeans, ein Seidenhemd. Ich denke, meine Kleidung ist ziemlich klassisch und dann habe ich Spaß mit den anderen Elementen, wie Accessoires. Ich liebe ein tolles Paar Pantoletten in einer lustigen Farbe, ein hübsches Paar Ohrringe oder eine unerwartete Tasche.