13 Dinge, die Sie über die Schöne und das Biest nicht wussten

Als ob es da draußen nicht schon genug Informationen gäbe Die Schöne und das Biest Im Vorfeld von Emma Watsons Live-Action-Neustart werden wir Sie mit allem, was Sie noch nie über Disneys Original-Animationsfilm wussten, umhauen. Hier, 13 Stück Die Schöne und das Biest Wissenswertes, das nur Superfans kennen.

1. Belle ist eine der wenigen Disney-Prinzessinnen in ihren 20ern.



Ich liebe die Tatsache, dass Belle unabhängig ist. Sie hat keinen Mann gesucht und ist hochintelligent. Ich finde es auch toll, dass sie die älteste Disney-Prinzessin ist. Sie ist die einzige, die sie jemals geschaffen haben, um in ihren 20ern zu sein. Alle anderen Prinzessinnen waren Teenager. Sie hat also Reife, sagte die Schauspielerin Paige O’Hara, die Belle spielte.

VIDEO: Die Schöne und das Biest Offizieller US-Trailer



2. Ihr Charakter wurde von Katharine Hepburn in . inspiriert Kleine Frau.

Es gibt viel von Katharine Hepburn in Belle, sagte Drehbuchautorin Linda Woolverton Die Los Angeles Times. Obwohl der Charakter von Jo eher burschikos ist, waren beide starke, aktive Frauen, die gerne lasen – und mehr wollten, als das Leben ihnen bot.

Die Schöne und das Biest - Katharine Hepburn Little Women - EmbedDie Schöne und das Biest - Katharine Hepburn Little Women - Credit einbetten: Everett Collection/Alamy

3. Frau Potts hieß ursprünglich Frau Kamille.



Für Mrs. Potts haben wir ursprünglich versucht, eine möglichst beruhigende Assoziation zu finden, und wir haben Mrs. Kamille gefunden, sagte Produzent Don Hahn. Kamille ist ein sehr beruhigender Kräutertee, aber niemand konnte ihn aussprechen. Also sagte Howard: „Nennen wir sie Mrs. Potts.“ Sie Mrs. Potts zu nennen war einfach, und es war leicht, sich darauf zu reimen, und Kinder konnten es sagen. Bei Lumiere war es genauso. Er war eine Zeit lang Chandal, wie ein Kronleuchter, wurde aber Lumiere, weil Lumiere leichter zu sagen ist.

Jessica Alba 2016

4. Belle ist die einzige Bewohnerin ihres Dorfes, die blau trägt.

Es soll darauf hinweisen, dass sie nicht in diese kleine Stadt oder das Provinzleben passt.

Die Schöne und das Biest - Belle in Blue - EmbedDie Schöne und das Biest – Belle in Blau – Embed Credit: Die Schöne und das Biest/Facebook

5. Es ist der zweite Disney-Film (und der erste Prestige-Film), der das Computer Animation Production System oder CAPS verwendet.

CAPS ist ein von Pixar für Disney entwickeltes digitales Scan-, Tinten-, Farb- und Compositing-System aus Software und Hardware. Das System ermöglichte es, Charaktere und Landschaften in einer größeren Farbpalette darzustellen, auf separaten Ebenen zu platzieren, um die Illusion von Tiefe zu erzeugen, und Ebenen in unterschiedlichen Schärfegraden zu sehen.

6. Die letzte Tanzszene hat die Animation von wiederverwendet Dornröschen.



Wenn Sie die beiden nebeneinander betrachten, ist die Ähnlichkeit nicht zu leugnen.

7. Der Name des Prinzen wird im Film nie erwähnt.

Während das Biest – und damit der Prinz – Hauptfiguren sind, werden sie im Animationsfilm überhaupt nicht genannt. Erst im Broadway-Musical kündigte Disney die Figur als Prinz Adam an.

8. Chip war fast ein einzeiliger Charakter.

Der Rest des Charakters sollte von einer klingenden Spieluhr gemacht werden, die nur Musik spielte, die sich auf die Szene bezog, sagte Bradley Pierce, der Chip sprach. Ich denke gerne, dass es teilweise an meiner Leistung lag [weil sie Zeilen hinzugefügt haben], aber der andere Teil war, dass sie wirklich kein kindliches Fenster in die Geschichte hatten.

jessie Buckley nackt
Die Schöne und das Biest - Chip - EinbettenDie Schöne und das Biest - Chip - Embed Credit: Die Schöne und das Biest/Facebook

9. Be Our Guest wurde ursprünglich für Maurice gesungen, nicht für Belle.



Sehen Sie sich diesen Clip an, um zu beweisen, dass Belles Vater ursprünglich derjenige auf dem heißen Stuhl war.

10. Es war der erste Animationsfilm, der bei den Oscars als bester Film nominiert wurde.

Dieser Film war in mehrfacher Hinsicht revolutionär.

11. Das Biest ist eine Zusammenstellung vieler verschiedener Tiere.

Glen Keane, der Animator, wollte, dass er auf etwas Realem basiert, da der Film in der realen Welt spielt. Das Tier hat die Stirn eines Gorillas, die Kopfform eines Büffels, die Mähne eines Löwen, die Stoßzähne eines Ebers, den Körper eines Bären, die Beine eines Wolfes und vor allem die Augen eines Mannes drinnen gefangen.

Kim Kardashian kurze Haare
Die Schöne und das Biest - Biest - EinbettenDie Schöne und das Biest - Biest - Credit einbetten: Die Schöne und das Biest/Facebook

12. Belle ist die zweite Disney-Prinzessin, die nicht von Geburt an königlich ist.

Belle wird erst am Ende des Films mit ihrer Heirat mit Prinz Adam zur Prinzessin. Die erste Heldin, die nicht königlich geboren wurde, ist Aschenputtel.

13. Sie ist auch die erste brünette Disney-Prinzessin.

Ihre Vorgänger Schneewittchen, Aschenputtel, Aurora und Ariel hatten schwarzes, blondes oder rotes Haar, was Belle zur ersten Prinzessin ihrer Art machte.